Polizeibericht für Emmendingen und Waldkirch vom 2.06.2016

aktuelle Meldungen der Polizei waldkirch emmendingen
Polizeimeldungen für Emmendingen und Waldkirch - Bild: © Polizei

Bereich Emmendingen

Herbolzheim: Fahrraddieb festgenommen

fahrrad besitzer gesucht
Radbesitzer gesucht – Bild © Polizei

Polizei sucht Fahrradeigentümer: Nach der Festnahme eines 40-jährigen Mannes in der Nacht zum Donnerstag (2.6.2016) sucht die Polizei den Eigentümer eines dunkelblauen Mountainbikes (siehe Abbildung). Einer Polizeistreife war der Mann mit dem Fahrrad gegen 02.00 Uhr in Herbolzheim verdächtig vorgekommen. Als die Beamten ihn kontrollierten wollten, flüchtete er zunächst mit dem Rad, das er nach einiger Zeit jedoch liegenließ und zu Fuß weiterrannte. Den Polizeibeamten gelang es jedoch, ihn einzuholen und festzunehmen. Dabei wurde eine Beamtin leicht an der Hand verletzt.

Der 40-Jährige aus dem Kreis Emmendingen ist bei der Polizei kein Unbekannter. Die Ermittler gehen davon aus, dass das Fahrrad zuvor gestohlen wurde und dass der Mann auch für weitere Straftaten in Frage kommen könnte. Zunächst ist für die Polizei von Interesse, wer Hinweise auf den Eigentümer des mutmaßlich gestohlenen Fahrrades geben kann. Es handelt sich um ein dunkelblaues Mountainbike mit Lenkervorbau, Radschutz, Trinkflaschenhalterung und montierter Schließvorrichtung. Mitteilungen bitte an den Polizeiposten Kenzingen, Telefon 07644/92910. Die Ermittlungen dauern an.

Rheinhausen: Zusammenstoß beim Abbiegen

Auf der L 111 in der Herbolzheimer Straße in Höhe des EnBW-Betriebsgeländes kam es am Mittwochabend, gegen 19 Uhr, zu einem Verkehrsunfall. Die Fahrerin eines VW-Polo befuhr die L 111 in Richtung Rheinhausen und bog nach links ab. Hierbei übersah sie einen anderen entgegenkommenden Pkw und stieß mit diesem zusammen. Durch den Zusammenstoß zog sich der Fahrer des entgegenkommenden Autos leichte Verletzungen zu, weshalb er vom DRK in ein Krankenhaus gebracht wurde. An den beiden Autos entstand Sachschaden in Höhe von etwa 4000 Euro – sie mussten beide abgeschleppt werden.

Teningen-Köndringen: Baucontainer aufgebrochen

Die Nachtzeit von Dienstag auf Mittwoch nutzten Einbrecher, um einen auf der Baustelle entlang des Verbindungsweges zwischen dem Köndringer Ortsbereich und dem Köndringer Baggersee abgestellten Baucontainer aufzubrechen. Es wurden verschiedene Werkzeuge und Elektroteile entwendet, deren Wert auf über 2000 Euro beziffert wurde. Sachdienliche Hinweise zur Aufklärung dieser Straftat erbittet das Polizeirevier Emmendingen unter Telefon 07641/5820.

Bereich Waldkirch

Waldkirch: Unfall unter Drogen

Waldkirch-Buchholz: Am Donnerstag fuhr ein junger Autofahrer aus Emmendingen im morgendlichen Berufsverkehr von Sexau kommend in Richtung Waldkirch. Kurz nach dem  Ortsausgang Sexau überholte er einen vorausfahrenden Pkw, verlor hierbei jedoch auf regennasser Fahrbahn die Kontrolle über seinen Wagen und kam ins Schleudern. Verletzt wurde er hierbei nicht. Allerdings entstand an seinem Wagen und an mehreren Obstbäumen starker Sachschaden. Erste Feststellungen der Polizei deuten darauf hin, dass der 30-Jährige unter Drogeneinfluss stand. Die Ermittlungen der Polizei dauern an.

Waldkirch: Diebstahl, Seniorin bestohlen

Am Mittwochabend, gegen 19.45 Uhr, klingelte ein bislang unbekannter Mann an der Wohnungstüre einer älteren Dame der Seniorenwohnanlage im Papiergässle. Er gab an, vom DRK beauftragt worden zu sein, um die Wasserleitungen zu überprüfen. Er zeigte auch für wenige Sekunden einen vermeintlichen Berechtigungsschein vor. Unter einem Vorwand brachte er die fast 90-Jährige dazu, ihm zu verraten, wo sie ihre Wertsachen hat. Während einer angeblichen Messung in einem anderen Zimmer verschwand der ungebetene Gast unbemerkt. Mit ihm auch die Wertsachen, wie das Opfer im Nachhinein feststellen musste. Die Polizei warnt vor dieser Masche und setzt alles daran, den unbekannten Betrüger zu ermitteln.

Der Mann wird wie folgt beschrieben: Ca. 40 Jahre alt, ca. 160-165 cm groß, normale Statur, deutschsprachig, pausbäckig, Stoppelbart. Er trug eine Basecap. Hinweise in diesem Zusammenhang bitte an das Polizeirevier Waldkirch unter Telefon 07681/4074-0.

Denzlingen: Brandmeldealarm

Am Mittwoch wurde die Feuerwehr gegen Mittag alarmiert, als ein Rauchmelder in einem Mehrfamilienhaus in der Schwabenstraße auslöste. Schnell stellte sich die vermeintliche Gefahrensituation als Bagatelle dar, da lediglich eine glimmende Zigarette im Aschenbecher den Rauchmelder auslöste und sich der Eigentümer zu diesem Zeitpunkt nicht mehr in der Wohnung befand. Dennoch zeigte sich, dass Rauchmelder ihren Dienst sehr gut erfüllen und Leben retten können!

(Quelle: Polizeipräsidium Freiburg)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT