Waldkirch: Tour de Ländle –
Anmelden und eine Etappe mit fahren?

Tour de Ländle, Waldkirch, 2.8.2012, news,
Foto: SÜDWESTRUNDFUNK

Tour de Ländle 2012 – “Jubiläumstour”
Die Anmeldefrist für die Tageseinsteiger beginnt heute

Spaß am Radfahren und eine solide Grundkondition reichen bereits aus, um bei der von SWR4 Baden-Württemberg und EnBW Energie Baden-Württemberg AG organisierten Freizeittour dabei zu sein. Denn im Vordergrund steht das gemeinschaftliche Radelerlebnis durch die wunderschöne Landschaft Baden-Württembergs. Unter dem Motto “Jubiläumstour” rollt die Tour de Ländle dieses Jahr zum 25. Mal durch Baden-Württemberg.

Der Startschuss fällt am 28.Juli

von da an geht es bis zum 3. August über insgesamt 491 Kilometer vom Taubertal bis in die Ortenau. Auch wenn die Anmeldefrist für Dauerteilnehmer bereits verstrichen ist, können Interessenten ab zehn Jahren immer noch bei einer Tagesetappe mitfahren. Wer eine der sieben Etappen mitradeln möchte, kann sich bis einschließlich Samstag, 30. Juni, über ein Anmeldeformular im Internet unter www.swr.de/tour registrieren.

Jubiläumstour, Freizeit, Tipps, Waldkirch, SWR, Party,
Foto: SÜDWESTRUNDFUNK

Die Volks- und Raiffeisenbanken in Baden-Württemberg halten zudem gedruckte Anmeldeformulare bereit. Und es gilt: Wer sich für eine Etappe anmeldet, ist auf jeden Fall dabei. Die EnBW stellt für jede Etappe auch Fahrspaß mit eingebautem Rückenwind zur Verfügung und macht damit Elektromobilität erlebbar. Informationen zu den Elektrofahrrädern gibt’s am EnBW-Stand sowie online auf www.enbw.com/tour. Jede Tagesetappe endet mit einer großen Tourparty, zu der alle Radler und Nicht-Radler herzlich eingeladen sind.

Der Eintritt ist frei! Das Begleitprogramm zur Tour de Ländle beginnt täglich um 15 Uhr, die Party steigt ab 19 Uhr. In Tauberbischofsheim findet die erste Tourparty bereits am Vorabend, am Freitag, 27. Juli, mit der Spider Murphy Gang statt und zum Abschluss der Jubiläumstour gibt es in Rust eine Livesendung, die das SWR Fernsehen ab 20.15 Uhr überträgt.

1. Etappe: Tauberbischofsheim – Bad Friedrichshall. Los geht es am 28. Juli in Tauberbischofsheim. Von dort führt die erste Etappe der Tour de Ländle, die als “mittelschwer” eingestuft wird, 70 Kilometer lang und 590 Höhenmeter birgt, nach Bad Friedrichshall. Wer nach seiner Ankunft noch fit ist, kann das Besucherbergwerk besichtigen, das bereits im frühen 19. Jahrhundert Salz förderte. Abends tanzen und feiern dann alle Teilnehmer und Zuschauer der Tour zusammen mit dem österreichische Schlagerstar Nik P. und den Blaumeisen.

2. Etappe: Bad Friedrichshall – Bruchsal. Wer lieber eine “leichte” Strecke mitradeln möchte, für den bietet sich die zweite Etappe am 29. Juli an. Von Bad Friedrichshall geht es über 408 Höhenmeter ins 62 Kilometer entfernte Bruchsal. In der Spargelstadt wartet Schloss Bruchsal und die Barockkirche St. Peter auf alle, die nach dem Radeln noch Kultur erleben wollen. Abends auf der Tourparty stehen dann das Nockalm Quintett und die Blaumeisen auf der Partybühne.

