Freiburg: Polizeibericht vom 7.11.2012

polizeipräsidium freiburg news polizeibericht
Bild: Polizei Freiburg

Freiburg
Polizei – Meldungen

7.11.2012

Badenweiler

Baum verletzt Arbeiter

Bei Baumfällarbeiten stürzt Baum auf 49 Jährigen

Bei Baumfällarbeiten auf der Schwärzestraße in Badenweiler wurde ein Arbeiter am Dienstagmittag, 06. November, gegen 13.00 Uhr trotz vorschriftsmäßiger Schutzbekleidung schwer verletzt. Beim Fällen einer Akazie drehte sich der Baum plötzlich entgegen der Fallrichtung und hatte den 49-jährigen Mann am Oberkörper getroffen. Der Arbeiter musste in eine Klinik eingeliefert werden.

Freiburg, B31 a / Ausfahrt Berliner Allee

Unfall kurz nach Mitternacht

B31 a in Fahrtrichtung Umkirch  – Zeugenaufruf der Verkehrspolizei; Telefon 0761 / 882-4371

Kurz nach Mitternacht kam es am Mittwochmorgen auf der B31 a, Ausfahrt Berliner Allee, Fahrtrichtung Umkirch, zu einem Verkehrsunfall. Beteiligt waren ein orangefarbener LKW und ein VW-Touran. Beide Fahrzeuge waren mit jeweils einer männlichen Person besetzt (44 und 35 Jahre alt).

Zum Unfall kam es, als der LKW-Fahrer auf Höhe der Ausfahrt Berliner Allee auf den vor ihm fahrenden PKW auffuhr. Dabei wurde der auffahrende LKW gegen den Uhrzeigersinn gedreht und kippte schließlich auf die Beifahrerseite. An beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von mindestens 11.000 EURO. Beide Fahrzeugführer wurden zur medizinischen Versorgung ambulant in ein Krankenhaus gebracht.

Beim Unfallverursacher bestand der Verdacht auf Alkoholbeeinflussung. Eine Blutentnahme wurde deshalb angeordnet.

Die Unfallstelle war bis kurz nach 2.00 Uhr voll gesperrt. Die Feuerwehr musste ausrücken, da aus einem Fahrzeug Rauch aufstieg.

Die Verkehrspolizei Freiburg hat den Verkehrsunfall aufgenommen und bittet mögliche Zeugen, sich zu melden. Telefon: 0761/882-4371.

Insbesondere interessiert die Ermittler der Verkehrspolizei, ob der orangefarbene LKW vor dem Unfall (Mitternacht) im Bereich der Stadt Freiburg bzw. B31 a aufgefallen ist.

Freiburg – Herdern-Nord

Handtaschenraub

Schlüsselstraße – Mann entreißt älterer Dame Handtasche – Polizei sucht weitere Zeugen

Am Mittwochmittag, 07.11.2012, gegen 12.15 Uhr, wurde eine 75-jährige Dame Opfer eines Handtaschenraub in der Schlüsselstraße im Stadtteil Freiburg-Herdern.

Der bislang unbekannte Täter näherte sich der älteren Dame von hinten, stieß sie zu Boden und entriss ihr eine dunkelblaue Handtasche. Während des kurzen Handgemenges zwischen dem Täter und dem Opfer fielen etliche Gegenstände aus dieser Tasche.

Nachdem der Täter der Dame die Handtasche entrissen hatte, flüchtete er von der Schlüsselstraße in Richtung Hauptstraße bzw. Habsburgerstraße.

Eine vor Ort befindliche Zeugin verfolgte beherzt den Täter, konnte diesen jedoch nicht an der Flucht hindern.

Die Fahnung durch mehrere Streifenbesatzungen des Polizeireviers Freiburg-Nord und der Kriminalpolizei führte ebenfalls nicht zum Erfolg.

Der Täter kann wie folgt beschrieben werden:

  • Männlich
  • 170 cm groß
  • 20-25 Jahre alt
  • Kurzrasierte Haare
  • Auffällige Narbe an der linken Kopfseit
  • Brille mit auffällig starken Brillengläsern

Zur Tatzeit bekleidet mit einer dunkelblauen Jeanshose, einer schwarzen Jacke und einem schwarzen Kapuzenpulli

Die Kriminalpolizei Freiburg hat die Ermittlungen aufgenommen. Weitere Zeugen und Hinweisgeber können sich unter der Telefonnummer 0761/882-4884 rund um die Uhr dort melden.

