Polizeibericht für Emmendingen und Waldkirch vom 25.04.2016

aktuelle Meldungen der Polizei für Emmendingen und Waldkirch - Foto: Polizei

Bereich Emmendingen

Emmendingen: Fahndung nach Sexualstraftäter vom Bahnhof

Fahndung nach Sexualstraftäter vom Bahnhof Emmendingen - Foto: Polizei
Fahndung nach Sexualstraftäter vom Bahnhof Emmendingen – Foto: Polizei

Emmendingen: +++ Öffentlichkeitsfahndung nach unbekanntem Sexualstraftäter – Kripo veröffentlicht Phantombild +++ Im Zusammenhang mit den drei Sexualstraftaten Ende März 2016 im Bereich des Emmendinger Bahnhofes veröffentlicht die Polizei das als Anlage beigefügte Phantombild des bislang unbekannten Täters. Die Beamten der “Ermittlungsgruppe Bahnhof” arbeiten nach wie vor intensiv an der Aufklärung der Straftaten, bei denen drei Frauen innerhalb von fünf Tagen (27. bis 31. März) vermutlich vom gleichen Täter angegriffen wurden – Meldung vom 1.04.2016 und Meldung vom 30.03.2016.

Der Unbekannte wird wie folgt beschrieben: Etwa 20 bis 23 Jahre alt, ca. 160 cm groß, schlank, eventuell sportlich, gebräunte Haut, südländisches Aussehen, schwarze Haare, die seitlich kurz rasiert sind.

Wer kennt den abgebildeten Mann und/oder kann Hinweise geben, die zu seiner Identifizierung führen können? Hinweise bitte an das Kriminalkommissariat Emmendingen unter der Telefonnummer 07641/582-200 oder an den Kriminaldauerdienst in Freiburg unter 0761/882-5777.

Herbolzheim: Löffel & Gläser verloren

Am Sonntagabend, gegen 18.50 Uhr, verlor ein silbergrauer Kombi beim Abbiegevorgang von der Hauptstraße in die Maria-Sand-Straße aus dem offenstehenden Kofferraum mehrere Behältnisse mit Utensilien, die vermutlich von einer Feierlichkeit stammten. Hierbei handelte es sich um eine rote Kiste und eine Klappbox mit u.a. Kaffeelöffeln, Sektgläsern, Kerzen und anderen Gegenständen. Hinweise zu dem unbekannten Verlierer nimmt das Polizeirevier Emmendingen, Tel.07641/582-0, entgegen.

Herbolzheim: Einbruch

Vergangene Woche, in der Nacht von Donnerstag auf Freitag, wurde in die Räumlichkeiten einer Religionsgemeinschaft im Seeweg und von dort aus über eine Verbindungstüre in die Räumlichkeiten eines Fitnessstudios eingebrochen. Nach bisherigem Ermittlungsstand wurde ein PC entwendet. Wer in diesem Zusammenhang verdächtige Beobachtungen gemacht hat, möge sich beim Polizeirevier Emmendingen, Tel.07641/582-0, melden.

Endingen: Versuchter Einbruch

Am Samstagmorgen (23.04.16), in der Zeit zwischen 09.00 Uhr und 12.00 Uhr, kam es in der Simon-Bolivar-Straße zu einem Einbruchsversuch in eine Kellereinliegerwohnung. Es blieb jedoch bei einem untauglichen Versuch die Eingangstüre aufzudrücken. Wer im Bereich des Tatortes verdächtige Wahrnehmungen von ortsfremden Fahrzeugen oder Personen gemacht hat, möge sich mit dem Polizeirevier Emmendingen, Tel.07641/582-0, in Verbindung setzen.

Endingen: Handtasche aus Auto gestohlen

Am Freitagmorgen, um kurz nach 8 Uhr, stellte eine Mutter ihren weißen Ford Fiesta unverschlossen vor dem Maria Quell Kindergarten ab und brachte ihr Kind in den Hort. In diesem kurzen Zeitraum wurde ihre schwarze Handtasche vom Beifahrersitz entwendet. Hinweise nimmt der Polizeiposten Endingen, tel.07642/9287-0, entgegen.

