Polizeibericht für Emmendingen und Waldkirch vom 17.01.2019

polizeirevier emmendingen, waldkirch
Bild: Polizei Emmendingen

Bereich Emmendingen

Riegel: Unfallflucht gegenüber des Rathauses

Am Mittwochnachmittag, gegen 15.30 Uhr, kam es auf der Hauptstraße, gegenüber des Rathauses, zu einer Unfallflucht. Hier wurde ein geparkter VW Polo durch einen vorbeifahrenden LKW beschädigt. Der Unfallverursacher hat sich im Nachhinein freiwillig bei der Polizei gemeldet und den Vorfall eingeräumt.

Bereich Waldkirch

Denzlingen: Unfall an der Elzstraße

Am späten Mittwochabend wurde auf der Verbindungsstraße zwischen Denzlingen und Glottertal ein schwerer Verkehrsunfall verursacht. Glücklicherweise blieben die beiden Insassen der zwei recht modernen Fahrzeuge von ganz schweren Verletzungen verschont.

Ein junger Autofahrer war gegen 22:40 Uhr auf der Elzstraße unterwegs und wollte nach links in Richtung Glottertal abbiegen. Zum gleichen Zeitpunkt befuhr eine Autofahrerin von Denzlingen aus kommend die L 112. Sie wollte nach links in die Elzstraße abbiegen, von wo aus ihr Unfallgegner kam. Im  Einmündungsbereich kam es zu einer heftigen Kollision, bei der an beiden Autos sehr hoher Sachschaden entstand.

Im Inneren der Fahrzeuge lösten einige Airbags aus, welche die Insassen schützten. Die Polizei ermittelt nun die genauen Hintergründe, welche zu diesem Verkehrsunfall geführt haben.

(Quelle: Polizeipräsidium Freiburg)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT