Polizeibericht für Emmendingen und Waldkirch vom 7.05.2019

polizeirevier emmendingen, waldkirch
Bild: Polizei Emmendingen

Bereich Emmendingen

Emmendingen: Bundespolizist rettet Person auf Gleis

Eine offenbar psychisch angeschlagene Frau sorgte am Montagnachmittag, gegen 15.20 Uhr, für eine kurzfristige Sperrung des Zugverkehrs auf der Rheintalschiene. Die Frau bewegte sich im Bereich des Emmendinger Bahnhofs zu Fuß auf den Gleisen und wurde von einem Beamten der Bundespolizei entdeckt und in Sicherheit gebracht. Anschließend wurde sie in eine psychiatrische Einrichtung zurückverbracht.

Teningen: Unfall, Kleinkraftradfahrer schwer verletzt

Am Montag, gegen 17.00 Uhr, kam es auf der L 114 zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Kleinkraftradfahrer und einer PKW-Führerin. Der 36-jährige Zweiradfahrer befuhr die L 114 aus Richtung Nimburg kommend in Richtung Teningen und beabsichtigte nach links auf die K 5114 in Richtung Riegel abzubiegen. Just in diesem Moment wurde er von einer nachfolgenden Autofahrerin überholt und seitlich erfasst. Der Kradfahrer musste mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert werden.

Bereich Waldkirch

Waldkirch: Vermisste Senioren

Eine aus einem Seniorenstift als abgängig gemeldete ältere Frau konnte am Montagabend von einer Polizeistreife wohlbehalten im Stadtgebiet angetroffen und zurückgebracht werden.

Der Polizei werden immer mal wieder orientierungslose oder vermisste Senioren gemeldet. Die Suche nach den Vermissten und auch die Zuordnung und Unterbringung orientierungsloser unbekannter Menschen gestalten sich mitunter sehr aufwändig. Oft sind es jedoch schon Kleinigkeiten, welche den betroffenen Menschen selbst, aber auch den Einsatzkräften sehr helfen. Ein in die Kleidung eingenähtes Namensschild, ein aktuelles Bild der Person oder auch der zeitnahe Anruf bei der Polizei, wenn jemand vermisst wird. Wenn Betroffene ein Mobiltelefon bei sich tragen, kann dies auch wesentlich dazu beitragen, dass die Polizei und andere Helfer schneller Hilfe leisten können.

(Quelle: Polizeipräsidium Freiburg)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here