Polizei Freiburg aktuell: Polizeibericht vom 9.07.2018

Polizeibericht Freiburg aktuell
Aktuelle Polizeimeldungen für Freiburg Bild: © Polizei

Polizeimeldungen für Freiburg & die Region

Müllheim: 15-Jähriger Quadfahrer trifft auf Streifenwagen – übersteuert & verunfallt

Freiburg – Müllheim: Am Samstagabend, 07. Juli, befuhr ein 15-Jähriger gegen 19.30 Uhr mit einem Quad die Straße Auf der Röte in Müllheim. Mit auf dem Fahrzeug befand sich ein 13-jähriger Sozius. Beim Erblicken einer Polizeistreife bremste der junge Mann plötzlich das motorradähnliche Fahrzeug auf vier Rädern ab, fuhr rückwärts und übersteuerte. Die Folge war, dass ich das Quad überschlagen hatte.

Der Sozius blieb unverletzt. Der 15-jährige Fahrer verletzte sich dabei leicht. Die Beamten stellten schließlich fest, dass der Fahrer nicht die erforderliche Fahrerlaubnis für das Fahrzeug vorweisen konnte. Es wurde Strafanzeige erstattet.

Neuenburg: Unfallflucht – Zeugen gesucht!

Freiburg – Neuenburg: In der Zeit von Donnerstag, 05. Juli, 12.00 Uhr bis Freitag, 06. Juli, 07.15 Uhr beschädigte ein bislang Unbekannter Fahrzeugführer einen geparkt abgestellten Mercedes Benz in der Pfarrer-Christen-Straße in Neuenburg. An dem beschädigten Pkw entstand Sachschaden in Höhe von etwa 700 Euro. Zeugen, welche den Unfall beobachten konnten oder Hinweise zum Verursacher geben können, werden gebeten, sich mit der Polizei in Müllheim, Tel. 07631-17880, in Verbindung zu setzen.

Schluchsee: Tankstelleneinbruch

Freiburg – Schluchsee, Im Rappennest: In der Nacht vom 07./08.07.18 drangen unbekannte Täter gewaltsam in eine Tankstelle in Schluchsee ein. Sie durchsuchten die Räumlichkeiten und öffneten, auf bisher unbekannte Weise, einen in einem Büroraum installierten Tresor. Daraus wurde ein größerer Bargeldbetrag entwendet. Zeugen, die im fraglichen Zeitraum verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, werden gebeten, sich mit dem Polizeiposten Lenzkirch, Tel.: 07653 9643990, in Verbindung zu setzen.

Titisee-Neustadt: Fahrlässige Brandstiftung in Raucherzimmer

Freiburg – Titisee-Neustadt, OT Neustadt, Ahornweg:  Die beiden Bewohner einer Wohnung bemerkten am 07.07.18, gegen 22.30 Uhr, ein offenes Feuer in einem Zimmer, welches gewöhnlich als “Raucherzimmer” genutzt wird. Sie verständigten unverzüglich über Notruf die Freiwillige Feuerwehr Titisee Neustadt, welche mit 26 Helfern vor Ort kam und das noch nicht umfangreiche Feuer endgültig ablöschte. Die Wohnung war erheblich verraucht und musste von der FFW zwangsbelüftet werden. Die beiden Bewohner konnten nach der Erstversorgung durch das DRK, welches mit sechs Helfern vor Ort war und der Untersuchung durch einen Notarzt, entlassen werden.

Das Zimmer wurde versiegelt. Die restliche Wohnung kann weiterhin genutzt werden. Die genaue Schadenshöhe kann noch nicht beziffert werden. Weitere Ermittlungen zur Brandursache folgen.

Titisee-Neustadt: Unfall unter Alkohol

Freiburg – Titisee-Neustadt, OT Titisee: Eine alleinbeteiligte Pkw-Führerin befuhr am 08.07.18, gegen 04.30 Uhr,  die L156 von Titisee in Richtung Neustadt und kam in Höhe der Abzweigung Panoramaweg nach links von der Fahrbahn ab. Das Fahrzeug überfuhr im Anschluss den Grünstreifen im Bereich der Abzweigung. In der Folge wurde der Pkw zurück nach rechts gelenkt, wo er leicht gegen eine Schutzplanke prallte.

Die Pkw-Führerin war, vermutlich in Folge übermäßigen Alkoholgenusses vor Antritt der Fahrt, nicht ansprechbar. Nach der Erstversorgung durch DRK und Notarzt, musste der 28-jährigen Fahrzeuglenkerin in einer Klinik eine Blutprobe entnommen werden. Ihr Führerschein wurde beschlagnahmt. Die Beschuldigte muss mit dem Entzug ihrer Fahrerlaubnis und einer empfindlichen geldstrafe rechnen.

(Quelle: Polizeipräsidium Freiburg)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT