Winterreifen & Co.
Ist Dein Auto fit für den Winter?

Deutschland – der Winter 2013 steht vor der Tür. Schlechte Sicht- und Wetterverhältnisse sorgen im Winter für eine erhöhte Unfallgefahr. Viele dieser Unfälle lassen sich jedoch durch gute Winterreifen, die richtige Winterausrüstung fürs Auto und entsprechend umsichtigem Fahrverhalten vermeiden.

Was gilt es zu beachten?

Schlechte Sicht vs.
Sehen und gesehen werden

Bei Dämmerung und Dunkelheit sind Hindernisse und Gefahrenstellen schlechter zu erkennen. Auch von Autos aufgewirbeltes Schmutzwasser, kann z.B. bei schlecht funktionierenden Scheibenwischern die Unfallgefahr drastisch erhöhen.

Nebel, Schnee und Regenschauer, schränken die Sichtverhältnisse ebenfalls ein, weshalb man unbedingt die Geschwindigkeit an die Sichtverhältnisse anpassen soll.

Als Fußgänger kann man durch helle Kleidung und z.B. mit zusätzlichen Reflektorbändern oder „Blinkis“ sowie Regenschirmen in Signalfarben entscheidend mit dazu beitragen, von Autofahrern rechtzeitig entdeckt zu werden.

Auch der Autofahrer, kann durch entsprechende Maßnahmen sein Fahrzeug für andere gut sichtbar machen.

Scheinwerfer, Bremsleuchten, Blinker

Tipp: Kostenlose Beleuchtungsaktionen, die bei vielen Werkstätten, Verbänden und Vereinen angeboten werden nutzen.

So wird das Fahrzeug winterfest

  • Scheibenwischerblätter bei Schlierenbildung austauschen und ausreichend Frostschutz in die Scheibenwaschanlage einfüllen.
  • Frostschutz im Kühler überprüfen und gegebenenfalls nachfüllen.
  • Das Fahrzeug rechtzeitig auf Winterreifen umrüsten (empfohlene Profiltiefe: mindestens 4 mm).

Tipp: Preise vergleichen lohnt sich!

Beispiel: Dunlop SP WINTER RESPONSE 2 MS (185/60 R15  84T TL – PKW Winterreifen)

  • Angebot 1: Einzelpreis: 57,00 €  – Gesamtpreis 4 Reifen: 228,00 €
  • Angebot 2: Einzelpreis: 66,64 €  – Gesamtpreis 4 Reifen: 266,56 €

Ersparnis bei 4 Reifen 38,56 Euro für exakt die gleichen Dunlop Winterreifen  !!!

Winterausrüstung im Auto:

  • Antibeschlagtuch
  • Eiskratzer
  • Scheibenfrostschutz
  • Handfeger
  • Schaufel
  • Wolldecken

Vor der Fahrt:

  • Alle Scheiben komplett von Eis und Schnee befreien.
  • Festgefrorene Wischblätter sehr vorsichtig lösen, da sie sonst beschädigt werden können.
  • Schnee und Eis vom Dach, der Motorhaube und der Heckpartie des Autos entfernen.
  • Auch Planen und Aufbauten mit einbeziehen, während der Fahrt herabfallendes Eis kann für andere Verkehrsteilnehmer sehr gefährlich werden.
  • Scheinwerfer, Blinker, Rückleuchten und Kennzeichen müssen ebenfalls Eis und Schneefrei sein – auch Schmutzreste sollten entfernt werden damit die Leuchtkraft nicht eingeschränkt wird.

Tipp: Regenwasser und Schneereste nach Fahrtende gleich entfernen – so kann es erst gar nicht festfrieren!

Nützlich sind auch Abdeckplanen.

Gut zu wissen:

  • Schon ab plus 3°C können Straßen überfrieren und spiegelglatt werden!
  • Auf gestreuten und/oder nassen Straßen verändert sich das Bremsverhalten des Fahrzeugs!
  • ABS, Allradantrieb und Co. tragen zwar zur Fahrsicherheit bei, ersetzen aber keinesfalls eine an die Straßen- und Sichtverhältnisse angepasste Fahrweise.

Wir wünschen Euch allen eine sichere Fahrt und kommt gut durch den Winter ;-)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here