3. Etappe: Bruchsal – Nagold. Die beste Kondition sollten Teilnehmer der dritten Etappe mitbringen, denn die 94 Kilometer lange Strecke von Bruchsal nach Nagold gilt als die schwierigste der ganzen Tour. 936 Höhenmeter gilt es zu überwinden, bevor die Radler am Abend des 30. Juli in Nagold, dem diesjährigen Veranstalter der Landesgartenschau, einrollen. Auf der Tourparty bringen dann der Interpret Andreas Martin und die Stockacher Schlagerkapelle Papi`s Pumpels selbst den müdesten Radler wieder auf die Beine.

4. Etappe: Nagold – Schramberg. Die vierte Etappe startet am 31. Juli in Nagold und gilt als “mittelschwer”: 75 Kilometer und 613 Höhenmeter müssen die Teilnehmer schaffen, bevor sie ins Etappenziel Schramberg einfahren. Abends singt Achim Petry, ehemaliger Frontmann der Band “Trademark” und Sohn von Wolfgang Petry, die Schlager seines Vaters. Rock- und Partymusik gibt es außerdem von der achtköpfigen Stimmungsband W.I.P.S..

5. Etappe: Schramberg – Hüfingen. Weiter geht’s am 1. August mit einer ebenfalls “mittelschweren” Strecke von Schramberg über Rottweil ins 73 Kilometer entfernte Hüfingen im Schwarzwald-Baar-Kreis. Hier kann man sich den Nachmittag mit einem Bummel durch die historische Altstadt und einem Besuch der Römerbad-Ruine vertreiben. Abends kommen dann alte und junge Schlagerfans auf ihre Kosten: Costa Cordalis sorgt mit seinen Hits ebenso für Stimmung wie die 50er- und 60er-Jahre-Schlager von Wirtschaftswunder.

6. Etappe: Hüfingen – Waldkirch. Wer sich für die vorletzte Etappe anmelden möchte, der hat am 2. August eine “leichte bis mittelschwere” Strecke über 64 Kilometer und 333 Höhenmetern quer durch den Schwarzwald von Hüfingen nach Waldkirch vor sich. Hier heißt es: Langsam und mit Genuss über die Ziellinie radeln, denn Waldkirch ist nicht nur berühmt für seinen Orgelbau, sondern auch Mitglied in der Vereinigung lebenswerter Städte, “Cittaslow”. Abends geht der Genuss dann auf der Tourparty weiter mit Uwe Busse und Laura Wilde sowie der Rock´n´Roll-Band The Ca$h.

7. Etappe: Waldkirch – Rust. Nach rund 440 Kilometern am 3. August ist für alle Tourteilnehmer “Endspurt” angesagt. Zum Glück haben die Streckenplaner für die Abschlussetappe der Tour de Ländle wieder eine “leichte” Route mit nur 50 Höhenmetern gewählt. So können alle Radler die letzten 53 Kilometer von Waldkirch nach Rust gut bewältigen und anschließend die Attraktionen des Europa-Park Rust genießen, für den alle offiziellen Tourteilnehmer samt Begleitung einen vergünstigten Eintritt erhalten.

Die Tour endet mit der Live-Sendung “Tour de Ländle” im Europapark Rust

Die Live-Sendung, im SWR Fernsehen wird ab 20.15 Uhr übertragen . Der SWR verlost im Vorfeld der Tour de Ländle unter allen angemeldeten Tourteilnehmern Tickets für die Sendung. Als musikalischer Höhepunkt dabei treten

  • die Geschwister Hofmann
  • Norman Langen
  • Stefan Mross u.a. auf

Einlass auf das Fernseh-Gelände ist ab 19.00 Uhr.

Das Vorprogramm

mit Künstlern aus dem Europa-Park

startet bereits um 15.00 Uhr auf dem Botta-Platz.

Der Eintritt dort ist frei.

Weitere Informationen zur Tour de Ländle

unter www.swr.de/tour und

www.enbw.com/tour

Die Tour de Ländle wird gefördert von den Firmen Erdinger und Paul Lange & Co/SHIMANO, dem Innenministerium Baden- Württemberg mit der Verkehrssicherheitsaktion “Gib acht im Verkehr”, dem Land Baden-Württemberg, den Volks- und Raiffeisenbanken in Baden-Württemberg und dem “3-Löwen- Takt”.

(Quelle: SÜDWESTRUNDFUNK – Pressestelle)

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here