Polizeibericht für Emmendingen und Waldkirch vom 18.05.2020

polizeirevier emmendingen, waldkirch
Bild: Polizei Emmendingen

Bereich Emmendingen

Herbolzheim: Fahrradgarage aufgebrochen & Rad gestohlen – Zeugen gesucht

Im Zeitraum von Dienstag, den 12.05.2020 bis Freitag, den 15.05.2020, wurden in der Poststraße, beim Bahnhof Herbolzheim, die dortigen Fahrradgaragen aufgebrochen. Unbekannte Täterschaft öffnete gewaltsam einen dieser abschließbaren Container und entwendete ein dort abgestelltes graues Mountainbike der Marke Scott. Das Fahrrad hatte einen Wert von ca. 2000,00 Euro; an der Fahrradbox entstand Sachschaden.

Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Emmendingen, Telefon 07641/5820, in Verbindung zu setzen.

Kenzingen: Durch Rauchmelder alarmierte Nachbarn löschen Küchenbrand

Am Samstag, 16.05.2020, kam es kurz nach 14:00 Uhr in einem Einfamilienhaus in Kenzingen zu einem Küchenbrand. Ein aus Unachtsamkeit eingeschalteter Küchenherd setzte weitere Küchengeräte in Brand. Nachbarn und Passanten wurden auf den ausgelösten Rauchmelder aufmerksam und konnten den Küchenbrand vor dem Eintreffen der FFW Abt. Kenzingen löschen.

Zudem verbrachten die Ersthelfer den Hauseigentümer, welcher den Brand nicht bemerkt hatte, ins Freie und bewahrten diesen somit vor schlimmerem. Er wurde vorsorglich (Verdacht auf Rauchgasvergiftung) zur Beobachtung in ein Krankenhaus eingeliefert.

Der entstandene Sachschaden in der Küche beläuft sich auf ca. 6000 Euro. Die FFW, Abt. Kenzingen, führte die Nachlöscharbeiten, Sicherungsmaßnahmen sowie die Lüftung des Einfamilienhauses durch. Dieses ist weiterhin bewohnbar.

Bereich Waldkirch

Waldkirch-Kollnau: Scheinbar illegal

Am Donnerstagnachmittag beobachtete eine aufmerksame Anwohnerin in einem Wohngebiet an der Elz, dass jemand Müllsäcke und Schrott am Elzufer ablud. Sie machte alles richtig, notierte das Kennzeichen und verständigte zeitnah die Polizei. Die Recherchen der Beamten ergaben jedoch, dass die scheinbar illegale Aktion eine legitime Erklärung fand.

Bei dem vermeintlichen Umweltsünder handelte es sich ganz im Gegenteil um ein engagiertes Mitglied eines Angelsportvereins, das den bei einer “Bachputzete” gesammelten Müll zur Abholung bereitlegte. Die Polizei ermuntert Bürger dennoch oder gerade deshalb ausdrücklich bei verdächtigen Wahrnehmungen nach kurzer gewissenhafter Selbstprüfung schnellstmöglich anzurufen.

Oft können so Taten verhindert oder geklärt werden, oder eben Erklärungen für merkwürdige Beobachtungen gefunden werden.

Elzach-Yach: Unfall, 58-Jähriger vom eigenen Traktor überrollt

Am Samstagnachmittag, dem 16.05.2020, war ein 58-jähriger an einem Hang mit Waldarbeiten beschäftigt. Als er seinen Traktor verließ und neben diesem stand, setzte sich das Fahrzeug plötzlich in Bewegung. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei stolperte der Mann, fiel zu Boden und wurde vom Traktor überrollt.

Hierbei wurde er verletzt; der Abtransport erfolgte durch einen Rettungshubschrauber.

Waldkirch-St. Peter: Radfahrer bei Sturz schwer verletzt

Am Samstagnachmittag, dem 16.05.2020, war ein 59-jähriger Rennradfahrer vom Kandel talwärts, in Richtung St. Peter, unterwegs.

Nach ersten Ermittlungen der Polizei geriet bei schneller Fahrt offensichtlich seine Jacke ins Hinterrad, was dieses dann blockierte. Beim folgenden Sturz verletzte sich der Radfahrer schwer.

(Quelle: Polizeipräsidium Freiburg)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here