Polizeibericht für Emmendingen und Waldkirch vom 3.05.2016

aktuelle Meldungen der Polizei für Emmendingen und Waldkirch - Foto: Polizei

Bereich Emmendingen

Emmendingen: Handtasche entrissen

Emmendingen – Kripo sucht Zeugen: Zwei bislang unbekannte Männer auf Fahrrädern entrissen am Dienstagvormittag (3.5.2016), gegen 09.45 Uhr, einer Fußgängerin in der Lessingstraße die Handtasche und flüchteten. Die beiden Täter trugen Kapuzenjacken über dem Kopf. Eine Jacke war rötlich mit schwarzen Streifen an den Ärmeln, die andere Jacke war schwarz. Eine weitere Beschreibung ist derzeit nicht bekannt. Die Kripo hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Hinweise: Wer die Tat oder die beiden flüchtenden Männer beobachtet hat, wird gebeten, sich mit dem Kriminalkommissariat Emmendingen, Telefon 07641/582-200, in Verbindung zu setzen.

Herbolzheim: Überfall auf Fußgänger in Bahnunterführung

Herbolzheim – Kripo sucht Zeugen: In der Nacht von Freitag auf Samstag (29./30.4.2016), gegen 01.30 Uhr, befand sich ein 49-jähriger Mann nach einem Gaststättenbesuch zu Fuß auf dem Heimweg. In der Bahnunterführung “Maria-Sand-Straße / Kanaustraße” wurde er nach eigenen Schilderungen von einem unbekannten Radfahrer angegriffen und geschlagen. Der Unbekannte raubte dann den Geldbeutel des 49-jährigen und flüchtete in Richtung Stadtmitte. Der Mann wurde vor allem im Gesicht verletzt und musste im Krankenhaus ärztlich versorgt werden.

Vom Täter liegt bislang lediglich folgende Beschreibung vor: Männlich, über 30 Jahre alt, rote Haare. Die Kripo hat die Ermittlungen übernommen und bittet um sachdienliche Hinweise an das Kriminalkommissariat Emmendingen unter Telefon 07641/582-200.

Weisweil: Nach Angriff mit Bierglas – Haftbefehl erlassen

Freiburg: Ergänzungsmeldung zu “Bierglas auf Kopf – Zeugen gesucht”Gegen den 22-jährigen dringend Tatverdächtigen afghanischen Staatsangehörigen wurde Haftbefehl erlassen. Der Mann wurde in die Vollzugsanstalt eingeliefert. Sein bei der Tat schwer verletzter 39-jährige Landsmann wird weiter stationär im Krankenhaus behandelt. Die Ermittlungen dauern an.

Herbolzheim: Einbruch in Schule

Herbolzheim – Emil-Dörle-Schule: Unbekannte drangen über das vergangene Wochenende, in der Zeit zwischen Freitagabend und Montagmorgen, in die Räumlichkeiten der Emil-Dörle-Schule ein. Dort versuchten sie vergebens die Türe zum Sekretariat aufzubrechen. Wer am vergangenen Wochenende verdächtige Beobachtungen rund um das Schulgebäude gemacht hat, möge sich mit dem Polizeirevier Emmendingen, Tel.07641/582-0, in Verbindung setzen.

Bereich Waldkirch

Elzach, Unfall auf B294 durch Achsenbruch – 40.000 Euro Schaden

Achsenbruch führt zu Unfall auf b294 mit Stau
40000 Euro Schaden bei Unfall auf der B294 – Foto © Polizei

Elzach / Oberwinden, B 294: ERGÄNZUNGSMELDUNG zu “Zertrümmerte Fensterscheiben blockieren nach Unfall die B 294: Der Unfall ereignete sich beim sogenannten “Brand”, wo der Fahrer des Kleintransporters plötzlich die Kontrolle über seinen mit neuen Fenstern beladenen Anhänger verloren hatte. Nach momentanem Erkenntnisstand der Polizei brach bei dem Anhänger im normalen Fahrbetrieb eine Radaufhängung, was dazu führte, dass der vierrädrige Anhänger zunächst ins Schlingern kam und dann in den Gegenverkehr kippte. Dabei rissen die Sicherungsgurte, welche die Fenster fixierten, wodurch diese auf die Straße in Richtung Gegenverkehr geschleudert wurden. Hierbei wurden nicht nur das Zugfahrzeug, sondern auch ein entgegenkommender anderer Lieferwagen und ein Pkw beschädigt.

Verletzt wurde mit viel Glück niemand. Ferner wurden auch Verkehrseinrichtungen beschädigt. Das Trümmer- und Splitterfeld war über einen weiten Bereich verteilt. Den Gesamtsachschaden schätzt die Polizei auf etwa 40.000 Euro. Weil die Absicherung der Gefahrenstelle und die anschließende Räumung einen langen Zeitraum in Anspruch nahmen, bildeten sich schnell auf beiden Seiten lange Staus. Die provisorisch genutzten Umleitungsstrecken waren schnell überlastet. Ferner sorgte ein steckengebliebener Lkw auf der Umleitung “Weinersberg” und ein Folgenunfall auf der Strecke “Staude” für zusätzliche Wartezeiten, was den Verkehrsteilnehmern viel Geduld abverlangte. Die Polizei prüft nun, inwiefern ein verantwortliches Fehlverhalten vorliegt.

Gutach: Kollision zwischen Fußgänger und  Radfahrerin

Am Sonntag, etwa zwischen 18.00 Uhr und 18.30 Uhr, wurde in der Golfstraße ein junger Fußgänger von einer Fahrradfahrerin angefahren. Beide stürzten. Nach einem kurzen Gespräch fuhr die Radfahrerin weiter in Richtung Gutacher Landstraße. Die etwa 40-Jährige, schlanke Frau hatte einen Regenschirm aufgespannt und war mit einem Mann und einer jüngeren Frau unterwegs. Möglicherweise war das Hantieren mit dem Schirm auch unfallursächlich. Die Radfahrerin selbst und auch Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei unter Telefon 07681/4074-0 in Verbindung zu setzen.

Denzlingen: Einbruch in Schule

Am letzten Wochenende brachen Unbekannte in das Schulgebäude des Erasmus-Gymnasiums in der Stuttgarter Straße ein und drangen unter anderem  in das Lehrerzimmer. Worauf es die Täter abgesehen hatten, ist derzeit noch nicht ganz klar. Zumindest hinterließen die Einbrecher Sachschaden und eine große Unordnung. Fest steht, dass einige Elektronikgeräte entwendet wurden und mit einem Auto auf der Wiese bis ans Schulgebäude vorgefahren wurde. Die Polizei bittet in diesem Zusammenhang  um sachdienliche Hinweise unter 07666/9383-0.

(Quelle: Polizeipräsidium Freiburg)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here