Polizeibericht für Emmendingen und Waldkirch vom 20.03.2019

polizeirevier emmendingen, waldkirch
Bild: Polizei Emmendingen

Bereich Emmendingen

Emmendingen-Wasser: Junger Mann nach Sexualstraftat an 14-Jähriger festgenommen

Die Kripo Emmendingen ermittelt gegen einen 22-jährigen Mann sri-lankischer Staatsangehörigkeit wegen Verdachts des sexuellen Übergriffs (§ 177 StGB).

Nach den bisherigen Feststellungen näherte sich der zunächst Unbekannte am Montagabend (18. März), gegen 18.10 Uhr, einer 14-jährigen Jugendlichen, die sich zusammen mit zwei Freundinnen in der Nähe des Sportheims des SV Wasser aufhielt. Aktuellen Erkenntnissen zufolge soll der Mann die 14-Jährige festgehalten und gegen ihren Willen unsittlich berührt haben. Das Mädchen, so die Ermittlungen, wehrte sich und rannte mit ihren Begleiterinnen davon.

Der Mann rannte den dreien kurz hinterher, ließ aber davon ab, als andere Personen sich näherten. Von der hinzugerufenen Polizei konnte der Tatverdächtige etwa eine Stunde später in Tatortnähe festgenommen werden. Der 22-jährige Asylbewerber wurde am Dienstag dem Haftrichter vorgeführt, der Haftbefehl erließ. Die Ermittlungen dauern an.

Bereich Waldkirch

Waldkirch: Fahrgast greift Busfahrer ins Lenkrad – Zeugengesucht

Am Dienstagmorgen, gegen 07:00Uhr, kam es am Waldkircher Bahnhof zu einem Zwischenfall in einem Linienbus. Ein Fahrgast zeigte eine vermutlich ungültige Fahrkarte vor, weshalb der Busfahrer diese für weitere Abklärungen einziehen wollte. Daraufhin beleidigte der Fahrgast den Busfahrer und griff dann beim Anfahren des Busses ins Lenkrad. Der Fahrer konnte nur mit einer schnellen Reaktion einen Unfall im Bereich des Bahnhofs verhindern, wo zu diesem Zeitpunkt auch zahlreiche Passanten unterwegs waren. Glücklicherweise passierte nichts.

Im nun eingeleiteten Ermittlungsverfahren gegen den Fahrgast wegen sogenannten “gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr” und Beleidigung bittet die Polizei weitere Zeugen, sich unter Telefon 07681/4074-0 zu melden.

Denzlingen: Unfallflucht am Feldweg L110

Am Dienstagnachmittag, zwischen 17.00 Uhr und 17.45 Uhr, wurde ein geparkter VW Caddy durch einen bislang unbekannten Fahrzeugführer beim Rangieren beschädigt. Die Tatörtlichkeit befindet sich zwischen Denzlingen und Sexau, links neben der L 110 in einem Feldweg, kurz vor der Elzbrücke. Hinweise nimmt das Polizeirevier Emmendingen, Tel.07641/582-0, entgegen.

(Quelle: Polizeipräsidium Freiburg)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT