Polizeibericht für Emmendingen und Waldkirch vom 28.10.2019

polizeirevier emmendingen, waldkirch
Bild: Polizei Emmendingen

Bereich Emmendingen

Teningen: Gartenhütte gerät in Brand

Samstagnacht, gegen 01.12 Uhr, wurde die Feuerwehr Teningen zu einem Brand einer Gartenhütte in die Scharnhorststraße gerufen. Dort brannten eine Gartenhütte und eine angrenzende Tanne lichterloh. Die Feuerwehr war mit insgesamt 3 Fahrzeugen und 12 Mann im Einsatz. Über die Brandursache liegen bislang keine Erkenntnisse vor. Das Polizeirevier Emmendingen hat die Ermittlungen aufgenommen.

Teningen: Unfallflucht in der Franz-Schubert-Straße

Am Freitag, zwischen 12.15 Uhr und 16.30 Uhr, wurde ein in der Franz-Schubert-Straße, in Höhe der Hausnummer 3 geparkter Peugeot 2008, durch einen bislang unbekannten Fahrzeugführer, vermutlich beim Rangieren beschädigt. An dem Peugeot konnten gelbe Lackantragen vom flüchtigen Unfallverursacher gesichert werden. Hinweise nimmt das Polizeirevier Emmendingen, Tel.07641/582-0, entgegen.

Bereich Waldkirch

Waldkirch: Notlage ruft Polizei und Feuerwehr auf den Plan

Am Freitagabend, gegen 20:15 Uhr, sperrte sich eine junge Frau versehentlich auf ihrem eigenen Balkon aus. Da sich in der Wohnung ein unbeaufsichtigtes Kleinkind und ein Säugling befanden und sie ferner zuvor mit dem Kochen begonnen hatte, machte sie die Nachbarschaft auf sich aufmerksam.

Feuerwehr und Polizei waren schnell vor Ort. Diese erreichten auch schnell die im 4. OG gelegene Wohnung und mussten die Wohnungstür gewaltsam öffnen, weil aus der Wohnung bereits Rauch drang. Die Kinder wurden zur Vorsorge im Anschluss durch das Rote Kreuz in medizinische Überwachung übergeben. Zu einem Brandausbruch kam es nicht.

(Quelle: Polizeipräsidium Freiburg)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here