Polizeibericht für Emmendingen und Waldkirch vom 13.03.2019

polizeirevier emmendingen, waldkirch
Bild: Polizei Emmendingen

Bereich Emmendingen

Herbolzheim: Unfall durch Sekundenschlaf

Am Dienstagabend, gegen 21.15 Uhr, kam es auf der Hauptstraße in Herbolzheim zu einem Verkehrsunfall. Ein PKW Führer kam am Ortseingang mit seinem Fahrzeug nach links von der Fahrbahn ab, überfuhr den Gehweg und streifte hierbei zwei geparkte PKW und einen Gartenzaun. Nach ersten Ermittlungen zufolge war der Fahrzeugführer kurzfristig eingeschlafen (sogenannter Sekundenschlaf) und verursachte so das Unfallgeschehen.

Endingen: Silbernen VW Golf gestreift & abgehauen

Am Dienstag, zwischen 15.15 Uhr und 15.50 Uhr, wurde ein in der Königschaffhauser Straße geparkter silberfarbener VW Golf durch einen bislang unbekannten PKW, vermutlich bei der Vorbeifahrt beschädigt. Hinweise zu dem flüchtigen Unfallverursacher nimmt das Polizeirevier Emmendingen, Tel.07641/582-0, entgegen.

Bereich Waldkirch

Waldkirch: Foodtruck fängt Feuer

Möglicherweise ein technischer Defekt an dem eingebauten Ofen führt dazu, dass am Dienstag gegen 16.30 Uhr ein zum “Foodtruck” umgebauter Lkw auf einem Parkplatz in der Lange Straße Feuer fing.

Die alarmierte Feuerwehr Waldkirch war mit zwei Löschzügen schnell vor Ort und konnte die Flammen, die bereits aus der Dachluke schlugen, unter Kontrolle bringen. Personen wurden nicht verletzt, an dem Fahrzeug entstand allerdings hoher Sachschaden.

Waldkirch: Unfall, Radfahrer von alleine gestürzt?

Mit mittelschweren Verletzungen musste am Dienstagnachmittag ein E-Bike-Fahrer durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden. Er war gegen 16.20 Uhr in der Lange Straße Höhe Hausnummer 102 mit seinem Rad gestürzt. Unklar ist allerdings, warum und wie er zu Fall gekommen war. Die Polizei bittet deshalb etwaige Zeugen des Vorfalls, ihre Beobachtungen unter Tel. 07681 4074-0 mitzuteilen.

Waldkirch: 9 Gurtmuffel erwischt

Im Durchschnitt alle 13 Minuten zog die Polizei am Dienstag zwischen 09.30-12.30 Uhr einen Gurtmuffel aus dem Verkehr. Die Beamten hatten Höhe Fabrikstraße einen Kontrollposten eingerichtet, um stichprobenartig die Anschnallmoral zu überprüfen. Diese sei grundsätzlich zwar gut gewesen, berichteten die Beamten, dennoch seien neun Autofahrer wegen nicht angelegtem Gurt und ein Fahrzeugführer wegen Telefonierens am Steuer beanstandet worden.

(Quelle: Polizeipräsidium Freiburg)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT