Polizeibericht für Emmendingen und Waldkirch vom 6.11.2019

polizeirevier emmendingen, waldkirch
Bild: Polizei Emmendingen

Bereich Emmendingen

Emmendingen: Kollision zwischen 2 Radfahrer – Zeugen gesucht

Am Dienstag, 9.11.2019, gegen 9 Uhr, kam es in der Markgrafenstraße in Emmendingen zu einem frontalen Zusammenstoß zweier Fahrradfahrer im Gegenverkehr. Dabei wurde eine Person leicht verletzt. In diesem Zusammenhang wurde ein PKW-Fahrer von einem der Fahrradfahrer zuvor überholt. Zeugen, insbesondere der Fahrer des überholten PKW werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 07641/582-0, beim Polizeirevier Emmendingen, zu melden.

Endingen: Dieb auf Recyclinghof festgenommen

In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch versuchte eine männliche Person Gegenstände aus einem Container des Recyclinghofs in Endingen zu entwenden.

Dabei wurde der Täter von Überwachungskameras aufgezeichnet. Die daraus entstandenen Erkenntnisse wurden vom zuständigen Sicherheitsdienst direkt an die Polizei weitergegeben. Sofort fuhren Funkstreifen an den Tatort. Ein Tatverdächtiger konnte von der Polizei noch vor Ort festgenommen werden.

Kenzingen: Rasenroboter gestohlen – Tatverdächtiger festgenommen

Am Dienstagabend (05.11.2019), gegen 6.30 Uhr, beschlossen drei Jugendliche, einen Rasenroboter von einem Grundstück in Kenzingen zu entwenden. Gerade als sie dabei waren, das Diebesgut abzutransportieren, wurden sie von dessen Besitzer entdeckt. Dieser rannte los und konnte die Täter festhalten, bis die Polizei vor Ort war. Trotz kreativer Ausreden, spät gezeigter Reue und einer Entschuldigung beim Eigentümer per Handschlag, werden die Jugendlichen nicht um eine Strafanzeige herumkommen.

Bereich Waldkirch

Simonswald: Omnibus reiht ein Telefonkabel ab

Derzeit befindet sich auf der Landstraße zwischen Obersimonswald und Gütenbach eine Baustelle. Im Rahmen dieser Bauarbeiten soll unter anderem das Telefonkabel unter die Erde verlegt werden. Am Montag, 04.11.2019, gegen 11:50 Uhr, ereignete sich dort ein Verkehrsunfall. Weil das Kabel während der Arbeiten zu tief in die Fahrbahn hing, hängte der Außenspiegel eines vorbeifahrenden Omnibusses darin ein.

Dies hatte zur Folge, dass der nächste Mast brach und auf den Bus krachte. Ferner wurde auch das Kabel beschädigt, was zur Folge hatte, dass einige Haushalte längere Zeit nicht am Telefonfestnetz angeschlossen waren. Verletzt wurde niemand. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf einige tausend Euro.

Denzlingen: Schienenfahrzeug stößt gegen falsch geparkten Pkw

Am Denzlinger Bahnhof kam es zu einer teuren Begegnung zwischen einem Schienenfahrzeug und einem falsch geparkten Auto. Weil der Wagen eines jungen Mannes auf dem Bahngelände ordnungswidrig über einer extra deshalb dort befindlichen Markierung abgestellt war, streifte ein Schienenfahrzeug das Auto beim Vorbeifahren.

Die 30 Tonnen schwere Schotterplaniermaschine beschädigte den recht neuwertigen Pkw empfindlich. Auf den Fahrzeughalter kommt nun neben einer teuren Reparaturrechnung auch ein Bußgeld zu.

Die Polizei Waldkirch merkt bei dieser Gelegenheit an, dass es genau solche Fälle sind, bei denen Verkehrsteilnehmer gelegentlich keinerlei Verständnis gegenüber Ordnungshütern von Stadt und Polizei dafür haben, einen “Strafzettel” zu bekommen, nur “weil man ein Stück über der Linie steht”.

(Quelle: Polizeipräsidium Freiburg)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here