Polizeibericht für Emmendingen und Waldkirch vom 10.07.2018

polizeirevier emmendingen, waldkirch
Bild: Polizei Emmendingen

Bereich Emmendingen

Kenzingen: Gegenstände zum Bau von Sprengkörpern gefunden – Haftbefehl

34-jähriger Mann nach Drohungen gegen Nachbarn festgenommen – Polizei findet Gegenstände zum Bau von Sprengkörpern – Haftbefehl erlassen: Am Sonntagabend (8. Juli) wurde die Polizei zu einem Mehrfamilienhaus in Kenzingen gerufen, weil dort ein im Hause lebender Mann Mitbewohner und Nachbarn massiv bedrohte. Mehrere Polizeistreifen konnten den Mann gegen 19.40 Uhr in der Nähe des Hauses festnehmen.

Bei der Durchsuchung seiner Wohnung wurden mehrere Gegenstände aufgefunden, die zum Bau eines Sprengkörpers geeignet sind. Hinweise auf ein politisches Motiv sind nach derzeitigem Ermittlungsstand nicht gegeben. Die Staatsanwaltschaft Freiburg beantragte gegen den dringend Tatverdächtigen einen Haftbefehl.

Nach Erlass des Haftbefehls durch das Amtsgericht Emmendingen wurde der 34-jährige deutsche Staatsangehörige in Untersuchungshaft genommen. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei Emmendingen, die den Fall übernommen hat, dauern an.

Wyhl: Unfallflucht in der Tullastraße – Sporthalle

Am Montag (09.07.2018) wurde ein grauer Ford Kuga entlang der Tullastraße zwischen den beiden Sporthallen entgegen der Fahrtrichtung auf dem dortigen Parkstreifen geparkt. Ein bislang unbekannter Fahrzeugführer beschädigte im Zeitraum von 18:50 Uhr bis 19:10 Uhr die rechte Fahrzeugseite und entfernte sich im Anschluss unerlaubt von der Unfallörtlichkeit. Das Schadensbild deutet auf ein größeres Versursacherfahrzeug (Lkw oder Traktor) hin. Hinweise nimmt das Polizeirevier Emmendingen (Tel. 07641/582-0) entgegen.

Emmendingen: Benzindiebstahl in der Steinstraße

In der Nacht von Sonntag (08.07.2018, 20:00 Uhr) auf Montag (09.07.2018, 07:20 Uhr) wurde der Tankdeckel eines in der Halbtiefgarage (Steinstraße) geparkten Renault Twingo (blau) aufgebrochen und einige Liter Benzin abgezapft. Hinweise zu verdächtigen Personen/Beobachtungen bitte an das Polizeirevier Emmendingen (07641/582-0).

Endingen: Unfallflucht vor Schmuckgeschäft

Am Montag (09.07.2018) beschädigte ein bislang unbekannter Fahrzeugführer vermutlich beim Ausparken den auf dem Parkplatz des Schmuckgeschäftes in der Hauptstraße rückwärts geparkten Pkw (Toyota, RAV4, dunkelgrau). Der Vorgang ereignete sich im Zeitraum von 10:20 Uhr bis 11:00 Uhr. Der Unfallverursacher entfernte sich unerlaubt von der Örtlichkeit, weshalb der Polizeiposten Endingen (Tel. 07642/9287-0) die Ermittlungen aufgenommen hat. Hinweise nimmt auch das Polizeirevier Emmendingen unter Tel. 07641/582-0 entgegen.

Bereich Waldkirch

Elzach-Yach: Dieb benutzt Notdurft als Vorwand

Am vergangenen Sonntag (8. Juli) verschaffte sich ein Mann zwischen 13.00 Uhr und 14:00 Uhr unter dem Vorwand auf die Toilette zu müssen Zutritt zu den privaten Räumlichkeiten einer Gaststätte im Elzacher Ortsteil Yach. Nachdem der Unbekannte das Gasthaus nach etwa zehn Minuten wieder verlassen hatte, stellten die Geschädigten das Fehlen eines Eherings sowie eines dreistelligen Bargeldbetrags fest.

Der Täter wird wie folgt beschrieben: 30 bis 40 Jahre alt, osteuropäisches Aussehen, schwarze Haare, blaues T-Shirt. Hinweise nimmt der Polizeiposten Elzach unter der Telefonnummer 07682/ 909196 entgegen.

(Quelle: Polizeipräsidium Freiburg)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT