Polizei Freiburg aktuell: Polizeibericht vom 7.06.2016

Polizeibericht Freiburg aktuell
Aktuelle Polizeimeldungen für Freiburg Bild: © Polizei

Polizeimeldungen für Freiburg & die Region

Freiburg: Körperverletzung an 13-Jähriger – Zeugenaufruf

Freiburg-Oberau: Die Angehörigen  eines 13jährigen Mädchens, wandten sich am 06.06.2016 gegen 20:30 Uhr an die Polizei und meldeten folgenden Sachverhalt. Das Mädchen befand sich zwischen 19:00 Uhr und 19:30 Uhr in der Hirzbergstraße bei einem Spaziergang und  gab an auf Höhe der Hausnummer 3 einem unbekannten Mann begegnet zu sein, der sie am Arm packte und ihr ein Messer vorhielt. Sie konnte den Mann in den Unterleib treten und flüchten, zog sich allerdings leichte Verletzungen zu.

Der Angreifer wurde durch das Mädchen folgendermaßen beschrieben: Männlich, ca. 30 bis 40 Jahre alt, muskulös, dunkler Teint, dunkle Haare, braune Augen und unrasiert. Er trug eine dunkle Jeans und eine langärmlige Jacke. Der Mann sprach eine dem Mädchen unbekannte Sprache. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bitte Zeugen und Hinweisgeber, die Angaben zum Vorfall oder zum möglichen Täter machen können, sich unter der Rufnummer: 0761 882 4421 zu melden. Die Rufnummer ist 24h erreichbar.

Freiburg: Enkeltrick an älterer Dame – Zeugenaufruf

Freiburg-Landwasser: Bereits am Mittwoch, den 01.06.2016 rief zwischen 10:00 und 11:00 Uhr eine bislang noch unbekannte Täterin bei einer 86-jährigen Frau an. Sie stellte sich als Tochter der Dame dar und äußerte, dass sie dringend Geld benötigen würde. Die Dame bestätigte der Anruferin ihr Erspartes zu Hause zu haben. Anschließend wurde mit ihr vereinbart, dass eine andere Person kommen würde, um das Geld in Empfang zu nehmen, da die angebliche Tochter beim Notar wäre und deshalb verhindert sei. Ca. eine halbe Stunde nach dem Anruf kam eine weibliche Person zur älteren Frau, und holte den fünfstelligen Geldbetrag ab.

Die Frau konnte die Geldabholerin folgendermaßen beschreiben: Weiblich, ca. 156 cm groß, ca. 22 Jahre alt, schlanke Statur, lange dunkle glatte Haare. Sie trug einen bordeauxroten Pullover oder Jacke, blaue Jeanshose, eine große braune Sonnenbrille und führte eine braune Umhängetasche mit sich. Die Anruferin sprach Hochdeutsch ohne Akzent. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, sich rund um die Uhr unter der Telefonnummer 0761 882-5777 zu melden.

Heitersheim: Unfall, Radfahrer schwer verletzt

Freiburg – Heitersheim – frontal in Roller gefahren: Am Dienstag, 07. Juni, gegen 13.00 Uhr ereignete sich zwischen Ballrechten-Dottingen und Heitersheim ein schwerer Unfall unter Beteiligung eines Motorrollers und einem jungen Radfahrer. Die Unfallörtlichkeit befand sich etwa 200 Meter vor Heitersheim auf dem Wirtschaftsweg neben der K 4941. Zur Unfallzeit befuhr ein Roller besetzt mit zwei Personen den Radweg. Ihm kam eine Gruppe mit jungen Radfahrern entgegen. Drei der Radfahrer fuhren auf dem Radweg weit rechts. Ein 11-jähriger Radfahrer fuhr jedoch auf die linke Seite. Die entstehende Gasse nutze der Rollerfahrer, um hindurch zu fahren. Plötzlich entschied sich der Radfahrer jedoch zu seinen Freunden auf die rechte Seite zu wechseln und kollidierte frontal mit dem Motorroller. Der 11-Jährige verletzte sich bei dem Zusammenstoß schwer und musste in eine Klinik verbracht werden. Die beiden Personen auf dem Roller stürzten ebenfalls und wurden bei dem Unfall leicht verletzt. Die Polizei in Müllheim, Tel. 07631-17880, ermittelt.

Bad Krozingen: Unfall, Rollerfahrer schwer verletzt

Freiburg – Bad Krozingen-Schlatt: Auf der K 4939 kollidierte am Montagmittag, 06. Juni, ein Rollerfahrer mit einem Pkw. Der Unfall ereignete sich gegen 13.30 Uhr auf Höhe der Einfahrt zum Sportplatz in Schlatt. Der 46-jährige Rollerfahrer hatte vermutlich übersehen, dass der vor ihm fahrende Pkw zum Sportplatz abbiegen wollte und fuhr ungebremst auf diesen auf. Der 46-Jährige verletzte sich bei Unfall schwer und musste mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen werden. Insgesamt entstand Sachschaden in Höhe von etwa 5.000 Euro.

Vogtsburg: Wütender Radfahrer

Freiburg – Vogtsburg: Am 5. Juni 2016 befuhr eine auswärtige Audi-Fahrerin um 19 Uhr die Badbergstraße in Vogtsburg-Oberbergen talwärts und überholte hierbei einen Rennradfahrer. Nach dem Wiedereinscheren vernahm sie einen Schlag und konnte im Rückspiegel erkennen, dass der Radler wieder aufgeholt hatte und sich über den Überholvorgang offensichtlich ärgerte. Beim Abstellen ihres Fahrzeuges bemerkte sie, dass mit einem Rennradschuh gegen das Blech getreten wurde; eine entsprechende Schuhabdruckdelle ist deutlich sichtbar. Das Polizeirevier Breisach bittet mögliche Zeugen, die Angaben zu dem Überholvorgang oder dem Rennradfahrer, der mit einer schwarz/giftgrünen kurzen Kombination bekleidet war und einen farblich gleichen Helm trug, machen können, sich unter der Rufnummer 07667 9117-0 zu melden.

Breisach: Drogenfahrt

Freiburg – Breisach: Am 6. Juni 2016 wurde am Rheinübergang in Breisach eine Kontrollstelle der Polizei eingerichtet. Um 18:40 Uhr konnte ein 33-jähriger Verkehrsteilnehmer und um 18:45 Uhr ein 17-jähriger Rollerfahrer kontrolliert werden, bei denen sich Hinweise auf eine vorliegende Drogenbeeinflussung ergaben. Ein entsprechender Test reagierte jeweils positiv. Es wurden Blutentnahmen durchgeführt und beide Personen werden angezeigt.

Hinterzarten/Titisee: Einbrüche

Freiburg – Hinterzarten, Titisee: In der Nacht vom 06./07.06.2016 drangen unbekannte Täter gewaltsam in ein Tankstellengebäude in Hinterzarten ein und entwendeten große Mengen an Spirituosen und Zigaretten. Der dabei entstandene Schaden dürfte sich im fünfstelligen Bereich bewegen. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 800 Euro. Im gleichen Zeritraum versuchten vermutlich die gleichen Täter in eine Firma im Gewerbegebiet in Titisee einzudringen. Dieser Versuch misslang. Zeugen, die verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, werden gebeten sich mit dem Polizeiposten Hinterzarten, Tel.: 07652 9177-0, in Verbindung zu setzten.

(Quelle: Polizeipräsidium Freiburg)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT