Polizeibericht für Emmendingen und Waldkirch vom 14.12.2017

polizeirevier emmendingen, waldkirch
Bild: Polizei Emmendingen

Bereich Emmendingen

Endingen: Brennender Pkw

Am Mittwochmittag (13.12.2017), gegen 13:45 Uhr, wurde durch Passanten, welche in der Konrad-Adenauer-Straße spazieren waren, eine Rauchentwicklung aus dem Motorraum eines Pkw (Opel) festgestellt. Die Passanten alarmierten hieraufhin sofort die Polizei und die Feuerwehr. Gleichzeitig wurde mittels Feuerlöscher versucht, das Feuer zu löschen, was bis zum Eintreffen eines Löschzuges der Freiwilligen Feuerwehr Endingen, gelang. Bislang konnte nicht nachvollzogen werden, was die Ursache der Brandentstehung war.

Hinweise auf einen technischen Defekt oder gar einer Brandstiftung gibt es derzeit keine. Zeugen, welche Personen in der Nähe dieses Fahrzeuges gesehen haben oder verdächtige Beobachtungen machen konnten, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Emmendingen, Tel. 07641/582-0, in Verbindung zu setzen.

Bereich Waldkirch

Denzlingen: Zeuge vereitelt Unfallflucht

Dank der Beobachtungen eines guten Zeugen konnte die Polizei eine Verkehrsunfallflucht am Mittwochabend (13.11.2017) in Denzlingen schnell klären. Gegen 21:00 Uhr stieß ein Autofahrer beim Rangieren auf dem Parkplatz beim Bahnhof gegen einen geparkten Wagen. Anstatt sich um die Schadenregulierung zu kümmern, verließ der Autofahrer unerlaubt die Unfallstelle. Vermutlich rechnete er nicht damit, dass er hierbei beobachtet wurde. Für die Polizei war es dann reine Routinearbeit anhand des vom Zeugen abgelesenen Kennzeichens, das Auto und auch den 47-jährigen Fahrer zu ermitteln. Sie ermittelt nun wegen Verkehrsunfallflucht. Durch die Mithilfe des Zeugen ist vor allem für den Geschädigten, der einen Schaden von etwa 1000 Euro an seinem Wagen hat, nun auch der Verantwortliche bekannt, an den er seine Reparaturrechnung stellen kann.

(Quelle: Polizeipräsidium Freiburg)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here