Polizeibericht für Emmendingen und Waldkirch vom 17.05.2016

polizei waldkirch emmendingen news
Polizeimeldungen für Emmendingen und Waldkirch - Bild Polizei

Bereich Emmendingen

Rheinhausen: Unfall beim Abbiegen

Rheinhausen, Oberhausen: Blechschaden in Höhe von 7.500 Euro war die Folge eines Zusammenstoßes zweier Personenwagen am Pfingstmontag (16.05.2016), gegen 13.45 Uhr, Im Eichengrund. Einer der beiden Autofahrer fuhr als Linksabbieger an der Einmündung Im Vogelsang nicht ausreichend weit auf der rechten Fahrbahnseite und stieß mit dem entgegenkommenden Pkw zusammen, der seinerseits nach rechts abbiegen wollte. Nach dem Zusammenstoß waren die Autos nicht mehr fahrbereit – die beiden Fahrzeugführer blieben zum Glück unverletzt.

Bleichheim: Gegen Kath. Gemeindehaus gefahren und abgehauen

Herbolzheim, Bleichheim: Am Pfingstsonntag (16.05.2016) fuhr befuhr ein Pkw-Lenker die Bleichtalstraße in Richtung Wagenstadt. In einer Linkskurve geriet das Fahrzeug gegen den Bordstein und in der Folge stieß es gegen die Mauer und das Zugangstor zur Katholischen Pfarrgemeinde. Hierbei entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 5.000 Euro. Zeugen hatten den Unfall beobachtet und konnten zwei Personen beim Unfallfahrzeug erkennen. Als die Polizei eintraf, war der mutmaßliche Fahrzeugführer verschwunden.

Die Beamten leiteten Ermittlungen wegen Unfallflucht ein und suchen nun den Fahrzeugführer, der wie folgt beschrieben wurde: Männlich, osteuropäisches Aussehen, etwa 45 bis 50 Jahre alt, 180 cm groß, schlank, dunkelhaarig, trug schwarze Hose und grauen Pullover. Wer nähere Hinweise zum Unfallhergang oder zu der gesuchten Person geben kann, wird gebeten, sich mit dem Polizeirevier Emmendingen – Telefon 07641/5820 – in Verbindung zu setzen.

Emmendingen: Leicht verletzt bei Auffahrunfall

Zwei Pkw-Fahrer fuhren am Samstag (14.05.2016), kurz nach 13 Uhr, aus Richtung Freiburg kommend hintereinander die Straße Am Elzdamm entlang. An der Ampelkreuzung Am Elzdamm/Kaiserstuhlstraße hat die Ampel auf “rot” umgeschaltet, weshalb der Vordermann bremste. Der nachfolgende 41-jährige Autofahrer reagierte zu spät und fuhr auf den Vorausfahrenden auf. Die beiden Fahrer zogen sich durch den Zusammenstoß leichte Verletzungen zu. Der entstandene Blechschaden liegt bei 4.000 Euro.

Kenzingen: Bei Unfall heftig beschädigt und abgehauen

In den frühen Morgenstunden des Samstag (14.05.2016), zwischen 02:00 und 03:00 Uhr, befuhr ein noch unbekannter Autofahrer die Breitenfeldstraße in Richtung Offenburger Straße. Etwa 200 Meter vor dem Kreisverkehr geriet er in einer leichten Rechtsbiegung von der Fahrbahn ab und auf den angrenzenden Gehweg. Im weiteren Verlauf fuhr der Autofahrer gegen zwei Holzpfosten, die einen dortigen Baum stabilisieren sollten. Durch die Wucht des Aufpralles wurden die beiden Pfosten abgerissen und einer der Holzpfosten wurde gegen ein anderes Fahrzeug geschleudert, wobei Sachschaden entstand. Der Unfallverursacher machte sich aus dem Staub, obwohl er Fremdschaden in Höhe von knapp 1.000 Euro angerichtet hatte. Nach ihm sucht nun die Polizei und nimmt sachdienliche Hinweise gerne auch telefonisch entgegen.

