Polizeibericht für Emmendingen und Waldkirch vom 16.01.2020

polizeirevier emmendingen, waldkirch
Bild: Polizei Emmendingen

Bereich Emmendingen

Emmendingen: Senior nach Streit bei Eislauffläche zu Boden gestoßen & verletzt – Zeugenaufruf

Bereits am Freitag, den 03.01.2020 kam es auf dem Marktplatz im Bereich der Eislauffläche zu einer Körperverletzung gegenüber einem 75 Jahre alten Herrn. Dieser war wohl von einem kleinen Mädchen mit einem Stück Eis beworfen worden. Als er das Mädchen zur Rede stellen wollte, wurde er unvermittelt von hinten umgestoßen.

Den Vorgang soll eine Vielzahl von umstehenden Personen beobachtet haben. Zu Hilfe gekommen sei ihm wohl niemand. Als er sich aufgerichtet hatte, waren der Tatverdächtige und das junge Mädchen nicht mehr vor Ort. Der Geschädigte erkannte eine männliche Person als Tatverdächtigen, kann diesen jedoch nicht näher beschreiben.

Er zog sich beim Sturz nicht unerhebliche Verletzungen im Bereich der Beine zu und musste ambulant im Krankenhaus behandelt werden. Der Geschädigte und die Polizei hoffen nun auf Hinweise durch die Bevölkerung.

Wir bitten diese sich beim Polizeirevier Emmendingen unter der Telefonnummer 07641/5820 zu melden

Emmendingen: Einbruch in Waschanlage – Zeugen gesucht

Im Zeitraum von Dienstag 14.01.2020, 16 Uhr bis Mittwoch 15.01.2020, 15 Uhr verschafften sich bisher unbekannte Täter gewaltsam Zutritt zu einer Waschanlage am Elzdamm in Emmendingen. Zusätzlich zum entstandenen Sachschaden wird Bargeld entwendet. Das Polizeirevier Emmendingen hat die Ermittlungen aufgenommen. Hinweise nimmt das Polizeirevier Emmendingen, Tel. 07641/582-0, entgegen.

Herbolzheim: Unfallflucht in rotem PKW – Polizei sucht Zeugen

In der Zeit zwischen Montag, 13.01.2020, 17 Uhr und Dienstag, 14.01.2020, 16 Uhr wurde in der Maria-Sand-Straße ein geparkter weißer Hyundai durch einen bislang unbekannten Fahrzeugführer beim Rangieren beschädigt. Beim Verursacherfahrzeug soll es sich um einen roten Pkw handeln. Hinweise nimmt das Polizeirevier Emmendingen, Tel. 07641/582-0, entgegen.

Bereich Waldkirch

Denzlingen: Raubüberfall auf 17-Jährigen E-Bike-Fahrer – Zeugen gesucht

Die Kripo Emmendingen hat die Ermittlungen aufgenommen, nachdem ein Jugendlicher (17 Jahre) von vier unbekannten Personen überfallen worden ist. Der Raub ereignete sich am Mittwoch, 15.01.2020, gegen 22:55 Uhr auf einem Radweg zwischen den Wohngebieten Denzlingen-Heidach und Denzlingen-Unterdorf.

Der Geschädigte war mit einem E-Bike unterwegs. In der Nähe einer Unterführung brachte ihn einer der Täter zu Fall. Am Boden liegend wurde er geschlagen und mit einem Messer bedroht. Die Täter entwendeten den Geldbeutel, ein Handy und Buetooth-Lautsprecher des Opfers. Die Reifen des E-Bikes zerstachen sie.

Die vier männlichen Täter werden auf circa 25-30 Jahre geschätzt. Mindestens einer trug eine Jacke der Marke “Nike”. Zwei oder drei Täter hätten Vollbärte getragen. Einer hätte seitlich vollständig rasiertes Hauptaar und auffällige Locken gehabt. Das Opfer vermutet, dass die Täter ausländischer Herkunft gewesen sein könnten.

Zeugenaufruf: Wer hat zur Tatzeit in der Nähe des Tatorts verdächtige Personen beobachtet? Wer hat Hinweise zur Identität der beschriebenen Täter? Zeugen werden gebeten, sich unter Tel. 07641 582-0 zu melden.

(Quelle: Polizeipräsidium Freiburg)

Meldung der Feuerwehr Waldkirch

Fehlalarm Kaminbrand Kollnauerstraße

Fehlalarm für die Abteilungen Kollnau und Waldkirch: Eine aufmerksame Spaziergängerin meldete am Mittwochabend (15.01.2020) über Notruf, dass Funkenflug und starker Rauch aus dem Kamin eines Anwesens in der Kollnauer Straße dringen würde.

Die durch die Leitstelle alarmierten Abteilungen Kollnau und Waldkirch stellten bei ihrer Erkundung fest, dass es beim Anfeuern des Ofens im betreffenden Haus augenscheinlich eine leichte Verpuffung gegeben haben muss, welche berechtigterweise zu dem abgesetzten Notruf führte. Maßnahmen mussten seitens der Feuerwehr keine ergriffen werden.

(Quelle: Feuerwehr Waldkirch)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here