Polizeibericht für Emmendingen und Waldkirch vom 4.10.2018

polizeirevier emmendingen, waldkirch
Bild: Polizei Emmendingen

Bereich Emmendingen

Teningen/ Emmendingen: Zwei Einbrüche in Wohnhäuser

Am Dienstag und Mittwoch (02.10. – 03.10.18) verschafften sich bislang unbekannte Täter, jeweils in den Abendstunden 18:15 – 20:22 Uhr/ Emmendingen 19:00 – 20:30 Uhr), Zugang zu Wohnhäusern. In Teningen wurde am Dienstag 02.10.18 zwischen 18:15 und 20:22 Uhr im Bereich der Nußmannstraße und Emmendingen am 03.10.18 zwischen 20:30 Uhr im Bereich der Blumenstraße eingebrochen. In beiden Fällen kamen die Täter von den Gebäuderückseiten in die Wohngebäude. Anschließend durchsuchten die Täter die Wohnräume, wobei nach bisherigem Kenntnisstand nur Bargeld entwendet wurde.

In Teningen konnte die Wohnungsbesitzerin bei der Rückkehr an die Wohnung zwei männliche Personen beobachten, die über die Scheffelstraße in Richtung Nußmannstraße gingen. Ob es sich um die Täter oder um unbeteiligte Passanten handelt, ist bislang nicht bekannt.

Hinweise oder verdächtige Beobachtungen nimmt das Polizeirevier Emmendingen, Tel. 07641/582-0, entgegen.

Bereich Waldkirch

Waldkirch: Ehrliche Finder

Am Dienstagmittag verlor offensichtlich jemand seinen prall gefüllten Geldbeutel auf dem Marktplatz. Die Finderin, eine ehrliche ältere Dame, brachte den Geldbeutel mit mehreren 100 Euro – wie es sich gehört – zur Polizei, so dass sich der Verlierer nun an diese wenden kann, um sein Eigentum wieder in Empfang zu nehmen. In diesem Falle ist es Ehrensache, aber auch gesetzlich geregelt, dass der ehrlichen Finderin Finderlohn zusteht. Im selben Zeitraum gab übrigens auch ein anderer ehrlicher Finder eine verloren gegangene Kreditkarte bei der Polizei ab. Die Polizei berichtet, dass es entgegen landläufiger Meinung noch sehr, sehr ehrliche Bürger gibt.

(Quelle: Polizeipräsidium Freiburg)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT