Waldkirch: Fasnet – Alkohol vs. Jugendschutz

Waldkirch, Fasnet, Jugendschutz, Alkohol, Info,
Foto: Stadt Waldkirch

14.1.2013

Waldkirch. Auf großes Interesse stieß der Informationsabend über Alkoholprävention am vergangenen Donnerstag im Haus der Jugend. Vertreter von fünf Waldkircher Fasnetvereinen wie auch zwei Mitarbeiterinnen einer Gaststätte kamen, um sich über das Jugendschutzgesetz und geltendes Gaststättenrecht zu informieren.

Alkoholprävention an der Fasnet 2013

Fasnet, Waldkirch, Alkohol, 2013
Foto: Stadt Waldkirch

Praxisnah erläuterten Barbara Reek und Joachim Blank die aktuelle Gesetzeslage und machten auf Tücken aufmerksam. Die Besucher hatten auch Fragen dabei: In welchen Fällen bin ich selbst rechtlich belangbar? Wem obliegt die Kontrolle der Ausweise? Ab wann gilt eigentlich das Gaststättenrecht? Und wer darf wann was ausschenken?

An den Anliegen der Besucher orientiert gaben die beiden Experten des Landkreises Auskunft, stets die Prävention und Information im Mittelpunkt und nie den erhobenen Zeigefinger. An diesem Abend wurde einmal mehr klar: es geht darum ein Bewusstsein für die Problematik zu bilden und diesen geschärften Blick auch an seine Vereinskollegen weiterzugeben.

Silke Pfaller-Werle lud ein, am kommenden Wochenende auch mal einen alkholfreien Cocktail „zwischendurch“ oder als Alternative zu probieren: Im Ausschank der Burghexen wird die Jugendarbeit der Stadt Waldkirch mit dem „Saftladen“ vertreten sein und kräftig shaken! Auch beim Zunftmeisterempfang am Sonntag sollen die alkoholfreien Alternativen angeboten werden.

Die beiden Referenten selbst sind am Samstag ebenfalls in Waldkirch unterwegs: Gemeinsam mit jungen Erwachsenen werden sie im Rahmen von „Check dein Risiko“ erst in der Breisgau-S-Bahn, dann im Städtle selbst unterwegs sein, und versuchen mit Jugendlichen über ihren Umgang mit Alkohol ins Gespräch zu kommen.

Zünfte und Vereine, die sich für die Mitschrift der Abendveranstaltung interessieren oder weitere Informationen benötigen, wenden sich gerne an Silke Pfaller-Werle im Haus der Jugend.

Informationen bei der Stadtjugendarbeit im Haus der Jugend, Fabrikstraße 16, Tel. 07681/474709 oder 25315 E-Mail hausderjugend@abs.stadt-waldkirch.de

Internet: www.stadt-waldkirch.de, Rubrik Bildung/Soziales

Quelle: Stadt Waldkirch

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here