Polizeibericht für Emmendingen und Waldkirch vom 20.05.2021

polizeirevier emmendingen, waldkirch
Bild: Polizei Emmendingen

Bereich Emmendingen

Riegel: Gefahrenstelle durch sorglos abgestellten Anhänger hat Straßensperrung zur Folge

Am Mittwochmorgen, 19.05.2021, gegen 09.49 Uhr, hatte der Fahrer eines landwirtschaftlichen Gespanns auf der K 5114, zwischen Riegel und Teningen offenbar eine technische Panne im Bereich seines Anhängers.

Der Anhänger war mit zahlreichen Baumstämmen beladen und wurde vom Fahrer der Zugmaschine am Fahrbahnrand der Kreisstraße abgehängt und ohne ausreichende Absicherung zurückgelassen, während er mit der Zugmaschine die Örtlichkeit verlies um technische Hilfe zu organisieren. Teile der geladenen Baumstämme ragten offenbar in die Fahrbahn hinein.

Die Polizei wurde von mehreren Verkehrsteilnehmern auf die Gefahrenstelle aufmerksam gemacht und musste die Fahrbahn für die spätere Bergung und Absicherung teilweise komplett sperren.

Verkehrsteilnehmer, die durch den abgestellten Anhänger gefährdet wurden werden gebeten sich beim Polizeirevier Emmendingen (Tel.: 07641-582-0) zu melden.

Bereich Waldkirch

Denzlingen: Streit zwischen LKW-Fahrer & Radfahrer –  Zeugen gesucht

Wie jetzt erst bekannt wurde, kam es am Dienstagnachmittag, 18.05.2021, gegen 16 Uhr, in der Eisenbahnstraße in Denzlingen, zu einer verbalen Streitigkeit zwischen einem Fahrradfahrer und dem Fahrer eines orangenfarbenen LKW.

Offenbar hatte der Lkw seine Wartepflicht auf einer beengten Straße nicht eingehalten und dem entgegenkommenden, 64-jährigen Radfahrer den Vorrang genommen.

Offenbar hatten ein Motorradfahrer und eine Frau mit Kinderwagen den Vorfall beobachtet.

Das Polizeirevier Waldkirch (Tel. 07681-40740) hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht diese beiden Zeugen und andere Personen, die weitere Hinweise geben können.

(Quelle: Polizeipräsidium Freiburg)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here