Freiburg: Polizeibericht vom 10.6.2013

Freiburg
Polizei- Meldungen

Kirchzarten-Burg,

Nachtrag zu: Schwerer Unfall auf Käsemesse

Polizeiposten Kirchzarten ermittelt; Telefon 07661 / 90870

Der Polizeiposten Kirchzarten ermittelt mit Hochdruck an der Ursachenerforschung wegen des Unglücks auf der Käsemesse. Wie berichtet, hatte dort am Sonntagnachmittag, nach 16.00 Uhr, ein Geländer bei der Rainhofscheune nachgegeben. Dabei wurden ein Mann (49) und eine Frau (54) sehr schwer verletzt.

Den ganzen Artikel lesen…

Gottenheim,

Unfall – 3 Leichtverletzte und 1 Schwerverletzter

Vorfahrtsverletzung

Das Nichtbeachten der Vorfahrt war die Ursache für einen Verkehrsunfall, der sich am 8. Juni 2013, um 11.30 Uhr, auf Gemarkung Gottenheim, im Einmündungsbereich der L 187 in die B 31 ereignete. Eine 73-jährige Fahrzeugführerin bog von der L 187 kommend nach links in Richtung Bötzingen auf die B 31 ein und übersah hierbei einen auf der B 31 in Richtung Freiburg fahrenden Pkw. Durch die Kollision der beiden Pkw wurde das Fahrzeug des bevorrechtigten nach rechts abgewiesen und kollidierte dort mit einem weiteren vor dem Einmündungsbereich wartenden Pkw.

Die Unfallverursacherin erlitt durch den Unfall schwerere Verletzungen und musste durch die Freiwillige Feuerwehr aus ihrem Fahrzeug geborgen werden. Der Lenker des vorfahrtsberechtigen Pkws sowie mitfahrenden Kinder im dritten Pkw erlitten teils leichtere Verletzungen. Die Verletzten wurden durch das DRK nach notärztlicher Versorgung in Kliniken nach Freiburg verbracht.

Zur Bergung der Verletzten waren die Freiwilligen Feuerwehren Bötzingen und Gottenheim eingesetzt. Der Gesamtschaden an den drei Fahrzeugen beläuft sich auf etwa 19.000 Euro.

Breisach,

Überholen trotz Gegenverkehr

Straßenverkehrsgefährdung

Am Sonntag, 9. Juni 2013, um 11.20 Uhr, fuhr ein 58-jähriger Fahrzeuglenker mit seinem Pkw auf der B 31 in Höhe des Verkehrsübungsplatzes in Richtung Breisach. Zu diesem Zeitpunkt überholte ein in Richtung Autobahn fahrender Pkw-Fahrer zwei vorausfahrende Fahrzeuge, obwohl der Geschädigte entgegenkam. Dieser konnte eine Kollision nur durch eine Vollbremsung und durch gleichzeitiges Ausweichen auf den Grünstreifen nach rechts vermeiden.

Zeugen des gefahrvollen Überholvorgangs, insbesondere die Fahrzeuglenker der beiden überholten Fahrzeuge, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Breisach, Telefon 07667/9117-0, in Verbindung zu setzen.

Breisach,

Unfallflucht

Parkrempler

Am Samstag, 8. Juni 2013, zwischen 12 Uhr und 13 Uhr, wurde ein auf dem Gutgesellentorplatz in Breisach ordnungsgemäß geparkter Pkw im Bereich des linken hinteren Kotflügels beschädigt. Nach Sachlage streifte der Fahrer eines weißen Kleintransporters beim Einparken den daneben stehenden Pkw. Von der Geschädigten wurde der Sachschaden allerdings erst zu einem späteren Zeitpunkt festgestellt. Die Schadenshöhe liegt bei zirka 800 Euro.

Hinweise zu dem weißen Kleintransporter erbittet das Polizeirevier Breisach, Telefon 07667/9117-0.

Vogtsburg,

Unfall – mit Linienbus kollidiert

Fehler beim Fahrstreifenwechsel

Ein Gesamtschaden in Höhe von etwa 6.000 Euro verursachte ein 39-jähriger Pkw-Fahrer, als er am 8. Juni 2013, um 13 Uhr, in Vogtsburg, auf der L 115, Höhe Einmündung K 4976, beim Wechsel seines Fahrstreifens nicht die notwendige Sorgfaltspflicht walten ließ. Dadurch kam es zur Kollision mit einem Linienbus.

Breisach-Niederrimsingen,

Unfall

Vorfahrtsverletzung

Die Nichtbeachtung der Vorfahrtsregel rechts vor links war die Ursache für einen Verkehrsunfall, der sich am 7. Juni 2013, um 14.10 Uhr, in Breisach-Niederrimsingen, im Kreuzungsbereich Munzinger Weg/Tunibergstraße, ereignete. Der Unfallverursacher, ein 57-jähriger Pkw-Lenker, fuhr vom Munzinger Weg kommend in die Kreuzung ein, ohne die Vorfahrt eines von rechts auf der Tunibergstraße kommenden 58-jährigen zu beachten. Durch die Kollision entstand an den beiden Fahrzeugen ein Sachschaden von insgesamt etwa 8.000 Euro.

March,

Versuchter Wohnungseinbruch

Hinweise erbeten

Unbekannte Täter versuchten am 8. Juni 2013, zwischen 14 Uhr und 18 Uhr, in ein Wohnhaus in der Dorfstraße in March-Hugstetten einzubrechen. Die Täter versuchten, die hintere Hauseingangstüre gewaltsam aufzubrechen. Es blieb beim Versuch; an der Tür entstand ein nicht geringer Sachschaden.

Hinweise über verdächtige Personen oder Fahrzeuge im Bereich der Dorfstraße werden an den Polizeiposten March, Telefon 07665/93429-3, erbeten.

(Quelle: PD Freiburg)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here