Polizeibericht für Emmendingen und Waldkirch vom 21.02.2019

polizeirevier emmendingen, waldkirch
Bild: Polizei Emmendingen

Bereich Emmendingen

Emmendingen: Einbrecher erbeuten Bargeld & Schmuck – Kripo sucht Zeugen

Unbekannte Täter überstiegen einen Gartenzaun in der Schillerstraße, kletterten auf einen Balkon des Einfamilienhauses und hebelten die Balkontüre im ersten Obergeschoß auf. Während der Abwesenheit der Hausbewohner wurden die Räume durchsucht und ein Würfeltresor mit Bargeld und Schmuck gestohlen.

Die Tatzeit liegt zwischen Dienstag (19. Februar), 16.30 Uhr, und Mittwoch (20. Februar), 13.00 Uhr.

Die Kripo Emmendingen hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen, die in Verbindung mit dem Einbruch verdächtige Personen oder Fahrzeuge gesehen haben, sich unter Telefon 07641/582-200 mit dem Kriminalkommissariat in Verbindung zu setzen.

Bereich Waldkirch

Waldkirch-Kollnau: Buttersäure legt Schulbetrieb lahm – Polizei sucht Zeugen

Bislang Unbekannte verteilten am frühen Donnerstagmorgen (21. Februar) an der Realschule Kollnau, im Bereich des Eingangs an der Elzacher Straße, eine stark unangenehm riechende Substanz. Der Gestank war so stark, dass einige Schulklassen durch den Schulleiter vom Unterricht befreit wurden.

Die Feuerwehr Kollnau wurde zur Substanzbestimmung und Beseitigung des unbekannten Stoffes verständigt. Zwischenzeitlich steht fest, dass es sich um Buttersäure handelt, welche gerne in sogenannten “Stinkbomben” ihren Einsatz findet. Verletzt wurde niemand. Eine konkrete Gesundheitsgefährdung konnte ausgeschlossen werden.

Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Sie geht derzeit von einem üblen Scherz aus, der dennoch als “Gemeinschädliche Sachbeschädigung und Verdacht der Körperverletzung” als strafbares Handeln eingestuft wird.

Daher suchen die Beamten auch Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu dem Vorfall geben können. Wer verdächtige Wahrnehmungen gemacht hat oder etwas über die Hintergründe der Tat weiß, wird gebeten, sich beim Polizeirevier Waldkirch, Telefon 07681/4074-0 zu melden.

Waldkirch: Schwarzen Alfa angefahren und abgehauen – Zeugen gesucht

Eine Autofahrerin stellte ihren Wagen am Mittwochmorgen, zwischen 08:30 und 09:00 Uhr, auf der unteren Parkebene des REWE Marktes in der Mauermattenstraße ab. Als sie zu ihrem schwarzen Alfa Romeo Giulietta zurückkam, bemerkte sie, dass wohl ein anderes Auto ihren Wagen hinten links gestreift hatte. Leider hat sich weder bei ihr, noch bei der Polizei jemand für den Schaden verantwortlich gezeigt.

Den Schaden schätzt die Polizei auf etwa 1.500 Euro. Sie Polizei bittet um sachdienliche Hinweise zur Klärung dieser Verkehrsunfallflucht. Telefon: 07681/4074-0.

Denzlingen: Besitzer von blauem Mountainbike gesucht

Eine Polizeistreife stoppte am späten Mittwochabend nach kurzer Verfolgung in Denzlingen einen Fahrradfahrer, der ihr zunächst wohl entwischen wollte. Schnell stellte sich heraus, dass möglicherweise die Eigentumsverhältnisse seines Fahrrades die Ursache gewesen sein könnten. Eine schlüssige Erklärung, wem dieses gehört, konnte der junge Mann, den die Polizei kennt, nicht geben.

Das ältere, blaue Mountainbike mit der Aufschrift “Kona Fire Mountain” stammt möglicherweise aus einem Diebstahl, der auch schon länger zurück liegen könnte. Wer Hinweise auf die Eigentumsverhältnisse dieses Fahrrades geben kann, möge sich mit der Polizei Denzlingen in Verbindung setzen. Telefon: 07666/9383-0.

(Quelle: Polizeipräsidium Freiburg)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here