Polizeibericht für Emmendingen und Waldkirch vom 27.11.2019

polizeirevier emmendingen, waldkirch
Bild: Polizei Emmendingen

Bereich Emmendingen

Herbolzheim: Bewaffneter Raubüberfall auf Supermarkt – Zeugenaufruf!

Zwei Unbekannte überfallen einen Supermarkt in Herbolzheim und fliehen mit den Tageseinnahmen: Die Tat ereignete sich am Dienstag, 26.11.2019, gegen 21 Uhr. Tatort war ein Supermarkt in der Grünestraße.

Zwei Täter forderten von einem Mitarbeiter an der Kasse unter Vorhalt einer Pistole die Herausgabe von Bargeld. Danach flohen die Täter mit der Beute, einem niedrigen vierstelligen Bargeldbetrag.

Mitarbeiter des Markts verständigten die Polizei über Notruf 110. Die Fahndungsmaßnahmen, auch mit einem Polizeihubschrauber, blieben bislang ohne Erfolg.

Beschreibung der Täter:

Person 1: männlich, vermutlich Deutscher, circa 180 cm groß, circa 20-22 Jahre alt, roter Dreitagebart, schlank, leichte Sommersprossen, sprach Hochdeutsch, bekleidet mit dunklem Kapuzenpullover und dunklem Basecap.

Person 2: männlich, vermutlich Deutscher, circa 165-170 cm groß, jugendliche Erscheinung, leichte Akne im Gesicht, Zahnspange, schlank, heller Teint, sprach Hochdeutsch, bekleidet mit dunklem Kapuzenpullover und dunklem Basecap.

Wer hat die Gesuchten beobachtet? Wer kann Hinweise zu den Tätern geben? Hinweis-Telefon: 0761 882-5777)

Bereich Waldkirch

Waldkirch-Kollnau: Gestürzte und verletzte Seniorin bekommt Hilfe über Drehleiter

Am frühen Dienstagabend meldete eine Frau aus Kollnau, dass sie aus dem Fenster eines benachbarten Hauses hörte, wie jemand “Feuer, Feuer!” rief.

Die Rettungskräfte waren schnell vor Ort, konnten jedoch kein Feuer feststellen. Mit der Drehleiter gelangte Hilfe in die Obergeschosswohnung der älteren Dame. Diese war wohl gestürzt und hatte sich hierbei auch erheblich verletzt und wusste sich auf diese Art zu helfen!

(Quelle: Polizeipräsidium Freiburg)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here