Rückenschmerzen: Bewegungsmangel als Ursache

Was tun bei Rückenschmerzen?

Drei von vier Menschen haben im Laufe ihres Lebens mindestens einmal mit Rückenschmerzen zu kämpfen. Die Schmerzen können dabei ganz verschiedenen Ursprungs sein. Von Nervenreizung, über Bandscheibenvorfall bis zur Psyche, sind viele Gründe denkbar. In etwa der Hälfte aller Fälle liegt die Ursache aber in der Muskulatur. Übergewicht, fehlende Belastung und eine sitzende Tätigkeit führen zu Fehlhaltungen und somit auch zu Muskelverspannungen. Dabei kann Rückenschmerzen wegen Minderbelastung sehr leicht vorgebeugt werden.

Teufelskreis von Bewegungsmangel und Übergewicht

Wer hauptsächlich sitzt, ist besonders anfällig für Rückenschmerzen. Nach Schulschluss oder Feierabend sollte deshalb unbedingt ein Ausgleich geschaffen werden. Schon 10 Minuten Gymnastik wie Rückenyoga oder 30 Minuten Spazieren gehen täglich helfen dem Rücken, gesund zu bleiben und gegen den Bewegungsmangel anzukämpfen. Der führt nämlich langfristig auch zu Übergewicht und somit zur nächsten Ursache von Rückenschmerzen. Besonders wenn sich überschüssige Pfunde am Bauch angesammelt haben, erschlaffen dort die Muskeln. Das Becken kippt nach vorne, die Wirbelsäule biegt sich zum Hohlkreuz, Rückenmuskeln und Bänder können nicht mehr gegenhalten und Schmerzen entstehen. Parallel zu Fitness und Bewegung lohnt es sich auch auf die Haltung zu achten. Egal ob im Stehen, Gehen, Sitzen oder Heben, eine bereits etablierte Fehlhaltung führt unweigerlich zu Schmerzen. Da hilft es nur seine Haltung selbst immer wieder zu überprüfen und zu korrigieren, um Schmerzen vorzubeugen.

Bewegung auch bei Schmerzen

Bei akuten Schmerzen ist der erste Impuls den Körper zu schonen. Das verschlimmert allerdings die Beschwerden. Die Muskulatur verkümmert und die Bandscheiben verlieren an Elastizität, weil sie nicht ausreichend durchblutet werden. Deshalb gilt es im ersten Schritt den Schmerz mit frei verkäuflichen Schmerzmitteln oder verschreibungspflichtigen Medikamenten zu lindern. Bei akuten Schmerzen hilft Voltaren Schmerzgel, das rezeptfrei auch in der Versandapotheke mycare gekauft werden kann. Warme Bäder und Dehn- oder Entspannungsübungen können ebenfalls den Schmerz eindämmen. Sind die Schmerzen abgeklungen, sollte auf Bewegung statt Bettruhe gesetzt werden. Schonzeit verzögert nämlich den Heilungsprozess der Rückenmuskulatur.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here