Freiburg: Polizeibericht vom 4.9.2012

Freiburg
Polizei- Meldungen

Nachtrag zu: Pferdestute sexuell mißbraucht und schwer verletzt

Updates available

Zum Glück – die Stute lebt – Noch keine heiße Spur zum Täter

hier geht es zum Artikel

Freiburg

Übergriff auf kleines Mädchen in Weingarten

Hier geht es zum Artikel

Müllheim

Spuren am Tatort

Spurenauswertung überführt jugendlichen Einbrecher

Ermittlungsbeamte der Polizei Müllheim konnten jetzt aufgrund von Spurenauswertungen am Tatort einen versuchten Einbruch in ein Lebensmittelgeschäft in der Werderstraße in Müllheim aufklären. Bereits Mitte Juni diesen Jahres versuchte dort ein 16-jähriger Jugendlicher die Glasschiebetüre eines Ladengeschäfts gewaltsam zu öffnen.

Da dies dem jungen Täter offensichtlich nicht gelungen war, blieb es lediglich beim Sachschaden in Höhe von etwa 500 Euro. Der junge Mann hinterließ am Tatort allerdings seine Spuren, welche ihn zweifelsfrei als Täter überführt hatten.

Müllheim

Alufelgen entwendet

Unbekannte übersteigen Umzäunung und entwenden Fahrzeugteile

Unbekannte machten sich im Zeitraum vom Samstag, 01. September, bis Montag, 03. September auf dem Gelände eines Gebrauchtwagenhändlers in der Eisenbahnstraße in Müllheim zu schaffen. Der oder die Täter gelangten trotz hoher Umzäunung auf das Firmenareal. Ein zum Verkauf stehender BMW wurde von den Tätern gewaltsam geöffnet.

Im Fahrzeuginneren wurden elektronische Bauteile beschädigt. Ein Schaltknauf sowie alle vier bereiften Alufelgen ließen die Diebe schließlich mitgehen. Zeugenhinweise nimmt die Polizei Müllheim, unter Tel. 07631-17880, entgegen.

Hinterzarten

Versuchter Wohnungseinbruchsdiebstahl

Tatverdächtiger festgenommen

Am Dienstag, den 04.09.2012, gegen 02:25 Uhr, wird der Wohnungsinhaber durch Geräusche in seiner Wohnung geweckt. Bei der folgenden Nachschau bemerkt er im Wohnzimmer eine fremde männliche Person. Die durch den Wohnungsinhaber verständigte Streife des Polizeireviers Titisee-Neustadt nahm die Person dann vorläufig fest. Wie die vorläufigen Feststellungen ergaben, war die Person wohl durch ein offenes Fenster in die Wohnung eingestiegen .

Bis zu seiner Feststellung hatte der Tatverdächtige offensichtlich noch keine Gegenstände entwendet. Aufgrund des offensichtlich stark alkoholisierten Zustandes, wurde der 26-jährige Tatverdächtige dem diensthabenden Arzt in einem Krankenhaus vorgestellt. Dort wurde er zur Beobachtung stationär aufgenommen. In Absprache mit der Staatsanwaltschaft Freiburg wurde er dann am frühen Vormittag auf freien Fuß gesetzt.

Konkrete Hinweise auf einen möglichen weiteren Mittäter, der vor dem Haus Schmiere gestanden haben soll, ergaben sich bisher nicht. Es wird gebeten, verdächtige Wahrnehmungen beim Polizeiposten Hinterzarten, Tel. 07652/9177-0, oder dem Polizeirevier Titisee-Neustadt, Tel. 07651/9336-0, mitzuteilen.

Gegen den Tatverdächtigen werden nun Ermittlungen wegen versuchtem Wohnungseinbruchsdiebstahls geführt.

Titisee-Neustadt

Trunkenheitsfahrt

Betrunkener Pkw-Fahrer auf Kundenparkplatz eines Einkaufsmarktes

Einer Streife des Polizeireviers Titisee-Neustadt fällt am 04.09.2012, gegen 00:10 Uhr, auf dem Kundenparkplatz eines Einkaufsmarktes ein Pkw auf, der augenscheinlich unnötig auf dem Parkplatz hin und her fährt. Bei der anschließenden Kontrolle des Fahrzeugführers wurde eine deutliche Alkoholbeeinflussung festgestellt.

Der Fahrzeugführer wurde anschließend in ein Krankenhaus zur Durchführung einer Blutentnahme gebracht. Die Fahrzeugschlüssel wurden einbehalten und einer berechtigten Person mit Fahrerlaubnis übergeben. Gegen den 18-jährigen Autofahrer wird Strafanzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr an die Staatsanwaltschaft vorgelegt.

