Waldkirch: Unwetter, Hochwasser – erste Meldung der Polizei

hochwasser nach unwetter kollnau elztal waldkirch
Hochwasser in Waldkirch Kollnau Feuerwehreinsatz - Bild © Regiorebellen

Heftiges Unwetter – Großeinsatz für die Rettungskräfte

8.06.2016 – Waldkirch, Kollnau, Elztal: Viele Straßen gesperrt: Am Dienstag, gegen 15.40 Uhr, setzten in einigen Gemeinden des Elz- und Simonswäldertals nach Hagelschauern starke Regenfälle ein, was alle Rettungskräfte und auch Verantwortliche anderer Organisationen auf den Plan rief. Für Feuerwehr und Polizei war allerdings schnell klar, dass während der kräftigen Niederschläge zunächst nur Maßnahmen zur Schadensbegrenzung eingeleitet werden konnten. Die meisten  von Hochwasser gefährdeten Straßen mussten gar nicht erst gesperrt werden, weil sie binnen Minuten – für jedermann sichtbar – nicht mehr passierbar waren. In einigen Bereichen war es auch zu Stromausfällen gekommen. Schwerpunkte für Feuerwehr und Polizei ergaben sich schnell im Bereich Kollnau und Siensbach.

Bahnübergang nach Blitzschlag außer Betrieb, Erdrutsche

Gemeldet wurden insgesamt mehr als 60 vollgelaufene Keller, welche naturgemäß auch einen hohen Sachschaden mit sich brachten. Die zum Teil verstopften Abwasserschächte waren mit den großen Wassermengen vielerorts überfordert.

An einigen Stellen, wie zum Beispiel im Kohlenbach, rutschen durchweichte Erdmassen ab. Matsch und Geröllmassen machten die Straßen an vielen Stellen unpassierbar.  Aufgrund eines Blitzeinschlages am Bahnübergang in der Buchholzer Schwarzwaldstraße war dieser bis zur Behebung des Schadens durch das technische Personal der DB für etwa eine Stunde außer Betrieb.

Nach einer knappen Stunde war die Situation bereits wieder halbwegs im Griff, was nicht nur am vorbildlichen Einsatz der Rettungskräfte, der Verantwortlichen und intensiver Nachbarschaftshilfe zu verdanken war. Großes Glück war wohl, dass der Regen genauso schnell wieder aufhörte, wie er begonnen hatte. Nach derzeitigem Kenntnisstand der Waldkircher Polizei entstand kein Personenschaden.

(Quelle: Polizeipräsidium Freiburg)

Bilder der Feuerwehr Waldkirch vom gestrigen Großeinsatz

(Bildquelle: Feuerwehr Waldkirch)

An dieser Stelle ein großes Lob an alle Einsatzkräfte die unentwegt Einsatz um Einsatz gemeistert haben !!! :-) 

Wir bedanken uns bei der Leitstelle der Feuerwehr Waldkirch, die uns mit Informationen rund um das Einsatzgeschehen der Feuerwehr immer auf dem Laufenden gehalten hat.

Ein großes Lob auch an das Polizeirevier Waldkirch, das uns ebenfalls zum aktuellen Sachstand mit Infos versorgte :-)

die Regiorebellen

Hier geht es zur Erstmeldung für Unwetter mit Hochwasser in Kollnau

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT