Polizeibericht für Emmendingen und Waldkirch vom 18.06.2020

polizeirevier emmendingen, waldkirch
Bild: Polizei Emmendingen

Bereich Emmendingen

Emmendingen: Nach Parkplatzrempler am Norma-Markt abgehauen – Zeugenaufruf

Am Dienstag, dem 16.06.2020, zwischen 19.00 Uhr und 19.20 Uhr, wurde auf dem Parkplatz des Norma-Marktes ein geparkter Pkw angefahren und an der hinteren linken Fahrzeugseite beschädigt. Der Unfallverursacher entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle, ohne sich um eine Schadensregulierung zu kümmern. Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich mit der Polizei Emmendingen, Tel.: 07641 /582-0, in Verbindung zu setzen.

Bereich Waldkirch

Waldkirch: Vorsicht – Rehe kreuzen Fahrbahn – Unfallgefahr!

Die Polizei möchte anhand von zwei aktuellen Beispielen auf die Gefahren durch und für Rehe oder anderes Wild auf den Straßen aufmerksam machen.

So kam es beispielsweise sowohl am Mittwoch, 17.06.2020, als auch am Donnerstag im Zuständigkeitsbereich des Polizeireviers Waldkirch zu Wildunfällen. In beiden Fällen querte ein Reh gegen 7 Uhr plötzlich die Fahrbahn und kollidierte jeweils mit einem Auto. In beiden Fällen rannten die Rehe anschließend – augenscheinlich ohne größere Verletzungen – wieder in den Wald.

Die Polizei weist darauf hin, dass solche Begegnungen häufig günstiger verlaufen, wenn man an gefahrenträchtigen Stellen mit Wildwechsel rechnet und entsprechend aufmerksam fährt.

(Quelle: Polizeipräsidium Freiburg)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here