Polizeibericht für Emmendingen und Waldkirch vom 6.05.2016

aktuelle Meldungen der Polizei für Emmendingen und Waldkirch - Foto: Polizei

Bereich Emmendingen

Emmendingen: Roller geklaut

Emmendingen, Wiesenstraße: In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag wurde ein Roller der Marke Aprilia in der Wiesenstraße entwendet und am Donnerstagmorgen beschädigt auf einem nahegelegenen Spielplatz aufgefunden. Wer in diesem Zusammenhang verdächtige Beobachtungen gemacht hat, möge sich beim Polizeirevier Emmendingen, Tel. 07641/582-0, melden.

Emmendingen: Unfall bei der Aldiausfahrt

Emmendingen, Unfall zwischen LKW und PKW – Zeugen gesucht: Am Mittwochabend (04.05.2016), um 19.45 Uhr, kam es auf der Karl-Friedrich-Straße, in Höhe der Ausfahrt des ALDI-Einkaufsmarktes, zu einem Verkehrsunfall. Ein LKW befuhr die Karl-Friedrich-Straße in Richtung Innenstadt und missachtete die Vorfahrt eines aus dem ALDI-Parkplatz einbiegenden PKW. Zur Klärung der genauen Unfallumstände sucht die Polizei Zeugen des Unfalls und bittet diese, sich beim Polizeirevier Emmendingen, Tel.07641/582-0, zu melden.

Emmendingen: Unfallflucht beim Kaufland

Emmendingen, Parkdeck – Kaufland: Ein bislang unbekannter Fahrzeugführer beschädigte am Mittwoch (04.05.16), gegen 18.00 Uhr,  beim Ausparken einen blauen Mercedes, der auf dem oberen Parkdeck des Emmendinger Kauflands in der Nähe der Behindertenparkplätze am Haupteingang geparkt war. Am Mercedes entstand dabei ein Streifschaden an der Fahrerseite, der sich auf circa 2000 bis 3000 Euro belaufen dürfte. Der Verursacher entfernte sich, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Wer Hinweise zu dem flüchtigen Unfallverursacher geben kann, wird gebeten, sich beim Polizeirevier Emmendingen, Tel. 07641/582-0, zu melden.

Teningen: Unfallzeugen gesucht

Am Donnerstagnachmittag, um 16.12 Uhr, kam es am Kreisverkehr der Emmendinger Straße zu einem Auffahrunfall zwischen einem 1er BMW und einem silber-grau farbenen Audi (vermutlich Audi TT). Der Audi-Fahrer fuhr auf den BMW auf, setzte zurück und fuhr fort, ohne sich um das Unfallgeschehen zu kümmern. Etwaige Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich beim Polizeirevier Emmendingen, Tel. 07641/582-0, zu melden.

Emmendingen: Durch Sonne geblendet Unfall verursacht

Am Mittwochmorgen befuhr ein 26-jähriger Fahrzeugführer die Schwarzwaldstraße und bog nach links in die Kaiserstuhlstraße ein. Hierbei übersah er aufgrund der tiefstehenden Sonne einen herannahenden LKW und kollidierte mit diesem im Einmündungsbereich. Sowohl der PKW als auch der LKW-Fahrer wurden bei dem Unfall leicht verletzt. An den Fahrzeugen entstand ein geschätzter Sachschaden von etwa 10.000 Euro.

Kenzingen: Unfall, jugendliche Radfahrerinnen gesucht

Am Mittwochmorgen, um 09.20 Uhr, kam es an der Kreuzung Oberer Zirkel / Üsenbergerstraße zu einem Verkehrsunfall. Eine Golf-Fahrerin befuhr die Üsenbergerstraße in Richtung Brotstraße. Im Bereich des Oberen Zirkels kreuzten zwei Radfahrerinnen die Üsenbergerstraße, wobei einer der Radlerinnen den Golf bei der Vorbeifahrt streifte. Die jugendlichen Radfahrerinnen fuhren jedoch weiter, ohne sich um das Unfallgeschehen zu kümmern. Von den Mädchen ist lediglich bekannt, dass beide dunkel bekleidet waren. Ein Mädchen trug helle Handschuhe. Hinweise nimmt der Polizeiposten Kenzingen, Tel.07644/9291-0, entgegen.

Bereich Waldkirch

Simonswald: Unfall mit rotem Porsche

Zeugen gesucht: Am Mittwoch (4.5.2016) fuhr ein älterer Autofahrer auf der L 173 durch Simonswald in Richtung Gütenbach. Aus bislang noch nicht geklärter Ursache kam der ältere rote Porsche in Höhe der Einmündung “Am Unterberg” nach links von der Fahrbahn ab und prallte gegen die Ecke eines Wohnhauses. Der Fahrer des Sammlerstücks zog sich hierbei schwere Verletzungen zu und musste ins Krankenhaus eingeliefert werden. Am Auto entstand Totalschaden. Die Polizei versucht derzeit zu ermitteln, wie es zu dem Verkehrsunfall kommen konnte. Aus diesem Grund bittet sie um sachdienliche Hinweise, welche sich insbesondere auf die Fahrt des roten Sportwagens vor dem Unfall beziehen. Unfallzeit war etwa 17.10 Uhr. Mitteilungen bitte unter Telefon 07681/4074-0 an das Polizeirevier Waldkirch.

Denzlingen: Einsatz in Flüchtlingsunterkunft mit harmloser Ursache

Brennender Toilettencontainer ruft Feuerwehr auf den Plan: Am frühen Christi Himmelfahrt-Feiertag (5.5.2016) wurden vermutlich einige Bürger durch die Sirenen der Feuerwehr geweckt. Diese war mit Sondersignal zur Flüchtlingsunterkunft in der Waldkircher Straße unterwegs. Was sich zunächst als ernster Einsatz anließ, zeigte sich aber schnell als harmlos. In einem bei der Flüchtlingsunterkunft aufgestellten Toilettencontainer schmorte die Zuleitung zu einem Lüfter, weil es dort offensichtlich bauseits zu einem technischen Problem gekommen war. Dies führte zu einem Schwelbrand, den die Feuerwehr schnell im Griff hatte. Verletzt wurde niemand. Großer Schaden ist nicht entstanden. Verletzt wurde niemand.

(Quelle: Polizeipräsidium Freiburg)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here