Endingen: Einbruch über die Feiertage

Zwischen Sonntagabend und Montagvormittag (15.05. bis 16.05.2016) wurde in der Hauptstraße in einen Telefonladen eingebrochen. Der noch unbekannte Täter drang vermutlich über ein Fenster in das Gebäude ein und durchwühlte verschiedene Räume. Neben einem kleineren Bargeldbetrag wurden verschiedene Handys entwendet. Die Emmendinger Polizei bittet nun darum, verdächtige Wahrnehmungen, die im fraglichen Zeitraum gemacht wurden, mitzuteilen.

Teningen: Einbruch in Firma

Einbrecher waren am Pfingstmontag (16.05.2016), in der Zeit zwischen 04:00 und 05:00 Uhr, in einer Firma in der Gottlieb-Daimler-Straße tätig. Die Unbekannten verschafften sich Zugang in das Gebäude und brachen einen Getränke- und einen Kaffeeautomaten mit brachialer Gewalt auf. Auch entwendeten sie einen kleineren Tresor. Während der Diebstahlsschaden recht gering ist, ist der verursachte Sachschaden enorm. Hinweise auf verdächtige Feststellungen, die Bezug zur Tat haben könnten, erbittet Ihre Emmendinger Polizei – Tel. 07641/5820.

Weisweil: Unfallflucht – Zeugen gesucht

In der Nacht von Samstag auf Pfingstsonntag (14./15.05.2016) kam es zwischen 23.00 und 00.30 Uhr zu einem Verkehrsunfall bei Weisweil. Kurz vor Weisweil führt ein Feldweg rechts am Waldrand entlang. Von diesem Weg kam ein bislang unbekannter Fahrer mit seinem Pkw ab und fuhr in einen Acker. Beim Wenden überfuhr er mehrere Pfähle eines Elektrozauns und zog den Zaun mehrere Meter mit. In der Folge kollidierte der Pkw mit einem größeren Zaun, wobei er einen Teil seiner Stoßstange verlor. Der Unfallfahrer flüchtete von der Unfallstelle ohne sich um die Regulierung des entstandenen Schadens zu kümmern. Aufgrund der zurückgelassenen Stoßstange geht die Polizei davon aus, dass es sich um einen Audi handelte. Wer Hinweise zum Verursacher oder einem beschädigten Audi geben kann, wird gebeten sich beim Polizeirevier Emmendingen unter Tel. 07641 582-0 zu melden.

Bereich Waldkirch

Denzlingen, B294: Suchaktion – nach Unfall Fahrer verschwunden

B294-Gundelfingen, Denzlingen: Beim Fahrbahnteiler der B 3/B 294 kam es in der Nacht von Pfingstsamstag auf Pfingstsonntag (14./15.05.2016) zu einem spektakulären Unfall. Ein Richtung Emmendingen/Denzlingen fahrender Pkw war auf dem linken Fahrstreifen unterwegs. Kurz vor dem Fahrbahnteiler zog der oder die bislang noch unbekannte Fahrer/-in nach rechts und verlor die Kontrolle über das Fahrzeug. Dieses überfuhr zwei Leitpfosten und ein Verkehrszeichen, prallte gegen dichtes Strauchwerk, wurde aufgestellt und abgewiesen und kam letztlich auf der Fahrerseite liegend an der Schutzplanke zum Endstand. Da keine Personen am Unfallort angetroffen wurden und man aufgrund des Schadensbildes nicht ausschließen konnte, dass Verletzte zu beklagen sind, wurde von der Polizei eine Suchaktion eingeleitet, an der die Polizeihundestaffel, ein Polizeihubschrauber und die Feuerwehr beteiligt waren. Die Suche verlief jedoch ohne Erfolg. Vom DRK waren ein Notarzt und ein Rettungswagen im Einsatz. Die B 3 in Richtung Emmendingen war für zwei Stunden voll gesperrt. Die Ermittlungen nach dem Verantwortlichen dauern an.

Waldkirch: Alkoholisiert zur Polizei

Am Morgen des Pfingstmontags (15.05.2016) fuhr ein Mann aus dem Oberen Elztal mit seinem Auto beim Polizeirevier vor, da er einen Termin wahrzunehmen hatte. Schnell viel den Beamten sein Mundalkoholgeruch auf, als er diesen gegenüber trat. Ein Alco-Test bestätigte den Verdacht: Knapp ein Promille wurde gemessen.

(Quelle: Polizeipräsidium Freiburg)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here