Polizeibericht für Emmendingen und Waldkirch vom 5.06.2020

polizeirevier emmendingen, waldkirch
Bild: Polizei Emmendingen

Bereich Emmendingen

Landkreis Emmendingen: Das Polizeipräsidium Freiburg startet wieder mit Beratungen zum Einbruchschutz

Nach der Corona bedingten Pause werden sicherheitstechnische Beratungen vor Ort wieder durch die Kriminalpolizeiliche Beratungsstelle angeboten. Sie erhalten kostenlose, professionelle und neutrale Informationen zur effizienten Sicherung Ihrer Immobilie. Nutzen Sie diesen Service und vereinbaren Sie einen Termin unter 0761/29608-25 oder freiburg.pp.praevention@polizei.bwl.de. Wir möchten, dass Sie sicher leben – Ihre Polizei!

Bereich Waldkirch

Waldkirch: Tödlicher Arbeitsunfall

Tödliche Verletzungen erlitt ein 47-Jähriger bei Verladearbeiten auf einem Firmengelände am Donnerstag, dem 04.06.2020, gegen 12.00 Uhr. Nach bisherigen Ermittlungen der Polizei hat er mit der am Lkw angebrachten Hebevorrichtung einen vollen Container aufgeladen. Dabei geriet er mit dem Oberkörper zwischen diese, wurde eingeklemmt und zog sich tödliche Verletzungen zu.

Elzach: Schlägerei zwischen zwei Jugendgruppen

Nachdem man sich zuvor offenbar über soziale Netzwerke gegenseitig provoziert hatte, trafen zwei Jugendgruppen am Donnerstag, dem 04.06.2020, gegen 19.43 Uhr, im Innenhof der Realschule aufeinander. Dort eskalierte der Streit in einer körperlichen Auseinandersetzung.

Ein 17-jähriger soll dabei ein Taschenmesser gezogen haben; zwei weitere Personen hätten Schlagstöcke eingesetzt. Schwere Verletzungen erlitt jedoch zum Glück keiner der Beteiligten. Die eingesetzten Polizeistreifen stellten von neun Personen die Identitäten fest. Zwei zunächst geflüchtete Beschuldigte konnten dabei im Nahbereich festgenommen werden. Die Polizei ermittelt nun wegen gefährlicher Körperverletzung.

(Quelle: Polizeipräsidium Freiburg)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here