Polizeibericht für Emmendingen und Waldkirch vom 29.10.2020

polizeirevier emmendingen, waldkirch
Bild: Polizei Emmendingen

Bereich Emmendingen

Emmendingen: Sachbeschädigung – mehrere Autos zerkratzt – Zeugenaufruf

Am Mittwoch, 28.10.2020, gegen 12:00 Uhr, wurden in Emmendingen mehrere Pkw, die in der Hochburger Straße auf Höhe der Hausnummer 17 geparkt waren, auf deren Beifahrerseite zerkratzt.

Das Polizeirevier Emmendingen (Tel.: 07641/582-0) hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht nun Zeugen dieses Vorfalls.

Bereich Waldkirch

Waldkirch: Wildwest auf der L186? Fahrzeug von der Straße gedrängt

Am Dienstagmorgen, 27.10.2020, gegen 08.40 Uhr, kam der Fahrer eines grünen Mini Cabriolets auf der L 186, zwischen Waldkirch und Emmendingen, in der Nähe der Anschlussstelle “Waldkirch West” von der Straße ab und kam auf einem angrenzenden Feld zum Stehen.

Gemäß Angaben des Mini-Fahrers habe ein anderer Verkehrsteilnehmer, mit hoher Geschwindigkeit und mehrfachem betätigen der Lichthupe ihn genötigt und sei dicht aufgefahren. Angeblich um einen Unfall zu vermeiden, ist der Mini-Fahrer bewusst auf das Feld ausgewichen und hatte sich dort festgefahren. Zu einem Sachschaden am Fahrzeug kam es nicht. Der Fahrer blieb unverletzt.

Hinweise zu dem Verkehrsteilnehmer, der den Mini-Fahrer bedrängt haben soll gibt es nicht.

Aufgrund der Unfallzeit ist davon auszugehen, dass andere Verkehrsteilnehmer den Vorgang beobachtet haben dürften.

Das Polizeirevier Waldkirch (Tel. 07681-40740) hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen, die Hinweise zum Unfallhergang geben können.

(Quelle: Polizeipräsidium Freiburg)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here