Polizeibericht für Emmendingen und Waldkirch vom 5.07.2021

polizeirevier emmendingen, waldkirch
Bild: Polizei Emmendingen

Bereich Emmendingen

Heute keine Meldungen.

Bereich Waldkirch

Waldkirch: Gefahr beim Autokorso

Der eine oder andere Teilnehmer, der vergangenen Freitag, 02.07.2021, nach dem Spiel der italienischen Nationalmannschaft am Autokorso durch Waldkirch teilgenommen hat, verhielt sich so, dass er sich selbst und Unbeteiligte unnötig gefährdete.

Im Rahmen von nachträglichen Ermittlungen, die sich insbesondere auf Zeugenaussagen und Videoaufnahmen in den “sozialen Netzwerken” beziehen, konnte die Polizei einen großen Teil der verantwortlichen “Hauptdarsteller” ermitteln und ansprechen. Die belehrenden und informativen Gespräche führten überwiegend zur Einsicht bei den Betroffenen.

Die Polizei bitte ausdrücklich darum, insbesondere bei Autokorsos, sorgsam zu sein und niemand in Gefahr zu bringen. Die Polizei drückt bei Hupkonzerten gerne mal ein Auge zu. Bei anderen Delikten drohen jedoch Strafen.

Waldkirch: Entwendetes Damenrad sucht seinen Eigentümer

Die Polizei beschlagnahmte bei der Kontrolle einer verdächtig wirkenden Person in Waldkirch ein Fahrrad, welches offenbar entwendet war.

Inzwischen ergaben weitere Ermittlungen, dass das Fahrrad ursprünglich aus Rapperswil/Schweiz kommt.

Dies ließ sich aufgrund der Nummer auf einer Versicherungsplakette, wie diese in der Schweiz üblich sind, ermitteln.

Derzeit geht die Polizei davon aus, dass der Tatverdächtige, den sie kontrollierte, das Fahrrad in Waldkirch entwendet hat.

Wer Hinweise über die Herkunft oder den Eigentümer eines älteren, grünen Damenfahrrades aus der Schweiz ohne Markenbezeichnung geben kann, möge sich bitte beim Polizeirevier Waldkirch unter 07681-4074-0 telefonisch melden.

Elzach: Motorradfahrer verletzt nach Kollision mit PKW

Am Samstagnachmittag, 03.07.2021, war ein Motorradfahrer auf der Landstraße 109 von Oberprechtal in Richtung Schonach unterwegs und war gerade in Begriff, einen vor im fahrenden Pkw zu überholen. Als er sich bereits im Überholvorgang, auf selber Höhe zu diesem Fahrzeug befand, setzte diesen den Blinker und direkt im Anschluss zum Linksabbiegen an.

Für den Motorradfahrer bestand offensichtlich keine Chance mehr, einen Zusammenstoß mit dem Fahrzeug zu verhindern. Im Verlauf der Kollision stürzte er auf die Fahrbahn und verletzte sich mittelschwer. Der 1985 geborene Motorradfahrer aus Freudenstadt musste in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Der Unfallverursacher, 49-jähriger Mann aus dem Landkreis, blieb unverletzt.

(Quelle: Polizeipräsidium Freiburg)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here