Waldkirch: Konzert “Gerd Birsner & die Gränzzfräkwänzz”

Foto: Gerd Birsner und drei Helle

Konzertabend im Orgelbauersaal der Waldkircher Orgelstiftung

Samstag 17.10.2015 | Beginn 19.30 Uhr | Gewerbekanal 1 | Waldkirch

Drei Helle & ein Batzen: Gerd Birsner & die Gränzzfräkwänzz wünschen Hebby Birs-Day

Echt Badisch: Die Ortenau kennt ihn als Kolumnist, Südbaden als Mundart-Reporter bei SWR4, Baden- Württemberg als Ex-Moderator des Treffpunkts im TV und die Phono-Akademie als Preisträger „Deutsche Bestenliste“ – Gerd Birsner, oder, wie er sagt „de Birsnergerd“ ist äußerst vielseitig,patzig und unkonventionell. Und er ist der erste Kleinkunstpreisträger Baden-Württembergs. Gerne ist er alleine unterwegs. Doch viel lieber macht er in der Gruppe Musik. Seine Musik. Seine Lieder, Seine Geschichten. Kleine Wahnwinzigkeiten, die der pralle Alltag dem ehemaligen Ortsvorsteher von Rhein-Diersheim vor die Füße wirft.

In Waldkirch tritt Birsner zum zweiten Mal auf. Drei musikalische Hochkaräter hat er um sich geschart: Günther Petry am Cello, Ekki Streit an der Bratsche und E-Gitarre und Rüdiger Biermann als Trompeter und Percussionist – echte Männer, die aus den verschiedensten geografischen und musikalischen Richtungen kommen, die ihr musikalisches Handwerk verstehen, die mit beiden Füßen fest auf Mutter Erde stehen: Ein Nett-Quartett also, das sich auch an leisen, aber filigranen Tönen und Arrangements erfreut. Achtung! Infektionsgefahr! Diese Freude ist hochgradig ansteckend. Klar, dass dabei gute alte Birsner-Schinken wie „Wenn de Babbe in de Schlabbe in de Rappe dabbe duut“ oder „de Badische Himmel“ neu aufpoliert wurden. Klar, dass es da manchmal fast schon klassikös wird, dann aber auch bluesig, jazzig. Einfach erdig halt. Überraschende Weisen auf leisen Noten-Sohlen. Also: Musik wie Birsner selbst: breit geraten, wuschelig und batzig. Und dazu die drei Hellen. Hebby BIRS-day! Da kann doch wirklich nichts mehr schiefgehen …

Eintritt: 10,- (Einlass ab 19 Uhr) .

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here