Polizeibericht für Emmendingen und Waldkirch vom 6.12.2016

polizeirevier emmendingen, waldkirch
Bild: Polizei Emmendingen

Bereich Emmendingen

Bahlingen: Einfach abgehauen – Unfallverursacher gesucht

In der Nacht von Sonntag (04.12.) auf Montag (05.12.), gegen 00:15 Uhr, verursachte ein bislang unbekannter Fahrzeugführer, beim Abbiegen von der Eichstetter Straße in die Hauptstraße, einen Verkehrsunfall. Hierbei kam der Unfallverursacher – vermutlich aufgrund zu hoher Geschwindigkeit – von der Fahrbahn ab und prallte gegen eine Wand eines dort befindlichen Werkstattgebäudes. Die Gebäudewand wurde erheblich beschädigt. Der Unfallverursacher entfernte sich im Anschluss unerlaubt vom Unfallort.

An der Unfallstelle konnten eine Radkappe (Alfa Romeo) und mehrere Plastiksplitter vorgefunden werden, die dem Unfallverursacher zuzuordnen sind. Beim Verursacherfahrzeug handelt es sich vermutlich um einen Pkw des Herstellers Alfa Romeo, mit Beschädigungen im vorderen Bereich. Hinweise zum Unfallhergang und zum Unfallverursacher werden beim Polizeiposten Endingen, Tel.: 07642 9287-0, oder beim Polizeirevier Emmendingen, Tel.: 07641 582-0, entgegen genommen.

Endingen: 3 x versuchter Einbruch

In der Zeit von Sonntag (04.12.) bis Montag (05.12.) wurden im Bereich Endingen insgesamt drei versuchte Einbrüche verübt. In zwei der Fälle waren Firmengebäude, in der Vogesenstraße und in der Elsässer Straße betroffen. Die bislang unbekannten Täter versuchten sich durch Aufhebeln von Lamellen und einer Fluchttüre Zutritt zu verschaffen. In einem weiteren Fall versuchten die bislang unbekannten Täter an einem Wohnhaus in der Schlangeneckstraße eine Kellertüre aufzuhebeln. In allen Fällen entstand Sachschaden, entwendet wurde nichts. Hinweise an den Polizeiposten Endingen, Tel.: 07642 9287-0, oder an das Polizeirevier Emmendingen, Tel.: 07641 582-0.

Bereich Waldkirch

Waldkirch: Bußgeld, bei Rotlicht über Bahnübergang

Schlechtes Vorbild: Am frühen Montagabend überquerte ein Erwachsener den Bahnübergang in der St.-Margareten-Straße trotz geschlossener Schranken. Nicht nur dass dieses Verhalten gefährlicher ist, als man es auf den ersten Blick vermuten könnte, eine verborgene Gefahr liegt darin, dass der Erwachsene Kindern, die ihn möglicherweise hierbei beobachten, ein schlechtes Vorbild abgibt. Die Polizeibeamten, vor deren Augen er das Rotlicht der Bahnschranke missachtete, leiteten ein Bußgeldverfahren gegen ihn ein.

Waldkirch-Denzlingen: Unfall, E-Bike übersehen

Am Montag fuhr ein Mann mit einem elektrisch angetriebenen Fahrrad von Denzlingen aus in Richtung Suggental. Ein junger Autofahrer wollte zu diesem Zeitpunkt die B 294 an der Anschlussstelle verlassen und nach links in Richtung Denzlingen einbiegen. Hierbei übersah er offensichtlich den sich nähernden E-Bike Fahrer, weshalb es zu einer Kollision der beiden Fahrzeuge kam. Beim Sturz auf die Straße zog sich der Radfahrer Verletzungen zu. Nach der Erstversorgung durch das Deutsche Rote Kreuz konnte er wieder mit seinem Fahrrad weiterfahren. Der entstandene Gesamtschaden dürfte sich auf etwa 2.000 Euro belaufen. Die Polizei hat ein Ermittlungsverfahren gegen den Autofahrer eingeleitet.

Denzlingen: Brennender Motorroller

Am Montag mussten Feuerwehr und Polizei zu einem Fahrzeugbrand auf dem Wirtschaftsweg zwischen Denzlingen und Gundelfingen ausrücken. Etwa um 12.40 Uhr war aus noch nicht geklärter Ursache ein Motorroller in Brand geraten und brannte im Anschluss vollständig aus. Die Ermittlungen um die Umstände dieses Vorfalls dauern an. Verletzt wurde nach derzeitigem Erkenntnisstand niemand.

(Quelle: Polizeipräsidium Freiburg)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here