Polizeibericht für Emmendingen und Waldkirch vom 22.06.2020

polizeirevier emmendingen, waldkirch
Bild: Polizei Emmendingen

Bereich Emmendingen

Emmendingen: Unfallflucht, Bus beschädigt und abgehauen

Am Freitagmorgen gegen 09:05 Uhr bog ein Bus von der B3/Am Elzdamm langsam nach links in die Straße Am Gaswerk ab. Dort stand ein silberner Pkw VW 2m hinter der Haltelinie der Linksabbiegespur, so dass der Bus nicht abbiegen konnte. Die Fahrerin wurde vom Busfahrer auf diesen Umstand angesprochen. Die Pkw Fahrerin fuhr daraufhin sofort an und damit langsam in die linke Seite des Busses.

Obwohl sie den Unfall offenbar bemerkt hatte, bog die Pkw-Fahrerin schließlich nach links ab und entfernte sich, ohne sich weiter um die Schadensregulierung zu kümmern. Der Pkw könnte ein Tiguan oder T-Roc gewesen sein. Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich bei der Polizei Emmendingen, Tel.: 07641/582 0 zu melden.

Emmendingen: Brettenbach mit Öl verunreinigt

Am Freitagabend gegen 20:28 Uhr wurde mitgeteilt, dass im Brettenbach ein Öl-Film schwimmen würde und es nach Öl rieche. Ein Verursacher der Verschmutzung ließ sich nicht feststellen. Die Feuerwehr legte ein Ölsperre und Wasserproben wurden entnommen.

Emmendingen: Unfallflucht in Kaufland-Garage

Am Samstagnachmittag zwischen 16:40 und 17:20 Uhr wurde in der Tiefgarage des Kauflands ein Mercedes beschädigt, der Verursacher entfernte sich unerlaubt. Durch einen Zeugen konnte lediglich das Teil Kennzeichen EM-? 1985 abgelesen werden, es handelte sich um einen dunkelblauen Kombi. Hinweise zum Unfall nimmt das Polizeirevier Emmendingen, Tel.: 07641/582 0 entgegen.

Endingen: Marihuanapflanzen auf dem Balkon

Aufgrund einer Mitteilung, es stünden mehrere Marihuanapflanzen auf dem Balkon, wurde am Freitagmittag in der Minna-Cauer-Straße eine Wohnung durchsucht. Hierbei konnten 6 besagte Pflanzen sichergestellt werden. Der Hobbygärtner gelangt nun zur Anzeige wegen Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz.

Kenzingen: Kartoffeln vom Acker geklaut

Zwischen Freitag 18 Uhr und Samstag 11 Uhr kam es in Hecklingen zu einem Diebstahl von ca. 15kg Kartoffeln, welche vom Feld abgeerntet wurden. Hinweise liegen derzeit nicht vor, Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Emmendingen, Tel.: 07641 /582 0 zu melden.

Freiamt: Unfall, PKW überschlägt sich

Am Samstagabend gegen 20:30 Uhr verlor ein 19jähriger Pkw-Fahrer auf der L110 zwischen Eckacker und Streitberg die Kontrolle über seinen BMW. Hierbei kam er in einer langgezogenen Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab, überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen. Sein 19jähriger Beifahrer blieb unverletzt, der Fahrer zog sich nur leichte Verletzungen zu. Am Pkw entstand wirtschaftlicher Totalschaden.

Bereich Waldkirch

Waldkirch: Sachbeschädigung – Frontscheibe eingeschlagen

In der Emmendinger Straße stand auf Höhe der Hausnummer 27 von Freitagabend bis Samstagmorgen ein blauer Skoda. Innerhalb dieses Zeitraums muss jemand offensichtlich mit Gewalt gegen die Frontscheibe des Autos geschlagen haben, sodass diese nun ersetzt werden muss. Hinweise zur Klärung der Umstände dieser Sachbeschädigung bitte an das Polizeirevier Waldkirch.