Heitersheim

Straßenleuchte beschädigt

Fahrzeugführer beschädigt Straßenleuchte und flüchtet

Am Freitag, 31. August sorgte ein Unfallflüchtiger in Heitersheim für erheblichen Sachschaden. Der unbekannte Fahrzeugführer stieß vermutlich beim rangieren auf einem Parkplatz im Unteren Winkel gegen eine Straßenleuchte. Der Unfallverursacher entfernte sich daraufhin unerlaubt von der Unfallstelle.

Die Laterne musste aus Sicherheitsgründen durch eine Fachfirma abgesichert werden. Der Gemeinde entstand hierdurch Sachschaden in Höhe von ca. 3.000 Euro. Hinweise von Zeugen des Vorfalls nimmt die Polizei Müllheim, unter Tel. 07631-17880, entgegen.

Breisach

Trunkenheit im Verkehr

Betrunken mit dem Fahrrad unterwegs

Am 4. September 2012 wurde in der Rheinstraße in Breisach gegen 2.50 Uhr ein Radfahrer einer Verkehrskontrolle unterzogen. Es stellte sich schnell heraus, dass er unter Alkoholeinwirkung stand, was seine verwaschene Aussprache, seine Koordinationsschwierigkeiten und Gleichgewichtsstörungen im Stand belegten.

Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Messwert von 1,6 Promille. Bei diesem Wert gelten Radfahrer als absolut fahruntüchtig, ohne dass weitere alkoholbedingte Ausfallerscheinungen hinzukommen müssen. Es wurde eine Blutentnahme durchgeführt und der Radler wird angezeigt.

Ihringen

Unfall

Vorfahrt missachtet

Nichtbeachten der Vorfahrt war die Ursache eines Verkehrsunfalls, der sich am 3. September 2012, gegen 14.50 Uhr, zwischen Breisach und Ihringen ereignete. Ein Radfahrer, der die K 4928 von Achkarren kommend befuhr, wollte die L 114 kreuzen, um auf den gegenüberliegenden Radweg zu gelangen.

Hierbei missachtete er die Vorfahrt eines Fahrzeuges, welches von Breisach in Richtung Ihringen auf der Landstraße fuhr. Es kam zum Zusammenstoß und der Radfahrer wurde hierbei leicht verletzt. Außerdem entstand Sachschaden in Höhe von etwa 1.500 Euro.

Merdingen

Unfall

Unfallursache Alkohol

Nicht angepasste Geschwindigkeit und zu viel genossener Alkohol waren die Ursachen eines Verkehrsunfalls, der sich am 01.09.2012, gg. 05.55 Uhr, bei Merdingen ereignete. Ein von Waltershofen in Richtung Merdingen fahrender Pkw-Führer war hier kurz vor der Ortschaft mit seinem Fahrzeug nach links von der Fahrbahn abgekommen. Nach dem Überfahren mehrerer Verkehrszeichen überschlug sich das Fahrzeug und blieb auf der Fahrerseite liegen.

Der schwer verletzte Fahrer konnte sich noch selbst aus dem Fahrzeug befreien. Ein durchgeführter Alkoholtest ergab einen Messwert von knapp 0,8 Promille, es wurde eine Blutentnahme durchgeführt und der Führerschein wurde in Verwahrung genommen. am Fahrzeug entstand Totalschaden, die Höhe des angerichteten Fremdschadens beträgt ca. 1000 Euro.

Freiburg und Gundelfingen

Kurioser Unfall

Müllentsorgung auf der Straße führt zu Verkehrsunfall

Zeugenaufruf der Freiburger Verkehrspolizei; Telefon: 0761 / 882-4371

Polizeibericht, 4.9.2012, news, Freiburg,
Foto: Polizei

Am Dienstagnachmittag, um 14:05 Uhr, kam es auf der B 3, Isfahanallee, nahe der Abzweigung nach Gundelfingen, zu einem kuriosen Unfall.

Eine Sattelzugmaschine fuhr auf dem rechten Fahrstreifen in Richtung Norden (Denzlingen). Nebenan auf dem linken Fahrstreifen fuhr ein Pkw. Vor der Sattelzugmaschine befand sich ein unbekannter weißer Klein-Lkw bzw. ein Transporter.

Aus diesem fahrenden Fahrzeug wurden in dem Bereich, wo die Straße von zweispurig auf einspurig wechselt, mehrere Metallschlingen (siehe Bild) auf die Straße geworfen.

Die Folge: Die Sattelzugmaschine wich aus und stieß mit dem Pkw zusammen. Verletzt wurde niemand. Der Sachschaden wird mit rund 3000 EURO angegeben. Das Verursacherfahrzeug flüchtete.

Zeugenhinweise bitte an die Verkehrspolizei Freiburg, Telefon 0761 / 882-4371, oder jede andere Polizeidienststelle.

(Quelle: PD Freiburg)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here