Polizeibericht für Emmendingen und Waldkirch vom 23.11.2020

polizeirevier emmendingen, waldkirch
Bild: Polizei Emmendingen

Bereich Emmendingen

Emmendingen: Unfall unter Alkohol – Führerschein beschlagnahmt

Am frühen Samstagmorgen, 21.11.2020, gegen 02.30 Uhr, wurde die Polizei zu einem Verkehrsunfall an den Elzdamm in Emmendingen gerufen.

Ein 36-jähriger Audi-Fahrer befuhr mit seinem Fahrzeug den Elzdamm in nördliche Richtung. Kurz vor der Einmündung beim Autohaus Märtin, kam er mit seinem Fahrzeug nach links über die Gegenfahrbahn, krachte über den Bordstein auf den Grünstreifen, durchfuhr dort das befindliche Baumgebüsch und kollidierte im Anschluss im Einmündungsbereich mit der Ampelanlage.

Am Fahrzeug entstand Totalschaden. Der Fahrer blieb unverletzt. Da er eine Atemalkoholkonzentration von über 1 Promille aufwies, wurde eine Blutentnahme durchgeführt, der Führerschein einbehalten und ein Strafverfahren eingeleitet.

Freiamt: Unfall, unter Alkohol mit Hauswand kollidiert

Freiamt-Ottoschwanden: Am frühen Sonntagmorgen ereignete sich um 04:10 Uhr auf der L113 ein Verkehrsunfall, bei dem ein Pkw von der Fahrbahn abkam und mit einer Hauswand kollidierte.

Nach Sachlage befuhr ein 18 Jahre alter deutscher Staatsangehöriger mit seinem Pkw die L113 in Ottoschwanden in Richtung Kurhaus. In einer scharfen Rechtskurve konnte der Fahrzeugführer auf Grund seiner überhöhten Geschwindigkeit mit dem Pkw nicht mehr dem Straßenverlauf folgen und kollidierte im weiteren Verlauf mit einer Hauswand. Nach dem Zusammenstoß mit der Hausfassade kam das schwer beschädigte Fahrzeug dann zum Stehen.

Personen wurden bei dem Unfall glücklicherweise nicht verletzt. Der am Pkw sowie Hausfassade entstandene Sachschaden beläuft sich auf mehrere tausend Euro.

Ein Alkomattest erbrachte beim Fahrzeugführer einen Wert von 0,88 Promille.

Nach einer Blutentnahme und Sicherstellung seines Führerscheines wurde der Autofahrer wieder entlassen, er wird sich nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs verantworten müssen.

Zeugen welche den Sachverhalt beobachtet haben, sollen sich bitte mit dem Polizeirevier Emmendingen unter 07641/5820 in Verbindung setzen.

Bereich Waldkirch

Kollnau: Nach Vorfall mit Linienbus Zeugen gesucht

Am vergangenen Dienstag, 17.11.2020, gegen 13.00 Uhr, sei es in Waldkirch-Kollnau, in der Hauptstrassse, Höhe Hildastrasse zu einem außergwewöhnlichen Vorfall gekommen.

Ein Autofahrer meldete, dass er mit seinem Wagen an der Rotlicht zeigenden Ampel stand, als ihn ein Linienbus überholt habe und trotz Rotlicht einfach weiter gefahren sei. Drei Schulkinder waren zu diesem Zeitpunkt gerade im Begriff mit Ihrem Fahrrad die Strasse zu queren und mussten offenbar zurückweichen.

Leider sind der Polizei weder die drei Kinder, noch weitere Zeugen bekannt, so dass sie diesen doch etwas merkwürdigen Vorfall weder bestätigen, noch nachweisen kann.

Das Polizeirevier Waldkirch (Tel. 07681-40740) hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen die zur Klärung des Vorfalles beitragen können.

Waldkirch: Nach Unfall zwischen mehreren Radfahrern – Zeugen gesucht

Wie der Polizei erst im Nachhinein erst mitgeteilt wurde, stürzten am vergangenen Mittwoch, 18.11.2020, gegen 16.30 Uhr, gleich mehrere Fahrradfahrer auf dem Radweg entlang der Elz. Nach derzeitigem Erkenntnisstand war eine mehrköpfige Jugendgruppe auf dem recht neu ausgebauten Stück des Radwegs unterwegs.

Etwa im Bereich des “Langmurstegs”, der die Elz zur Fischermatte hin überquert, kamen der Gruppe zwei weitere Fahrradfahrer entgegen. Bei der Vorbeifahrt aneinander, berührten sich zwei der Radfahrer aus noch nicht bekannten Gründen und kamen zu Fall.

Ein weiterer aus der Gruppe stürzte ebenfalls. Ein 53-jähriger Radfahrer zog sich trotz Helm eine leichte Verletzung zu. Trotz kurzem Gespräch wurden keinerlei Personalien ausgetauscht.

Der momentan bei der Polizei als Unfallverursacher und unfallflüchtig geführte Radfahrer ist zwischen 14 und 16 Jahre alt, hatte schwarzes kurzes Haar und war dunkel gekleidet.

Das Polizeirevier Waldkirch (Tel. 07681-40740) hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen, die Hinweise zum Unfallhergang oder zu dem gesuchten Radfahrer geben können.

(Quelle: Polizeipräsidium Freiburg)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here