St. Märgen: Vollsperrung der B 500 wegen Unfall mit Leichtverletzten

blaulicht polizei
Bild: Regiorebellen

St.Märgen: Am 04.02.2012, gegen 14.00 Uhr ereignet sich auf der B 500, Höhe der Einmündung zur L 128 in Richtung St. Märgen ein Verkehrunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen. Ein 20-jähriger Verkehrsteilnehmer wollte vom Thurnerparkplatz in Richtung St. Märgen fahren.

Hierbei übersah er den vorfahrtsberechtigen und von rechts kommend mit zwei schweizer Staatsbürger besetzten Pkw und kollidiert mit diesem. Der schweizer Pkw prallte dann gegen ein drittes Fahrzeug, welches mit drei Personen besetzt war und später in Brand geriet. Trotz des schnellen Eingreifens der Feuerwehr konnte ein abbrennen des Fahrzeuges nicht mehr verhindert werden.

Durch das Löschwasser wurde die Fahrbahn spiegelglatt. Dieser Zustand wurde anschließend durch die Straßenmeisterei mit Hilfe von Salz beseitigt. Außerdem musste durch den Fahrzeugbrand kurzfristig die B 500 vollgesperrt werden. Bei dem Unfall erlitten fünf Personen leichte Verletzungen. Alle konnten nach der ärztlichen Behandlung wieder entlassen werden.

(Quelle PD Freiburg)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here