Polizeibericht für Emmendingen und Waldkirch vom 6.03.2017

polizeirevier emmendingen, waldkirch
Bild: Polizei Emmendingen

Bereich Emmendingen

Emmendingen: Unfall, Radfahrer schwer verletzt

Am Freitagabend (03.03.2017) gegen 20.00 Uhr kam es an der Kreuzung der Karl-Bautz-Straße zum Elzdamm zu einem Verkehrsunfall. Ein 36-jähriger Fahrradfahrer befuhr die Karl-Bautz-Straße und überquerte trotz Rotlicht den Elzdamm in Richtung Schützenstraße. Hier wurde er von einem in Richtung Freiburg fahrenden Personenkraftwagen erfasst und zu Boden geschleudert. Der Radler zog sich durch das Unfallgeschehen schwere Verletzungen zu.

Endingen: Unfallflucht

Zeugen gesucht: Bereits vergangener Donnerstag (02.03.17), in der Zeit zwischen 17.00 Uhr und 18.30 Uhr, wurde ein in der Peterskirchstraße geparkter Dacia Logan bei der Vorbeifahrt eines bislang unbekannten PKW durch einen sogenannten Spiegelstreifer beschädigt. Etwaige Zeugen werden gebeten sich mit dem Polizeiposten Endingen unter der Tel.07642-9287-0 in Verbindung zu setzen.

Emmendingen: Einbruch in Gaststätte

Im Zeitraum von Donnerstag (02.03.17) 20:30 Uhr bis Freitag (03.03.17) 07:35 Uhr wurde in eine Gaststätte in der Karl-Bautz-Straße eingebrochen. Die Täter verschafften sich gewaltsam durch einschlagen einer Scheibe Zutritt in den Schankraum und durchsuchten das Objekt nach möglichem Diebesgut. Da sie es vermutlich auf Bargeld abgesehen hatten, verließen sie die Örtlichkeit ohne Beute.

Bereich Waldkirch

Winden: Diebstahl auf Baustelle

Bereits zum wiederholten Male haben Diebe an Baustellen der B294 bei Winden Kraftstoff entwendet. Die Täterschaft täuscht vermutlich einen normalen Baustellenvorgang vor. An der Baustelle werden dann Tankverschlüsse von Arbeitsgeräten, wie kürzlich einer Planierraupe, aufgebrochen und der Treibstoff abgezapft. Weil dies Passanten oder Vorbeifahrenden auf der B294 zunächst nicht verdächtig vorkommt, bittet die Polizei darum, bei solchen Beobachtungen aufmerksam zu werden und unverzüglich das Polizeirevier zu verständigen. Auch wer bereits solche Wahrnehmungen in der Vergangenheit gemacht hat möge sich mit der Polizei unter der Tel. 07681 40740 in Verbindung setzen.

Denzlingen: Unfall und ohne Vericherung

Am frühen Samstagabend, den 04.03.2017, nahm ein Autofahrer einem anderen in der Kirchstraße die Vorfahrt. Die beiden Fahrzeuge prallten aufeinander,  verletzt wurde hierbei niemand. Der Sachschaden dürfte bei etwa 9.000 Euro liegen. Soweit eigentlich ein nicht besonders ins Gewicht fallender Verkehrsunfall. Allerdings stellte die Polizei bei ihren weiteren Ermittlungen fest, dass der Unfallverursacher, ein junger Mann aus Bayern, an seinem Auto die Nummernschilder eines anderen Wagens angebracht hatte. Der von ihm benutzte Wagen war weder zugelassen noch versichert. Dies dürfte möglicherweise im Zuge der Schadensregulierung Komplikationen mit sich bringen. Ohne Zweifel bringt es jedoch eine Strafanzeige wegen gleich mehrerer Delikte gegen den Unfallverursacher mit sich. Die Polizei beschlagnahmte die unrechtmäßig angebrachten Kennzeichenschilder und ermittelt nun die Hintergründe der Tat.

Waldkirch: Raser gefährdet Fußgänger

Am Freitag, den 03.03.2017,  fuhr offensichtlich ein Autofahrer gegen 21 Uhr mehrfach sehr schnell durch die Langestraße. Hierbei fiel er mehreren Passanten auf. Bei einer Fahrt in Richtung Kollnau geriet er etwa in Höhe Marktplatz offensichtlich aufgrund seiner überhöhten Geschwindigkeit ins Schleudern und kam auf den Gegenfahrstreifen. Hierbei schleuderte der Wagen auf zwei auf dem Gehweg stehende Frauen zu. Zu einer Berührung kam es jedoch nicht. Die beiden Fußgängerinnen waren hierdurch entsprechend schockiert.

Bislang steht die Identität des Fahrers noch nicht fest. Vom Auto ist bekannt, dass es sich um einen etwas aufgemotzten, dunklen Mercedes oder BMW mit zwei Auspuffrohren gehandelt haben dürfte. Die Polizei bittet um Mitteilung jeglicher Informationen, welche zur Klärung der Identität des Verantwortlichen dieser gefährlichen Fahrten führen könnte. Telefon: 07681/40740.

(Quelle: Polizeipräsidium Freiburg)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here