Polizeibericht für Emmendingen und Waldkirch vom 21.06.2017

polizeirevier emmendingen, waldkirch
Bild: Polizei Emmendingen

Bereich Emmendingen

Emmendingen: Vorsicht Wechseltrickbetrüger unterwegs!

Bereits vergangene Woche, am Montag (12.06.17) und am Freitag (16.07.17), kam es  in der Hebelstraße und in der Luisenstraße zu einem sogenannten Wechseltrickbetrug. Hier wurden gezielt ältere Personen durch einen Unbekannten angesprochen mit der Bitte, ihm Geld zu wechseln. Die älteren Personen kamen der Bitte nach, öffneten ihre Geldbörse, um nach vermeintlichem Wechselgeld zu suchen. Just in diesem Moment nutzte der Unbekannte die Gunst der Gelegenheit, unter dem Vorwand helfen zu wollen und entnahm  das gesamte Scheingeld unbemerkt aus den Portemonnaies.

Die Polizei rät: Seien sie misstrauisch, wenn sie von fremden Personen auf Wechselgeld angesprochen werden. Sagen sie lieber einmal “Nein” und geben sie Dieben keine Gelegenheit zu weiteren Diebstählen.

Riegel: An Ampel rückwärts gegen Auto gerollt & abgehauen

Unfallflucht – Zeugen gesucht: Am Dienstag (20.06.17), gegen 06.55 Uhr, kam es in Riegel, an der Anschlussstelle zur Autobahn, zu einem Verkehrsunfall. Ein silberfarbener VW Passat Kombi stand auf der L 113 an der Ampel in Richtung Endingen. Hinter dem silbernen Passat stand ein schwarzer Skoda. Der silberfarbene Passat rollte an der Ampelanlage rückwärts und beschädigte den dahinterstehenden Skoda. Als die Ampel auf Grün schaltete fuhr die Passat Fahrerin weiter, ohne sich um das Unfallgeschehen zu kümmern. Der Passat hatte eine Emmendinger Zulassung und evtl. eine rote Werbung auf der Beifahrertüre. Die Fahrerin war ca. 60 bis 65 Jahre alt und trug einen dunklen Zopf. Hinweise zu dem Unfallgeschehen nimmt das Polizeirevier Emmendingen, Tel.07641/582-0, entgegen.

Bereich Waldkirch

Waldkirch: Roten Mercedes angefahren & abgehauen

Unfallflucht: Ein Autobesitzer stellte seine rote Mercedes Limousine am Montagmorgen in der Emmendinger Straße ab. Als er am Dienstagmorgen zu seinem Auto zurückkam, wies dieses ganz erhebliche Unfallschäden auf. Nach Spurenlage dürfte vermutlich ein größeres Fahrzeug, eventuell ein Lkw, bei der Vorbeifahrt die rote E-Klasse gestreift haben. Leider hat sich der oder die Verantwortliche weder beim Geschädigten noch bei der Polizei gemeldet. Sachdienliche Hinweise zu dem Unfall in der Emmendinger Straße, Höhe Haus Nr. 10 bis 14, bitte an das Polizeirevier Waldkirch, Telefon 07681/40740.

Kollnau: Unfall zwischen Kastenwagen & Radfahrer

Am späten Dienstagvormittag fuhr ein Radfahrer auf der Werkheimstraße. Vermutlich im ungünstigsten Moment fuhr der Fahrer eines Kastenwagens vom Fahrbahnrand los. Bei dem Kastenwagen ist die Sicht für den Fahrer stark eingeschränkt, weil die Scheiben bereits serienmäßig durch blickundurchlässige Elemente ersetzt sind. Nach der Kollision zwischen Rennradfahrer und Auto stürzte der 1948 geborene Mann auf die Straße und zog sich unter anderem eine Fraktur am Arm zu. Glücklicherweise trug er einen Fahrradhelm, so dass er keine Kopfverletzungen erlitt. Sein Fahrrad wurde nach dem Sturz von dem Kastenwagen überrollt und hat nur noch Schrottwert.

(Quelle: Polizeipräsidium Freiburg)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here