Polizeibericht für Emmendingen und Waldkirch vom 25.10.2021

polizeirevier emmendingen, waldkirch
Bild: Polizei Emmendingen

Bereich Emmendingen

Endingen: Einbruch durch gekipptes Fenster – Zeugen gesucht

Im Zeitraum vom Samstag, den 23.10.2021 zwischen 13:45 Uhr und 21:00 Uhr stieg eine bislang unbekannte Täterschaft über ein gekipptes Fenster in ein Einfamilienhaus in der Alemannenstraße (Ortsrandlage) ein und entwendete Gegenstände im Wert von circa 1.500 Euro.

Zeugen, die etwas beobachtet haben, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Emmendingen (Tel.: 07641 / 582-0) zu melden.

Sexau: Unfall mit 2 Verletzten und hohem Sachschaden

Am Sonntag, den 24.10.2021 gegen 10.36 Uhr befuhr ein 82-jähriger Fahrzeugführer mit seinem Pkw die Lörchstraße in Richtung Freiamt.

Auf Höhe der Einmündung Moosweg geriet der Fahrzeugführer aufgrund unbekannter Ursache leicht nach links auf den Gegenfahrstreifen und kollidierte mit einem ordnungsgemäß entgegenkommenden Pkw.

Durch den Unfall wurden beide Fahrzeuge stark beschädigt und waren nicht mehr fahrbereit. Es entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von circa 33.000 Euro.

Beide Fahrzeugführer wurden nach derzeitigem Kenntnisstand leich verletzt. Für den Zeitraum der Unfallaufnahme war die L110 kurzzeitig gesperrt.

Bereich Waldkirch

Waldkirch: Mehrere PKW-Spiegel mutwillig beschädigt

In der Nacht auf Samstag, den 23.10.2021, sollen mehrere junge Männer gegen 03:15 Uhr im Papiergässle unterwegs gewesen sein. Eine Zeugin beobachtete, wie aus der Gruppe heraus eine männliche Person an einem geparkten Pkw einen Außenspiegel mit einem kräftigen Tritt vorsätzlich beschädigte.

Trotz sofortiger Fahndung konnte die Polizei den flüchtig gegangenen Tatverdächtigen nicht mehr auffinden. Bei näherer Nachschau wurden dann im Papiergässle weitere beschädigte Außenspiegel an geparkten Autos festgestellt.

Die Polizei bittet auch weitere Zeugen sich mit sachdienlichen Hinweisen zu melden. Telefon: 07681/4074-0.

Denzlingen: Unfallflüchtiger Golffahrer

Am Freitag, den 22.10.2021, parkte ein junger Mann seinen schwarzen Mercedes in der Markgrafenstraße, Höhe Haus Nr. 125. Der Wagen stand dort zwischen 21:30 und 21:45 Uhr ordnungsgemäß geparkt in Höhe der Tanzschule.

In diesem kurzen Zeitraum muss jemand zwischen den rechts geparkten Autos und dem links befindlichen großen Gewerbekomplex bei der Vorbeifahrt zu dicht nach rechts gekommen sein.

Wie die derzeitigen Ermittlungen zeigen war es ein älterer VW Golf, der dann den geparkten Mercedes der Länge nach streifte und beträchtlichen Sachschaden verursachte. Leider meldete sich der oder die Verantwortliche nicht beim Autobesitzer und auch nicht bei der Polizei, weshalb diese nun wegen Verkehrsunfallflucht ermittelt.

Wer Angaben zu dem Fluchtfahrzeug, einem VW Golf 3, vermutlich helle Farbe, geben kann, möge sich mit der Polizei in Verbindung setzen. Das Fahrzeug dürfte auf der rechten Seite Beschädigungen aufweisen. Telefon: 07681/4074-0.

(Quelle: Polizeipräsidium Freiburg)

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein