Polizeibericht für Emmendingen und Waldkirch vom 12.07.2018

polizeirevier emmendingen, waldkirch
Bild: Polizei Emmendingen

Bereich Emmendingen

Emmendingen: Raub auf Wettbüro scheitert vor verschlossener Tür – Zeugen gesucht

Maskierter Mann am Wettbüro – Kripo geht von erneutem versuchtem Raub aus: Zum wiederholten Male wurde ein Sportwettenbüro in der Emmendinger Karl-Friedrich-Straße von einem Unbekannten heimgesucht. Nach aktuellen Erkenntnissen der Kripo begab sich am Dienstagabend (10. Juli), gegen 21.10 Uhr, ein mit einer hellen Gesichtsmaske getarnter Mann zum Eingangsbereich des Wettbüros, konnte dieses jedoch nicht betreten, da die Eingangstüre verschlossen war. Unverrichteter Dinge entfernte sich der Mann über die Karl-Friedrich-Straße in Richtung Goethepark.

Der Unbekannte wird wie folgt beschrieben: Kräftige Statur, aber eher klein. Bekleidet mit einer dunklen Winterjacke mit Kapuzenfell sowie einer hellen Jeans und dunklen Schuhen. Der Mann soll einen Gegenstand in der rechten Hand mitgeführt haben, der jedoch nicht näher beschrieben werden kann.

Das Kriminalkommissariat Emmendingen hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Hinweise unter Telefon 07641/582-200. In zurückliegender Zeit gab es mehrere ähnliche Ereignisse – die entsprechenden Pressemeldungen dazu sind angeschlossen.

Teningen-Nimburg: Nach Beleidigung im Straßenverkehr Zeugen gesucht

Am Mittwoch (11.07.2018) kam es im Bereich der Bottinger Straße/Breisacher Straße gegen 13:10 Uhr zu beleidigenden Äußerungen eines Verkehrsteilnehmers. Der Fahrer eines kleineren weißen Kastenwagens stieg hierbei aus und ging auf eine Autofahrerin zu. Zur Klärung des Sachverhaltes werden Zeugen gesucht und gebeten, sich mit dem Polizeirevier Emmendingen in Verbindung zu setzen (Tel. 07641/582-0).

Emmendingen: Auto zerkratzt

An einem VW Caddy, braun, wurde am Mittwoch (11.07.2018) im Zeitraum von 10:30 Uhr bis 13:00 Uhr die rechte vordere und hintere Fahrzeugtür zerkratzt. Der Pkw war hierbei in der Kandelstraße, Ecke Wilhelmstraße geparkt. Hinweise nimmt das Polizeirevier Emmendingen entgegen.

Kenzingen: Kupferdiebe auf Großbaustelle

Im Zeitraum von Dienstag (10.07.2018, 18:00 Uhr) bis Mittwoch (11.07.2018, 07:00 Uhr) betraten bislang unbekannte Täter die Großbaustelle auf dem ehemaligen Badenia-Areal in der Ladhofstraße. Aus einem der Objekte sowie vom Gelände wurden mehrere Meter Kupferkabel entwendet. Der Diebstahlsschaden beläuft sich auf mehrere Tausend Euro. Sämtliche Hinweise werden beim Polizeirevier Emmendingen, Tel.: 07641/582-0, entgegen genommen.

Bereich Waldkirch

Elzach: Aggressiver Ladendieb

Am späten Mittwochnachmittag verhielt sich ein ertappter Ladendieb dem Marktpersonal gegenüber so aggressiv, dass dieses die Polizei verständigen musste. Auch beim Eintreffen der Polizei zeigte der Tatverdächtige sich in keiner Weise einsichtig oder kooperativ. Als er dann auch noch in drohender Haltung auf einen Polizeibeamten zuging, musste er überwältigt und in Handschellen abgeführt werden. Der junge Mann ist kein unbeschriebenes Blatt und sieht nun einer weiteren Eintragung in seinem Strafregister entgegen.

Gutach: Unter Alkohol im Feierabendverkehr

Die Polizei richtete am Mittwoch im Feierabendverkehr ihr Augenmerk auf die Verkehrstüchtigkeit der vorbeifahrenden Autofahrer und Autofahrerinnen. Es dauerte nicht lange, bis ein Mann in die Kontrolle fuhr, bei dem den Beamten die berühmte “Alkoholfahne” entgegen strömte. Schnell stellte sich heraus, dass sein Atemalkoholwert weit über dem zulässigen Wert lag. Er musste mit zur Blutentnahme und sieht nun einem Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr entgegen. Das Ergebnis der Blutuntersuchung wird darüber entscheiden, ob er weiterhin im Besitz seiner Fahrerlaubnis bleiben darf.

(Quelle: Polizeipräsidium Freiburg)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT