Polizeibericht für Emmendingen und Waldkirch vom 6.06.2018

polizeirevier emmendingen, waldkirch
Bild: Polizei Emmendingen

Bereich Emmendingen

Riegel: Unfallflucht in der Hauptstraße – anthrazitfarbener PKW gesucht

Am Dienstag (05.06.18), gegen 14.25 Uhr, kam es in der Hauptstraße zu einem Spiegelstreifer mit einem geparkten anthrazitfarbenen Pkw mit Freiburger Zulassung. Bei der polizeilichen Unfallaufnahme befand sich dieser Pkw nicht mehr am Unfallort. Hinweise nimmt das Polizeirevier Emmendingen, Tel.07641/582-0, entgegen.

Bereich Waldkirch

Kollnau: Kollision beim Überholen – Rollerfahrer verletzt

Am Dienstag befuhren drei Verkehrsteilnehmer in unterschiedlicher Geschwindigkeit und zunächst mit weiterem Abstand die Hauptstraße in Richtung Gutach. Ganz vorne eine Radfahrerin, dann ein Motorrollerfahrer und als letztes Fahrzeug ein Autofahrer. Etwa in der Höhe der Eduard-Trabold-Straße wollte der junge Motorrollerfahrer das vor ihm fahrende Fahrrad überholen. Zum gleichen Zeitpunkt hatte sich offensichtlich der Autofahrer ebenfalls dazu entschieden, den Motorroller und im Anschluss das Fahrrad zu überholen.

Im Verlaufe der beiden geplanten Überholvorgänge kam es zur Kollision zwischen Auto und Rollerfahrer, so dass der 15-jährige Rollerfahrer auf die Straße stürzte und sich verletzte. Nach derzeitigem Ermittlungsstand der Polizei hätte es für den Autofahrer zumindest naheliegend sein müssen, dass der vorausfahrende Rollerfahrer zum Überholvorgang ansetzt und sein Überholvorgang somit auch aufgrund des kurvigen Straßenverlaufs nur unter erhöhter Gefahr durchgeführt werden kann. Die Ermittlungen der Polizei laufen.

(Quelle: Polizeipräsidium Freiburg)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT