Polizeibericht für Emmendingen und Waldkirch vom 24.04.2019

polizeirevier emmendingen, waldkirch
Bild: Polizei Emmendingen

Bereich Emmendingen

Emmendingen: Renitente Frau zerschlägt Scheiben im Stadtbus

Nur mit Hilfe der Polizei konnte eine offenbar psychisch angeschlagene Frau am Dienstagabend (23. April), gegen 17.45 Uhr, von weiterem aggressivem Verhalten abgehalten werden. Die 38-Jährige hatte sich zuvor geweigert, am Zentralen Busbahnhof (ZOB) in Emmendingen einen Bus der SWEG zu verlassen und dabei andere Busreisende beschimpft und beleidigt.

Als sich die hinzugerufenen Beamten näherten, schlug die renitente Frau mit einem Nothammer des Busses mehrere Scheiben ein. Zu diesem Zeitpunkt hatten die Fahrgäste den Bus bereits verlassen. Die Polizeibeamten mussten die Einweisung der 38-Jährigen in eine psychiatrische Einrichtung veranlassen, nachdem sie auch auf dem Polizeirevier nicht zu beruhigen war.

Ermittelt wird wegen Gemeinschädlicher Sachbeschädigung und – sofern Strafantrag gestellt wird – wegen Verdachts der Beleidigung.

Bereich Waldkirch

Denzlingen: Regelrecht gewütet – Sachbeschädigungen – Zeugen gesucht!

Leider kommt es immer wieder vor, dass übermütige Zeitgenossen sich quasi im Vorbeilaufen am Eigentum anderer austoben und hierbei Sachschaden anrichten. Die Dimension einer solchen Situation, welche sich in der Nacht auf Mittwoch am Mauracher Berg zugespielt hat, ist erschreckend und von hoher krimineller Energie geprägt.

In der Zeit zwischen Dienstag, 17:00 Uhr, und Mittwochmorgen muss eine Gruppe zu Fuß über die Brestenbergstraße in Richtung Mauracher Berg gegangen sein. Zunächst wurden an einer Baustelle an der Ecke Brestenbergstraße/Bergstraße Verkehrszeichen, diverse Gerätschaften und auch eine mobile Toilette umgeworfen und beschädigt. Im Anschluss war es vermutlich dieselbe Gruppe, welche sich in einem privaten Gartengrundstück am Mauracher Berg regelrecht ausgetobt hat.

So wurde keinerlei Rücksicht auf das Eigentum des nun Geschädigten genommen und ein großes Trampolin umhergeworfen, Stühle in die Reben geschleudert, ein Feuer angezündet und auch weiterer Schaden angerichtet. Die Polizei bittet um Mitteilung jeglicher sachdienlicher Hinweise, um die Verantwortlichen ermitteln zu können. Telefon: 07666/9383-0

(Quelle: Polizeipräsidium Freiburg)

Meldungen der Feuerwehr Waldkirch

sturm b294 waldkirch gesperrt
Bild: © Feuerwehr-Waldkirch

Waldkirch-Auffahrt West: Sturmschaden B294

Sturmböen rissen am Mittwochnachmittag im Bereich der B294/Auffahrt bzw. Abfahrt West Abdeckplanen aus den nahe gelegenen Feldern, welche den Verkehr auf der Schnellstraße sowie der L186 zu gefährden drohten. Die Planen und Folien wurden seitens der Feuerwehr beseitigt, was sich aufgrund des vorherrschenden, starken Windes als aufwendig erwies. Da die Teile immer wieder in Richtung der Fahrbahnen getrieben wurden, musste die Auffahrt zur B294 zeitweise gesperrt werden.

Hinweis: Die zuvor gesperrten Fahrbahnbereiche sind für den Verkehr wieder freigegeben, die Aufräumarbeiten dauern noch an.

Sturmschaden an der Elz

Ein weiterer Einsatz ereignete sich aufgrund der Sturmböen am Mittwochnachmittag, während ein Teil der Einsatzkräfte noch im Bereich der B294 tätig waren: Ein Baum drohte auf den Fußgängerweg im Bereich des Sägewerkes zu stürzen, er wurde von der Feuerwehr beseitigt.

(Quelle: Feuerwehr Waldkirch)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT