Polizeibericht für Emmendingen und Waldkirch vom 24.07.2020

polizeirevier emmendingen, waldkirch
Bild: Polizei Emmendingen

Bereich Emmendingen

Weisweil: Heckenbrand greift auf Wohnhaus über – hoher Schaden

Am Donnerstag, 23.07.2020, um 16.20 Uhr, wurden die Feuerwehren von Weisweil und Kenzingen zu einem Brandgeschehen in den Rosenweg gerufen. Dort war eine Thujahecke in Brand geraten und hatte auf den Dachstuhl eines angrenzenden Wohnhauses übergegriffen. Das Feuer griff noch zusätzlich auf eine Gartenhütte über, die durch das Feuer komplett ausbrannte.

Der grob geschätzte Brandschaden liegt nach derzeitigem Kenntnisstand im hohen fünfstelligen Bereich. Die Feuerwehren von Weisweil und Kenzingen waren mit insgesamt 7 Fahrzeugen und 38 Mann im Einsatz. Der Brand wurde polizeilich aufgenommen; die weiteren Ermittlungen bezüglich der Brandursache werden durch den Polizeiposten Kenzingen geführt.

Vörstetten: Unfallflucht nach Sturz im Kreisverkehr

Am Mittwochabend fuhr ein Radfahrer durch den Kreisverkehr, der die Breisacher Straße mit der Grubstraße verbindet. Ein Auto, das von der Breisacher Straße in Richtung Schupfholz unterwegs war, fuhr in den Kreisverkehr ein, obwohl sich dort der Radfahrer näherte.

Der 1948 geborene Radfahrer musste so scharf bremsen, dass er zu Boden stürzte und sich Kopfverletzungen zuzog. Leider trug er keinen Helm. Im Anschluss fuhr das Auto davon.

Die Polizei bittet Zeugen, die Angaben zum Unfallablauf oder zum nun gesuchten Auto geben können, um einen Anruf. Der Unfall ereignete sich um 18:43 Uhr. Telefon: 07681/4074-0.

Bereich Waldkirch 

Waldkirch: Gleitschirm landet im Baum

Gegen 18:00 Uhr startete ein Gleitschirmpilot aus Freiburg auf dem Kandel in Richtung Tal. Nach kurzer Flugzeit kam er nach derzeitigem Erkenntnisstand der Polizei in Schwierigkeiten und verlor kurzfristig die Kontrolle über sein Fluggerät.

Etwas unbequem aber sicher landete er dann in einem Baum, in dessen Wipfeln sich sein Schirm verfing. Die Bergwacht konnte den erfahrenen Pilot gewohnt professionell unverletzt retten; auch an seinem Schirm entstand nach derzeitigem Erkenntnisstand kein Schaden.

(Quelle: Polizeipräsidium Freiburg)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here