Waldkirch – Sélestat: Grenzüberschreitende „Olympiade“

Vorbereitungstreffen für die Olympiade - Von links nach rechts: Jean-Claude Donius (Städtepartnerschaftsbeauftragter von Sélestat), Klaus Moser (ehem. Beauftragter der Stadt Waldkirch für Vereine) und Thierry Gombart (Sportamt der Stadt Sélestat) - Foto: Stadt Waldkirch

Grenzüberschreitende „Olympiade“ in Sélestat

Die Partnerschaft zwischen Waldkirch und Sélestat feiert in diesem Jahr 50-jähriges Jubiläum. Der deutsch-französische Festkalender nähert sich nun dem ersten Höhepunkt: Am 28. Mai ist der große Festtag auf französischer Seite. Hauptbestandteil ist das sportliche Zusammentreffen zu einer grenzüberschreitenden „Olympiade“ in Sélestat. Die Waldkircher Bevölkerung ist herzlich nach Sélestat eingeladen, um „ihre“ Sportler anzufeuern und die Partnerschaftsfeier mit zu erleben.

Wettkämpfe an fünf Stätten

Boule 13 Waldkirch e.V., Schachclub Waldkirch,  Tennisclub Rot-Weiss Waldkirch e.V. sowie die SVW-Abteilungen Fußball, Handball, Schwerathletik-Ringen und Turnen fahren teilweise gleich mit mehreren Mannschaften nach Frankreich und treten zum  grenzüberschreitenden Wettkampf an. Um 10 Uhr ist offizielle Eröffnung der sportlichen „Olympiade“ im „Stade Municipal“. Die Wettkämpfe finden an fünf verschiedenen Stätten statt, die nahe beieinander liegen und gut zu Fuß zu erreichen sind. Gegen 16.30 Uhr sind die Kämpfe beendet. Die Siegerehrung folgt dann zentral um 17.30 Uhr, ebenfalls wieder im „Stade Municipal“.  Abschließend, um 18.30 Uhr, verweist ein ökumenischer Festgottesdienst in der Kirche „Saint Georges“ auf den Anfang der Partnerschaft, die ihren Ursprung in einer freundschaftlichen Verbindung der katholischen Pfarrgemeinden hat.

Ausstellungseröffnungen: Parallel zu diesen sportlichen Aktivitäten gehen zwei Ausstellungen an den Start: „Ich zeig Dir meine Stadt – Je te présente ma ville“ zeigt die fantasievollen Kreationen von Kindern aus Sélestat und Waldkirch, die sich mit dem Thema Städtepartnerschaft auseinandergesetzt haben. Die zweite Ausstellung stammt von der Vereinigung „Mémoires des Sélestat“ und führt die Besucher auf die Spuren von 50 Jahren Städtepartnerschaft. Eröffnung beider Ausstellungen ist am 28. Mai um 14.30 Uhr im „Salle de conférences Sainte-Barbe“ von Sélestat. Beide  sind noch bis 31. Mai, jeweils von 10-12 und 14-18 Uhr, zu sehen.

Weitere Höhepunkte: Die weiteren Höhepunkte der Jubiläumsfeierlichkeiten sind  der Blumencorso in Schlettstadt am 13. Und 14.August. Bei dem  Umzug ist ein Wagen mit einem Waldkirch-Motiv dabei; Musikgruppen aus Waldkirch begleiten den Corso. Ein weiterer Wagen für den Umzug wird in Waldkirch gemeinsam geschmückt. Der große Partnerschaftstag in Waldkirch folgt dann am Samstag, 22. Oktober – mit Teil 2 der grenzüberschreitenden Olympiade!

Im Zeichen Europas: Alle Veranstaltungen werden von dem eigens kreierten Partnerschaftslogos begleitet. Es zeigt zwei Kirchtürme – den der deutschen St.Margarethen-Kirche neben der französischen Kirche Saint-Georges. Die Kirchtürme erinnern an den Beginn der Partnerschaft, die ihren Ursprung in der  Annäherung der beiden Pfarrgemeinden hat. Über den beiden Türmen symbolisiert ein Bogen aus fünf Sternen Europa.

Das Festprogramm im Detail: 8.30 Uhr Empfang der Delegationen am Boulevard Charlemagne, 9 Uhr Umzug durch die Stadt bis zum Stadion, 10 Uhr Offizielle Eröffnung der „Olympiade“ im Stadion, 11 bis 16.30 Uhr Sportliche Wettkämpfe, 11 Uhr Offizielle Zeremonie am Place de la Victoire, 11.30 Uhr Apéritif-Konzert mit „Harmonie 1990“ am Place de la Victoire, 14.30 Eröffnung der Ausstellungen im Konferenzsaal „Sainte Barbe“ , 17.30 Uhr Preisverleihung der „Olympiade“, 18.30 Uhr ökumenischer Gottesdienst in der Kirche „Saint-Georges“.

Weitere Informationen und Lageplan unter www.stadt-waldkirch.de

(Quelle: Stadt Waldkirch)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT