Polizeibericht für Emmendingen und Waldkirch vom 18.11.2019

polizeirevier emmendingen, waldkirch
Bild: Polizei Emmendingen

Bereich Emmendingen

Heute keine Meldungen.

Bereich Waldkirch

Waldkirch: Teure Ungeduld & unnötige Gefahr während Unfallaufnahme im Tunnel

Bei größeren Verkehrsunfällen im Tunnel, wie zum Beispiel am letzten Mittwoch, interessiert es offensichtlich manche Autofahrer wenig, dass die Ampelanlage an den Portalen “rot” zeigt.

Wenn während Rettungsarbeiten oder der Unfallaufnahme der Polizei dann plötzlich Autofahrerinnen und Autofahrer versuchen, sich an der Unfallstelle vorbei zu drängeln, bringt das unnötige Gefahren und Komplikationen mit sich.

Da jedoch während einer solchen Sperrung alle im Einsatz befindlichen Kräfte vorrangige Aufgaben zu erfüllen haben, erhalten solche Verkehrssünder ihren Bußgeldbescheid meist erst etliche Tage nach ihrem Verstoß völlig überrascht. Wie im aktuellen Fall vom 13. November gehen nun beim einen oder anderen, der während der letzten Tunnelsperrung bei Rot in den Tunnel gefahren ist oder auf der Kraftfahrstraße gewendet hat, nachträglich Bußgeldbescheide ein.

Denzlingen: Unfall, Fahrzeug übersehen – hoher Sachschaden

Am Sonntag, 17.11.2019, gegen 17 Uhr, verursachte eine junge Autofahrerin an der Kreuzung Lise-Meitner-Straße/Kirchstraße einen Verkehrsunfall. Hierbei wurde eine Mitfahrerin verletzt und an beiden beteiligten Autos entstand hoher Sachschaden.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand der Polizei übersah die Unfallverursacherin wohl bei Dämmerung und Regen offensichtlich ihre Unfallgegnerin und nahm ihr die Vorfahrt. Die beiden recht neuen Autos waren im Anschluss nicht mehr fahrbereit. Die Ermittlungen der Polizei dauern an.

(Quelle: Polizeipräsidium Freiburg)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here