Titisee-Neustadt, Löffingen: Tödlicher Motorradunfall auf der B 31 – Strecke voll gesperrt

Motorradfahrer tödlich verunglückt

Meldung vom 17.6.2013

Am heutigen Montag, dem 17.06.2013, ereignete sich gegen 17:00 Uhr ein tödlicher Motorradunfall auf der B31, auf Höhe Unadingen-Löffingen.

Hierbei kam ein Motorradfahrer zu Tode, die Beifahrerin des verunglückten Motorradfahrers, wurde durch den Unfall vermutlich schwer verletzt.

Ursächlich für den schweren Unfall war nach bisherigem Kenntnisstand, die Kollision des Motorradfahrers mit einem Lkw, der – wie der Motorradfahrer auch – in Richtung Freiburg fuhr.

Zur konkreten Unfallursache und den Beteiligten können zum gegenwärtigen Zeitpunkt noch keine Angaben gemacht werden.

Aktuell wurde zwischen der Ausfahrt Löffingen-Unadingen und der Ausfahrt Löffingen in beiden Richtungen eine Vollsperrung eingerichtet, Umleitungen wurden ausgeschildert.

(Quelle: PD Freiburg)

2 KOMMENTARE

  1. Auf diesem Stück sollte viel mehr die Geschwindigkeit kontrolliert werden! Es ist eine dreispurige Landstraße, keine Autobahn! und trotzdem wird dort 130 gefahren bzw. noch schnell Gas gegeben, um sich noch vor einem langsameren Fahrzeug vor der Verengung (es wird dann wieder einspurig) einzufädeln. Kein Wunder, dass sich viele verschätzen und abbremsen müssen und dann kommt es zur Kettenreaktion und wer sind die Leidtragenden?

    Liebe Polizei: Das Stück zwischen Unadingen und Löffingen ist eine unglaubliche Heizer-Strecke geworden. Selbst ich wurde schon auf dem Sperrstreifen überholt! Hier ist es tatsächlich sinnvoll, Kontrollen, welcher Art auch immer, durchzuführen.

    Mein Beileid auch an die Angehörigen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here