Weisweil: Statue von Grab gestohlen

Im Zeitraum zwischen Dienstag (19.04.16) bis Donnerstag (21.04.16), wurde von einer Grabstätte auf dem Weisweiler Friedhof eine ca. 20 cm große, bronzene Pferdestatur von seinem Sockel abgerissen und entwendet. Hinweise nimmt das Polizeirevier Emmendingen, Tel.07641/582-0, entgegen.

Teningen: Unfallflucht bei Reitturnier

Am Sonntagmorgen, zwischen 09.20 Uhr und 11.00 Uhr, wurde beim Reitturnier ein auf dem Sportplatzgelände geparkter schwarzer BMW Touring durch einen bislang unbekannten Fahrzeugführer vermutlich beim Rangieren an der Stoßstange beschädigt. Etwaige Zeugen des Unfallgeschehens werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Emmendingen, Tel.07641/582-0, in Verbindung zu setzen.

Teningen: Unter Alkohol Spiegel gestreift

Am Samstag kam es an einer Engstelle auf einem Verbindungsweg zwischen Nimburg und Teningen zu einem Spiegelstreifvorgang zweier Pkw. Bei der anschließenden Unfallaufnahme wurde bei einem der Beteiligten Alkoholkonsum festgestellt. Ein durchgeführter Alkoholtest bestätigte den Sachverhalt. Dem Fahrzeugführer wurde eine Blutprobe entnommen und der Führerschein einbehalten.

Bereich Waldkirch

Waldkirch: Zigarettenautomat aufgebrochen

In der Nacht auf Sonntag wurde in der Freiburger Straße, beim Schnellimbiss  gegenüber dem ehemaligen Edeka-Markt, ein Zigarettenautomat aufgebrochen. Möglicherweise haben Zeugen in diesem Zusammenhang verdächtige Wahrnehmungen gemacht. Diese werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Waldkirch unter Tel. 07681/4074-0 in Verbindung zu setzen.

Denzlingen: 15-Jährige Fahrraddiebe

In der Nacht auf Sonntag, kurz nach Mitternacht, fielen einer Polizeistreife zwei Jugendliche am Fahrradständer des Schulzentrums in der Stuttgarter Straße auf. Als diese den Streifenwagen bemerkten, ergriffen sie die Flucht. Die Polizeikommissarin und ihr junger Kollege im Praktikum konnten einen der Tatverdächtigen schnell einholen und vorläufig festnehmen. Die zweite Person kam wenig später zum Tatort zurück. Wie es sich derzeit darstellt, waren die beiden gerade im Begriff, Fahrräder zu stehlen, als sich die Polizei näherte. Die Ermittlungen gegen die beiden 15-Jährigen Denzlinger dauern an.

Denzlingen: Nachmeldung zu Sturz durch Düngerkügelchen

Am vergangenen Donnerstag war ein E-Bike-Fahrer auf einem landwirtschaftlichen Weg gestürzt, weil sich dort schlecht erkennbare, harte Düngerkügelchen befanden, die ein Landwirt verloren haben musste. Der etwa 50-Jährige Radler hatte sich beim Sturz verletzt. Die Ermittlungen der Polizei führten inzwischen zum Verursacher: Dieser hatte offensichtlich versehentlich die Streueinrichtung, welche den Dünger gleichmäßig auf dem Acker verteilen soll, auf der Fahrt vom Acker nicht  abgeschaltet und so unbemerkt eine Gefahrenquelle geschaffen. Die Polizei ermittelt nun unter anderem wegen Fahrlässiger Körperverletzung.

Waldkirch: Farbschmiererei mit Smileys

In der Nacht auf Sonntag brachte ein noch nicht ermittelter Täter an mehreren Hausfassaden sogenannte Smileys mit Sprühfarbe auf. Zeugen beobachteten gegen 03.10 Uhr einen jungen Mann, der die Hauswand eines Anwesens in der Freiburger Straße besprühte. Dieser flüchtete, als er darauf angesprochen wurde, in Richtung Innenstadt. Die Polizei geht davon aus, dass auch weitere Zeugen sachdienliche Hinweise zu diesen Sachbeschädigungen geben können. In letzter Zeit wurden im Waldkircher Stadtgebiet mehrfach Farbschmierereien begangen. Mitteilungen bitte an das Polizeirevier Waldkirch unter Tel. 07681/4074-0.
qr code

(Quelle: Polizeipräsidium Freiburg)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here