Polizeibericht für Emmendingen und Waldkirch vom 19.02.2019

polizeirevier emmendingen, waldkirch
Bild: Polizei Emmendingen

Bereich Emmendingen

Endingen: Unfallflucht in der Hans Oetiker Straße

Am Montagmorgen (18.02.19), in der Zeit zwischen 06.50 Uhr und 12.10 Uhr, wurde ein in der Hans Oetiker Straße geparkter silberner Toyota Yaris durch einen bislang unbekannten Fahrzeugführer beim Rangieren beschädigt. Der Unfallverursacher fuhr jedoch weiter, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Hinweise nimmt der Polizeiposten Endingen, Tel.07642/9287-0, entgegen.

Endingen: Verkehrsschild an Bahnübergang beschädigt

Am Montag (18.02.19) wurde ein Verkehrsunfall am Bahnübergang Wilhelmshöfe gemeldet. Ein bislang unbekannter Fahrzeugführer überfuhr ein am Straßenrand aufgestelltes Verkehrszeichen und fuhr weiter, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. An der Unfallstelle wurde eine Radkappe und Glassplitter von einem Frontscheinwerfer aufgefunden. Diese könnten einem VW Golf 7 oder einen VW Passat zugeordnet werden. Das Fahrzeug müsste vorne rechts Beschädigungen aufweisen; ebenfalls müsste ein silberfarbene Radkappe fehlen. Hinweise zu dem flüchtigen Unfallverursacher nimmt das Polizeirevier Emmendingen, Tel.07641/582-0, entgegen.

Herbolzheim: Raser auf Motorrad bringt Seniorin zu Fall – Zeugen gesucht

Am Montagabend, gegen 17.53 Uhr, befuhren zwei Motorradfahrer die Hauptstraße in Herbolzheim von Ringsheim kommend in Richtung Kenzingen. Im Ortskern fuhr einer der beiden Motorradfahrer mit weit überhöhter Geschwindigkeit durch die Hauptstraße. Hier musste eine bislang unbekannte ältere Dame dem Zweiradfahrer ausweichen und stürzte infolge dessen zu Boden. Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben über das Fahrverhalten des Motorradfahrers machen können.

Insbesondere die ältere Dame, die zu Sturz kam wird gebeten, sich mit dem Polizeirevier Emmendingen, Tel.07641/582-0, in Verbindung zu setzen.

Bereich Waldkirch

Waldkirch: Fahrt in Schlangenlinien wegen Handy

Am Montagabend, es war etwa 19:40 Uhr, fuhr ein Mann mit seinem Fahrzeug auf der B 294 hinter einem BMW mit Freiburger Nummernschild her. Dieses Auto fuhr zwischen Elzach und Waldkirch wohl in auffälligen “Schlangenlinien” und wurde immer wieder mal völlig grundlos sehr langsam. Der Zeuge konnte beobachten, dass der BMW-Fahrer ein Mobiltelefon in der Hand hielt, was offensichtlich der Grund für dessen gefährliche Fahrweise war.

Die Polizei stoppte den grauen, etwa fünf Jahre alten Dreier-BMW, dessen Fahrer allerdings nicht telefoniert haben will. Wer in diesem Zusammenhang auch Beobachtungen gemacht hat, möge sich mit der Polizei Waldkirch in Verbindung setzen. Telefon: 07681/4074-0.

(Quelle: Polizeipräsidium Freiburg)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT