Polizeibericht für Emmendingen und Waldkirch vom 9.12.2016

polizeirevier emmendingen, waldkirch
Bild: Polizei Emmendingen

Bereich Emmendingen

Hecklingen: Einbruch in Wohnhaus

Am Donnerstag (08.12.), zwischen 15:00 Uhr und 19:30 Uhr, wurde in ein Einfamilienhaus in der Feldbergstraße eingebrochen. Die bislang unbekannten Täter schlugen eine Fensterscheibe ein und verschafften sich so Zutritt. Sämtliche Räumlichkeiten und Schränke im Wohnhaus wurden durchwühlt. Entwendet wurde Bargeld. Hinweise an den Polizeiposten Kenzingen, Tel.: 07644 9291-0, oder an das Polizeirevier Emmendingen, Tel.: 0761 582-0.

Forchheim: Einbruch in Einfamilienhaus

Am Donnerstagabend (08.12.), zwischen 18:00 Uhr und 20:30 Uhr, wurde in ein Einfamilienhaus im St.-Katharinen-Weg eingebrochen. Die Täter verschafften sich Zutritt, indem sie ein Kellerfenster aufhebelten. Im Anschluss wurden sämtliche Räume betreten und durchsucht. Die unbekannten Täter entwendeten Bargeld. Hinweise werden beim Polizeiposten Endingen, Tel.: 07642 9287-0, und beim Polizeirevier Emmendingen, Tel. 07641 582-0, entgegen genommen.

Endingen: Einbruch in Getränkemarkt

In der Nach von Mittwoch (07.12.) auf Donnerstag (08.12.) wurde in einen Getränkefachmarkt in der Maria-Theresia-Straße eingebrochen. Die unbekannten Täter gelangten ins Objekt, indem sie eine Glasscheibe einer Glasschiebetüre aufhebelten. Erbeutet wurden Tabakwaren und Münzgeld. Hinweise an den Polizeiposten Endingen, Tel.: 07642 9287-0, oder an das Polizeirevier Emmendingen, Tel. 07641 582-0.

Bereich Waldkirch

Waldkirch: Einbruch in Kandelapotheke

In der Nacht auf Donnerstag drangen unbekannte Täter in die Kandel-Apotheke ein. Möglicherweise wurde sie gestört, weil derzeit noch nicht zu erkennen ist, dass etwas entwendet wurde. Hier sieht die Polizei einen guten Ermittlungsansatz und bittet, Wahrnehmungen, die rund um das Gebäude auf dem sogenannten “Areal Sonntag” an der viel befahrenen Straße zur Anschlussstelle Ost gemacht wurden, mitzuteilen. Eventuell kann auch eine für unwichtig eingestufte Beobachtung den Fall klären. Beispielswese steht noch nicht definitiv fest, ob und wann die von Weitem erkennbare rote Rundumleuchte in Betrieb war. Hinweise bitte unter Telefon 07681/4074-0.

(Quelle: Polizeipräsidium Freiburg)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here