Neuenburg

LKW streift Wohnmobil

Zeugenaufruf – Lkw und Wohnmobil streifen sich im Begegnungsverkehr – Polizei sucht Unfallzeugen

Die Polizei Müllheim sucht Zeugen eines Verkehrsunfalls auf der B 378 in Neuenburg. Dort streiften sich an der Ampelkreuzung am Kronenrain am Dienstagmittag, 06. November, gegen 16.30 Uhr ein Wohnmobil und ein Lkw.

Der Lkw war von Müllheim kommend in Richtung Grenzübergang Neuenburg, das Wohnmobil in entgegen gesetzter Richtung unterwegs. Verkehrsteilnehmer, welche den Unfall beobachten konnten melden sich bitte, unter Tel. 07631-17880.

Breisach/Vogtsburg

Unfall

Unfallflucht

Am 6. November 2012 ereignete sich gegen 6.45 Uhr auf der Landesstraße 104 zwischen Breisach und Vogtsburg-Burkheim ein Verkehrsunfall. Hier waren sich in einer Kurve zwei Fahrzeuge im Begegnungsverkehr gefährlich nahe gekommen, da beide die rechte Fahrbahnseite nicht einhielten.

Nachdem sie die Situation jedoch noch rechtzeitig erkannt hatten und jeweils in ihrer Fahrtrichtung nach rechts lenkten, übersteuerte einer der Fahrzeugführer bei der Korrektur nach links, worauf das Fahrzeug ausbrach und sich schließlich im angrenzenden Maisfeld überschlug.

Das Fahrzeug kam wieder auf den Rädern zum Stehen. Es entstand Sachschaden in Höhe von zirka 4.500 Euro. Der andere Beteiligte – es könnte sich um einen schwarzen Audi handeln – setzte seine Fahrt fort und entfernte sich unerlaubt.

Das Polizeirevier Breisach bittet unter der Rufnummer 07667/9117-0 um Hinweise.

Merdingen/Ihringen-Wasenweiler

Unfall

Vorfahrtsverletzung

Am 6. November 2012 ereignete sich gegen 16.45 Uhr ein Verkehrsunfall, bei dem eine Person leicht verletzt wurde und Sachschaden in Höhe von zirka 1.500 Euro entstand. Eine Pkw-Fahrerin, die von Gottenheim kommend in Richtung Merdingen fuhr, missachtete an der Einmündung zur Kreisstraße 4979 die Vorfahrt einer Rollerfahrerin, welche von Merdingen in Richtung Wasenweiler unterwegs war. Diese stürzte und wurde in eine Klinik eingeliefert.

Staufen

Pkw aufgebrochen

Zeugenaufruf – Mercedes aufgebrochen, Reisetasche und Rolex Uhr entwendet

Nach einem Pkw Aufbruch auf dem Schladerer Platz bittet die Polizei Staufen um Zeugen des Vorfalls. Unbekannte hatten am Dienstagmorgen, 06. November, im Zeitraum zwischen 11.00 Uhr und 12.00 Uhr einen Mercedes mit Schweizer Zulassung auf dem dortigen Parkplatz gewaltsam geöffnet und eine darin befindliche Reisetasche der Marke Louis Vitton entwendet.

Neben einer Brille wurde auch eine hochwertige Armbanduhr der Marke Rolex aus dem Pkw gestohlen. Sachdienliche Hinweise zu besagtem Zeitraum nimmt die Polizei in Staufen, unter Tel. 07633-923690, entgegen.

Sportverein und Tennisclub Buchenbach

NACHTRAG zu: Einbruchsdiebstahl mit Täterfestnahmen

Staatsanwaltschaft Freiburg erwirkt Haftbefehl – Zentrale Ermittlungsgruppe der Polizei (ZEG) ermittelt

Gegen die beiden dringend Tatverdächtigen Männer mit rumänischer Staatsangehörigkeit, die im Zusammenhang mit dem Einbruch in die Sportgaststätte und dem Tennisclubheim in Buchenbach festgenommen wurden (wir berichteten), erwirkte die Staatsanwaltschaft Freiburg beim zuständigen Amtsgericht Haftbefehl.

Die Männer, aus Südosteuropa sind zwischenzeitlich in Haft. Geprüft wird nun, ob dem “Einbruchsduo” möglicher Weise weitere Taten in den letzten Wochen und Monaten zuzuordnen sind.

Die weiteren Ermittlungen werden nun von der Zentralen Ermittlungsgruppe der Polizei (ZEG) Telefon 0761/ 2960820, fortgeführt.

(Quelle: PD Freiburg)

Update zum Thema –  Pferdeschänder – Interview mit betroffenen Pferdebesitzern

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here