Waldkirch: Etliche Fahrzeuge zerkratzt

Offensichtlich gab sich eine Täterschaft in der Nacht auf Freitag viel Mühe damit, anderen Schaden zuzufügen. Bei der Polizei wurden zwischenzeitlich mehr als zehn Autoeigentümer vorstellig, deren Autos zwischen Donnerstag, 23:15 Uhr, und Freitag, 09:45 Uhr, zerkratzt wurden.

Die Autos standen alle entlang der Merklinstraße und im Bereich Bürgerwehrstraße. Wie es die Schadensbilder verraten, musste die Täterschaft bei manchen Autos extra um diese herumlaufen, was eventuell beobachtet worden sein könnte. Wer im entsprechenden Zeitraum sachdienliche Wahrnehmungen gemacht, möge sich bitte mit der Polizei Waldkirch in Verbindung setzen. Telefon: 07681/4074-0.

Waldkirch: Auto zerkratzt

Gerade mal 30 Minuten parkte ein Autofahrer seinen silbergrauen VW Golf am Samstag in der Mauermattenstraße, auf dem gemeinschaftlichen Parkplatz des Einkaufsmarktes mit dem Fitnessstudio.

Als er um 16 Uhr wieder zu seinem Wagen zurückkam, befand sich ein tiefer, langer und wie es aussieht, vorsätzlich verursachter Kratzer im Lack seines Autos. Wer Hinweise auf den Verursacher geben kann, möge sich mit der Polizei in Verbindung setzen. Telefon: 07681/4074-0.

Waldkirch: Verstoß gegen das Waffengesetz

In der Nacht auf Sonntag, es war kurz nach Mitternacht, machte es ein Anwohner der Kastelbergstraße nach einer verdächtigen Wahrnehmung genau richtig: Er konnte beobachten, wie zwei Personen mit einer Langwaffe hantierten.

Ferner sei auch schon ein Schuss gefallen. Die Polizei war schnell vor Ort, konnte die beiden stellen und auch für Sicherheit sorgen. Bei dem nun beschlagnahmten Gegenstand handelte es sich um eine selbst gebastelte Abschussvorrichtung für Feuerwerkskörper, bei der auch der Holzschaft eines Gewehrs verbaut war.

Nicht nur aufgrund der optischen Ähnlichkeit zu einer Schusswaffe, sondern auch in sich selbst birgt dieses Gerät ganz besondere Gefahren. Die Ermittlungen der Polizei wegen Verstößen gegen das Waffengesetz und weitere Vorschriften dauern an. Die selbstgebaute Waffe wurde beschlagnahmt; die verantwortlichen Personen sehen einem Ermittlungsverfahren entgegen.

Denzlingen: Strafanzeige – 17-Jähriger mit rund 1,6 Promille auf dem Rad

Unbelehrbar: In der Nacht auf Sonntag wurde die Polizei darüber informiert, dass sich wohl mehrere alkoholisierte Personen auf dem Spielplatz im Heidach aufhielten. Die Jugendlichen und Heranwachsenden wurden von der Polizei über Anstandsregeln und Ordnungsvorschriften belehrt. Bevor sie den angeordneten Platzverweis angetreten haben, wurden sie angewiesen, ihren Unrat mitzunehmen.

Unter anderem fiel in der Gruppe ein junger, alkoholisierter Mann auf, der wohl von einer Nachbargemeinde mit dem Fahrrad zum Feiern angereist war. Aufgrund seines Alkoholwertes wurde ihm unmissverständlich die Heimfahrt untersagt.

Bereits kurze Zeit später fuhr der junge Radfahrer jedoch -bewusst oder unbewusst- mit dem Rad plötzlich hinter der Streife her. Mit einem Atemalkoholwert von über 1,6 Promille erwartet den 17-Jährigen nun eine Strafanzeige wegen Trunkenheit im Verkehr.

(Quelle: Polizeipräsidium Freiburg)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here